Deu/EngThis content is
not available in
english

Berlin Food WeekEine Woche rund ums Essen in Berlin

Mittwoch, 13. September 2017
Berlin Food Week 2017-2

Unter dem Motto "Alles wird Food" geht die Berlin Food Week in diesem Jahr bereits zum vierten Mal an den Start. 2014 von den Machern Alexander van Hessen, Sandro von Czapiewski und der PR-Agentur Schröder+Schömbs PR initiiert, tritt das Food-Festival einmal mehr an, die Begeisterung für gutes Essen weiter zu etablieren.

Vom 14. bis 21. Oktober gibt es daher die gesamte Bandbreite der Berliner Food-Szene zu erleben. Über 300 Manufakturen, Köche, Gastronomen, Start-ups und Marken engagieren sich für wahren Genuss. Mehr als 50 Events, Dinner und Workshops werden die Berlin Food Week zur leckersten Woche des Jahres machen.

Dabei gibt es während der acht Tage viel zu entdecken. Und da wir, nicht ganz ohne Stolz, in diesem Jahr offizieller Medien-Partner der Berlin Food Week sind, stellen wir Ihnen in Folge schon mal die wichtigsten Orte und Events vor, damit Sie sich bei Zeiten Tickets sichern oder sogar einen Ausflug nach Berlin planen können.

House of Food.

Im Kaufhaus Jandorf, dem Hauptquartier der Berlin Food Week, wird das House of Food vom 14. bis 15. Oktober Quartier beziehen. Mit einer offenen Workshop-Küche für insgesamt 13 Workshops und Kochshows, in der beispielsweise gezeigt werden wird, wie man Sauerteig macht.

Ausgewählte Aussteller und das diesjährige Gastland der Berlin Food Week Thüringen bieten an ihren Ständen ebenfalls spezielle Programme an. Im Restaurant-Bereich im Erdgeschoss werden Berliner Signature Dishes angeboten.

Unter dem Motto "Sterneküche für alle" serviert Berlin Cuisine dort beispielsweise einen Döner, der von 2-Sterne-Koch Daniel Achilles inspiriert ist oder auch die Königsberger Klopse nach einem Rezept von Tim Raue, die bei Obamas Staatsbesuch Weltruhm erlangten.

Auf einem Marktplatz im 1. Stock präsentieren sich im Übrigen rund 80 Manufakturen, Start-ups und Marken wie die Knalle Popkornditorei, Nilk oder ManuTeeFaktur und laden zum Probieren und Kaufen ein. Ein Bereich, den wir immer besonders spannend finden!

Kaufhaus Jandorf / Brunnenstraße 19-21 / 10119 Berlin
Samstag 14. Oktober 10-22 Uhr + Sonntag 15. Oktober 10-21 Uhr
Eintritt 10€

Food Clash Canteen.

Von Dienstag bis Freitag öffnet, ebenfalls im Kaufhaus Jandorf, die Food Clash Canteen. Im temporären Casual-Fine-Dining-Restaurant verwandelt sich die Küche in eine Bühne für Spitzenköche aus Berlin und ganz Deutschland. Allabendlich werden rund fünf von ihnen einzigartige Menüs servieren.

Die Gäste sitzen direkt um die Küche an langen Tafeln und können die Künste der Helden am Herd live miterleben. Jeder Koch serviert einen Gang. Jeden Abend führt ein anderer Gastgeber durch den Abend und serviert die passenden Getränke. Jedes Menü wird dabei unter einem anderen Motto stehen.

Wein, Alkohol- und Wasser-Begleitung sind in allen Menüs inkludiert. Hier können Sie direkt Tickets buchen >>

Kaufhaus Jandorf / Brunnenstraße 19-21 / 10119 Berlin
17. + 19. + 20. Oktober jeweils um 19 Uhr
Tickets 99€

Stadtmenü.

Die ganze Woche über steht in 70 Restaurants in der ganzen Stadt ein spezielles Menü zum Thema Pilze auf der Karte. Dabei kommen nicht nur Pilze als Zutat auf die Teller, sondern auch Zubereitungsarten wie Fermentation zum Einsatz. Eine gute Gelegenheit, einmal neue Orte für sich zu entdecken!

Vom Sternerestaurant Hugos über weitere exklusive Orte wie dem Richard, dem Fine Dining Restaurant The Casual im Hotel Stue oder dem Le Faubourg bis hin zu noch recht neuen, spannenden Restaurants wie Joynes Kitchen, der Kitchen Library oder dem Bricole, kann man sich durch einige der besten Küchen der Stadt schlemmen.

Aber auch die Menüs des Restaurant Jungbluth in Steglitz, des Spindler in Kreuzberg oder des Richwater&Mitchell in Moabit klingen so verheißungsvoll, dass man am liebsten gleich an jedem Tag der Berlin Food Week Essen gehen möchte. Nicht zu vergessen das angesagte Sticks’n’Sushi, der Dauerbrenner The Grand oder die Hafenküche in der Rummelsburger Bucht.

Sie alle und viele mehr interpretieren das diesjährige Motto "PilzParade" ganz individuell in ihrem jeweiligen Menü. Diese gibt es in den Preisklassen 19, 29, 49 und 79 Euro und sie können über die Website der Berlin Food Week oder direkt über die Restaurants gebucht werden.

Miele Gallery.

Auch am Boulevard Unter den Linden finden im Rahmen der Berlin Food Week die ganze Woche über Dinner und Workshops statt. Am Samstag, den 21. Oktober wird im Übrigen eine Weltneuheit präsentiert. Das vollständige Programm und die entsprechenden Tickets finden Sie hier >>

Miele Gallery Berlin / Unter den Linden 26 / 10117 Berlin

Good Food Market.

Am Samstag, den 21. Oktober, wird das Bikini Berlin Schauplatz des Good Food Market. Ein Marktplatz und eine Workshop-Küche widmen sich der gesunden Küche und in einer "Active Area" können Besucher neue Sportarten ausprobieren. Mehr als 30 Aussteller werden dabei sein, darunter auch das Münchner Start-up Agrilution, das den "PlantCube", einen plug’n’grow Gewächsschrank für den Anbau von Salaten, Kräutern und Gemüse im eigenen Zuhause, präsentieren wird.

Bikini Berlin / Budapester Str. 38-50 / 10787 Berlin
Samstag, 21. Oktober 10-20 Uhr
Eintritt frei!

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map