Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
Luxus Hotel Waldorf Astoria Berlin Charlottenburg Suite
Hotels
Waldorf Astoria Berlin

The Ritz-Carlton, Berlin Willkommen am Potsdamer Platz

Sonntag, 01. September 2019
Anzeige
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-15
Die Orte im Überblick
Karte (2)
Adresse The Ritz-Carlton Berlin
Potsdamer Platz 3
Berlin-Tiergarten
Anfahrt planen
Kontakt
+49 30 337 777
www.ritzcarlton.com
Preisniveau€ € €

Imposant ragt das Beisheim Center am Potsdamer Platz in den stahlblauen Himmel. Für einen Moment fühlt es sich an, als stünden wir vor einem der alten Art Déco Gebäude am Central Park in New York. Es ist heiß in Berlin. "Summer in the City!" The Ritz-Carlton seht in goldenen Lettern über dem mondänen Eingang. Ein Portier heißt uns überschwänglich willkommen. Wir tauchen ein in das jüngst frisch renovierte Luxushotel, das für die kommenden drei Tage unser Zuhause sein wird.

Klar waren wir schon hier, haben mehr als einmal die Bars des The Ritz-Carlton, den The Curtain Club unter Leitung des renommierten Bar Tenders Arnd Heißen und seine Fragrances Bar, besucht oder in der früheren Brasserie Desbrosses gespeist. Doch nun trägt uns der Fahrstuhl hinauf in eine der komfortablen Club-Suiten mit Zugang zum "The Ritz-Carlton Club", in dem wir den ganzen Tag über von einem eigenen Concierge mit kulinarischen Annehmlichkeiten verwöhnt werden.

Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-12
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-14
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-13
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-6
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-16
The Ritz Carlton Berlin Club Lounge
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-18
Hotel Ritz Carlton Berlin am Potsdamer Platz-2

Die Goldenen Zwanziger Jahre ziehen sich als Inspiration durch alle frisch renovierten Räumlichkeiten, so auch in unserer weitläufigen Suite mit Blick über den Potsdamer Platz. Wir nehmen alles in Augenschein: Flur. Gästetoilette. Eine kleine Küche. Das Wohnzimmer nebst Arbeitsplatz gefolgt vom Essenzimmer mit Stühlen für acht Gäste. Im Schlafzimmer thront ein King Size Bett. Ein begehbarer Kleiderschrank. Das Marmorbad mit separater Dusche und Toilette; zwei Stufen führen hinauf in die Badewanne.

Rasch verstauen wir unser Gepäck. Der Urlaub in Berlin kann beginnen. Wir starten mit einem Gläschen Champagner im "The Ritz-Carlton Club", der exklusiv den Gästen der Club-Suiten vorbehalten ist. Am eleganten Buffet warten süße Leckereien von der Sachertorte bis zum frischen Obst mit heißer Kuvertüre zum Dippen. Kaffee wird gereicht. Wir schauen hinüber auf das Dach des Sony Centers und kommen an.

Dreh- und Angelpunkt des The Ritz-Carlton ist die eindrucksvolle Lobby mit ihrer geschwungenen Freitreppe aus Marmor. Das Funkeln der kristallenen Leuchter im Foyer erinnert an das Blitzlichtgewitter während der Berlinale, wenn die Prominenz alljährliche hier Quartier bezieht. Eine moderne Interpretation des Art déco schafft auch hier ein einladend elegantes Ambiente. Ideal für die Tea Time, die am Nachmittag im hinteren Teil des Foyers mit dem Namen "The Lounge", serviert wird.

Zum Abendessen sind wir im kürzlich eröffneten Restaurant Pots, über das wir vergangene Woche gerade berichtet haben. Hinterher können wir uns einen Absacker in der Curtain Bar nicht verkneifen: Wir haben es ja nicht weit ins Bett. Herrlich! Es ist wirklich wie im Urlaub: Ein luxuriöses Verwöhnprogramm ganz ohne aufwendige Anreise. "Wie nachhaltig", denke ich und freue mich aufs Joggen im angrenzenden Tiergarten am nächsten Morgen.

Früh am Tag kann man auch im The Ritz-Carlton das genießen, was mich bei unseren Aufenthalten in Berliner Luxushotels immer ganz besonders begeistert: der Ausblick auf die üblicherweise von Touristen überlaufenen Hot Spots der Stadt. Hier ist es der Potsdamer Platz. Menschenleer und kaum ein Auto auf der Straße. Steil ragen die für Berliner Verhältnisse ungewöhnlich hohen Gebäude empor.

Die morgendliche Routine im Bad wird zum genussvollen Ritual. Lediglich das Frühstück mahnt irgendwann zur Eile. Dies können wir wahlweise wieder sehr privat im "The Ritz-Carlton Club" oder deutlich trubeliger im Pots einnehmen. Wir entscheiden uns für letzteres und genießen frisch zubereitete Eierspeisen mit klassischen Beilagen vom Buffet auf der noch schattigen Terrasse. Es wird erneut heiß werden.

Begeistert kehrt die Begleitung später am Tag aus dem Spa-Bereich zurück: der 400 Quadratmeter große Wellnessbereich hat echten Eindruck gemacht. Zurecht, wie auch ich später feststelle: Pool, finnische Sauna, Dampfbad und ein großzügiger Ruhebereich dürften zu den schönsten der Stadt zählen. Der Pool hat eine Jetstream-Funktion. Massagen und kosmetische Behandlungen werden auf Anfrage angeboten. Auch der Trainingsraum mit zahlreichen modernsten Fitnessgeräten macht etwas her.

Die Zeit vergeht wie im Fluge, schon ist es wieder Zeit zum Abendessen. Diesmal nutzen wir den Room Service des The Ritz-Carlton. Auf einem elegant eingedeckten Tischchen erreichen uns Ceasar Sald mit Hähnchenbrust und Wiener Schnitzel mit Pommes Frites. Zuvorkommend wird im Esszimmer eingedeckt. Wir blicken die Stresemannstraße hinunter und genießen. Der Room Service ist ungewöhnlich gut, stellen wir fest.

Am Abend spazieren wir noch einmal durch den Tiergarten, in der Hand eine Eiswaffel. Ganz wie im Urlaub. Die Stadt fühlt sich anders an, wenn man nicht wie sonst nur durch sie hindurch hetzt. "Das machen wir bald wieder", schwärmt meine Begeleitung. "Unbedingt!", erwidere ich.

Weitere interessante Artikel
Berlin
The Ritz-Carlton, Berlin – Willkommen am Potsdamer Platz
Reset Map