EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Healthy January Gesund ins neue Jahr starten

Dienstag, 02. Januar 2024
Advertorial

Die Orte im Überblick

Karte (10)

Alle Jahre wieder, kaum ist das letzte Feuerwerk erloschen und das letzte Glas Champagner getrunken, beginnt die Zeit der Vorsätze. Weniger trinken, weniger Fleisch, mehr Bewegung, mehr Zeit mit Familie und Freund*innen – die Liste ist lang. Aber wie sagt man so schön; Rom wurde nicht in einem Tag gebaut und genauso wenig lässt sich unser Lebensstil in einer Nacht komplett auf den Kopf stellen.

Warum also nicht erstmal in kleinen Schritten beginnen und beim nächsten Restaurant- oder Cafébesuch das Steak und den Bacon gegen verlockende vegane oder vegetarische Köstlichkeiten eintauschen. Und auch für Rotwein und Co. gibt es im neuen Jahr spannende Alternativen: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Teebegleitung zum Menü? – Wir wünschen ein genussvolles und gesundes 2024!

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Rutz Zollhaus in Berlin Kreuzberg-10

Rutz Zollhaus

Damit auch beim gesunden Start ins neue Jahr, der Genuss nicht zu kurz kommt, gibt es im Januar im Rutz Zollhaus ein köstliches Veggie-Menü inklusive einer einzigartigen alkoholfreien Getränkebegleitung. Eine feine Auswahl an vegetarischen Gerichten aus frischen Zutaten macht das Menü zu einem echten Genusserlebnis. Es gibt gebackene grüne Erbsen mit eingelegten Radieschen, Wurzelgemüseeintopf mit Senfgurke, bunte Beeten mit Honig und Miso und abschließend Quittenbrot und Haselnussblätterteig. – Noch Fragen?

Rutz Zollhaus | 
Carl-Herz-Ufer 30 | 10961 Berlin-Kreuzberg

Dae Mon Berlin-1

Dae Mon

Gehobene asiatische Küche gemischt mit regionalen Einflüssen und mittendrin Gemüse als Hauptdarsteller. Das Dae Mon ist mit seiner "Open Minden Cuisine" der perfekte Ort für einen kulinarischen Start in das neue Jahr. Das exzellente vegetarische Menü besteht aus zehn bis zwölf Gängen und wird regelmäßig der Saison angepasst. Dazu gibt es als alkoholfreie Getränkebegleitung eine einzigartige und unbedingt sehr empfehlenswerte Teebegleitung. Genossen werden die verschiedenen Tees ähnlich wie Rotwein und ergänzen mit ihren feinen Aromen das Menü perfekt.

Dae Mon | 
Monbijouplatz 11 | 10178 Berlin-Mitte

Cookies Cream Berlin-3

Cookies Cream

Der neue Küchenchef des Cookies Cream, Nicholas Hahn, bringt die vegane Küche auf die nächste Stufe. Für den Veganuary gibt es bei ihm das Vier-Gänge-Menü "Back to the Roots", als frische Abwechslung zum geliebten Menü "Magnificent Seven". "Back to the Roots" ist eine ganz besonders köstliche Hommage an die Speisekammer von Mutter Natur und an die Leidenschaft des Cookies Cream für nachhaltige, umweltfreundliche Küche und kann mit einem einzigartigen alkoholfreien Pairing aufgewertet werden. 

Cookies Cream | 
Behrenstraße 55 | 10117 Berlin-Mitte

Horváth Getränkebegleitung © Kaiserhappen

Horváth

Für einen frischen Start ins neue Jahr gibt es im Horváth ein veganes 6-Gänge-Menü auf Sterneniveau. Steht hier auch sonst schon die Gemüseküche im Mittelpunkt des kulinarischen Konzepts, ist das Menü zum Vegnuary ausschließlich vegan.  Mit Hingabe und höchstem Qualitätsanspruch werden pflanzliche Zutaten verwendet.  Die einzigartige und kraftvolle Aromatik von Gemüse und Früchten stehen selbstverständlich auch beim veganen Sterne-Menü im Mittelpunkt. Und weil im Horvárth keine halben Sachen gemacht werden, gibt es außerdem eine zum veganen Menü passende preisgekrönte alkoholfreie Getränkebegleitung.  

Horváth | 
Paul-Lincke-Ufer 44a | 10999 Berlin-Kreuzberg

Frea Restaurant Berlin-3

Frea

Mit einem köstlichen veganen Gericht nach dem anderen, wird die Welt im Frea ein kleines bisschen besser. Im ersten Zero-Waste-Restaurant Berlins wird viel Wert auf Nachhaltigkeit gelegt, natürlich ohne dabei den Genuss zu kurz kommen zu lassen. Aus regionalen und saisonalen Zutaten von Ökobauern und -bäuerinnen aus dem Umland werden aromatische Gerichte zusammengestellt. Genossen werden können die veganen Kreationen einzeln oder auch im Vier-Gang-Tastingmenü sowie mit alkoholfreier Getränkebegleitung. 2022 erhielt das Frea einen Grünen Stern vom Guide Michelin.

Frea | 
Torstraße 180 | 10115 Berlin-Mitte

Crackers Veganuary

Crackers

Auch im Crackers haben sich die Küchenchefs Patrick Ziegert und Felix Klawitter ins Zeug gelegt und ein spezielles veganes Drei Gänge Menü für den Veganuary zusammengestellt. Filigrane Dim Sum, gepaart mit Wurzel-Dashi und Austernpilzen, ein köstliches Hauptgericht aus Topinambur, Rote Bete und Perigord-Trüffel und schließlich ein köstliches Dessert aus Süßkartoffeln, die mit Vanille und OG Bohnen 82% versetzt sind – unsere Geschmacksknospen werden diesen Januar im Crackers auf ein ganz besonderes kulinarisches Abenteuer geschickt.  Außerdem gibt es zum Dry January eine komplett alkoholfreie Cocktailkarte.

Crackers | 
Friedrichstraße 158 | 10117 Berlin-Mitte

Blumental Berlin © Isabel Spanzel

Blumental

Das Blumental lockt Frühstücks- und Lunchhungrige mit einer kleinen aber feinen Auswahl an veganen Speisen nach Kreuzberg. Es gibt Stullen, Pancakes, Kuchen und auch sonst alles, was das vegane Herz begehrt. Seit einigen Wochen ist das weitläufige Restaurant auch am Abend geöffnet. Alle Köstlichkeiten werden hier übrigens mit einem Zero-Waste-Konzept zubereitet: Sämtliche Gemüseabfälle werden im eigenen Kompostierer zu Humus verarbeitet, der wiederum im eigenen Garten Verwendung findet.

Blumental | 
Engeldamm 64 | 10179 Berlin-Kreuzberg

Café Greenfinch Berlin

Café Greenfinch

Eine wunderbare Auswahl an veganen Frühstücks- und Lunchgerichten sowie süßen Köstlichkeiten findet man im schicken, im Memphis-Style gehaltenen Café Greenfinch im Prenzlauer Berg. Bunte Obstteller, frische Smoothies und Säfte, saftige Kuchen, köstliche Bowls, dick belegte Stullen und vieles mehr lassen sich hier genießen. Ganz besonders gut sind die fluffigen, dicken Pancakes mit Vanillesahne, Obst und Ahornsirup oder auch der samtige vegane Käsekuchen. 

Café Greenfinch | 
Käthe-Niederkirchner Straße 10 | 10407 Berlin-Prenzlauer Berg

Kopps Restaurant Berlin-2

Kopps

Im Kopps in Berlin-Mitte wird mit ganz viel Stil und Geschmack vegan gespeist. Statt industriellem Fleischersatz gibt es feine Gemüseküche aus regionalen und vor allem auch saisonalen Zutaten. An Stelle einer festen Abend- und Mittagskarte gibt es saisonal wechselnde Menüs. Das saisonale vegane Abendmenü besteht je nach Wahl aus drei bis sieben köstlichen Gängen. Dazu gibt es eine fein abgestimmte Getränkebegleitung, natürlich auch vegan. Passend zum Dry January ist auch die alkoholfreie Getränkebegleitung sehr zu empfehlen.

KOPPS Bar & Restaurant | 
Linienstraße 94 | 10115 Berlin-Mitte

Restaurant Happa Berlin-6

Happa

Einen herzhaften und von veganen Klischees befreiten Lunch sowie regelmäßigem Dinner-Events gibt es bei Happa, dem neuen Restaurant von Vegan Queen Sophia Hoffmann und Nina Christine Petersen. Gekocht wird im Happa vegan, Low Waste und mit Bio-Produkten. Nahe dem Schlesischen Tor gelegen gibt es hier von Montag bis Donnerstag ein täglich wechselndes Mittagsmenü bestehend aus einer Suppe, ein bis Hauptgerichten, hausgemachter Focaccia, Kuchen und Limonade. An Dinnerabenden wird ein opulentes veganes Fünf Gänge Menü serviert.  

Happa Restaurant | 
Schlesische Straße 35a | 10997 Berlin-Kreuzberg

Weitere interessante Artikel
Berlin
Healthy January – Gesund ins neue Jahr starten
Reset Map