EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Codos Roastery & Kitchen Unverkrampfte Kaffeekultur in Ottensen

Montag, 25. Oktober 2021
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8-18 Uhr
Samstag 9-18 Uhr
Sonntag 10-18 Uhr

Adresse

Codos Coffee

Bahrenfelder Staße 137-139
22765 Hamburg-Ottensen
Anfahrt planen

Kontakt


www.codos.com

Das Codos hat eine Mission: richtig guten Kaffee zu machen ohne sich dabei von Do’s und Don’ts der Kaffee-Fanatiker:innen den Spaß nehmen zu lassen. So geht das Team auch vor, wenn es darum geht, in der neuen Location Codos Roastery & Kitchen in Ottensen ein bis zwei Mal pro Wochen frischen Kaffee zu rösten. Hier werden verschiedene Röstzeiten und Temperaturen ausprobiert und an neuen Kreationen getüftelt.

Gäste können Röster Philip dank Glasscheiben bei der Arbeit zuschauen und dabei wirklich guten Kaffee trinken. Inspiriert von ihren Reisen in die USA haben sich die beiden Gründer Özlem & Cihan Sögüt vorgenommen die entspannte Kaffeekultur, die sie in der amerikanischen Großstädten zu schätzen gelernt haben, nach Deutschland zu bringen und gründeten 2014 ihre erste Kaffeebar in der Sternschanze.

Das Konzept geht auf: Mittlerweile gibt es fünf verschiedene Codos Locations, eine in Berlin, die anderen vier in Hamburg – die sechste befindet sich gerade in der Entstehung am Schulterblatt. Das Codos Roastery & Kitchen ist sehr clean und modern eingerichtet, ins Auge fallen die drei verschiedenen Bartresen mit Holz und Marmor. In diesem geräumigen Café kann man mit Freunden quatschen, arbeiten oder einfach in Ruhe seinen Kaffee genießen.

Codos Roastery & Kitchen
Codos Roastery & Kitchen (1)
Codos Roastery & Kitchen (3)
Codos Hamburg  Rostery I Leonie Alma

Geröstet wird was schmeckt und getrunken auch – im Vordergrund stehe, dass sich alle willkommen fühlen, erzählt Röster Philip. Die Kaffeebohnen kommen von kleinen Kaffeebäuerinnen und -bauern aus sechs verschiedenen Ländern. Die Kaffeemischungen tragen die Namen der Erzeuger:innen.

Die Arabica-Bohnen aus Peru stammen von Sonia Mestanza. Frauen, die Kaffee anbauen, sind in der Minderheit. Als Mitglied der Frauenkooperative „Café Feminino“ setzt sich Sonia für mehr soziale Gerechtigkeit und die Stärkung der Rolle von Kaffeeproduzentinnen ein. Der Filterkaffee „Sonia Mestanza“ schmeckt fruchtig und mild, mit Noten von Aprikose, Pfirsich und Eukalyptus.

Das Gebäck im Codos stammt aus dem Black Apron in Berlin, dem Café bzw. Bäckerei, der beiden Codos-Gründer:innen. Patissier Norbert backt dort nach New Yorker Vorbild, beispielsweise den unfassbar leckeren New York Cheesecake – originalgetreu mit selbtsgebackenen und dann zerbröselten Graham Crackern und selbstgemachter Sour Creme. Liebe zur Perfektion, die sich lohnt, weil dieser Kuchen einfach göttlich schmeckt.

Wer nach einem Besuch im Codos nicht genug vom hausgerösteten Kaffee bekommen kann, für den gibt’s seit Kurzem übrigens auch einen Online-Shop. Zu den schlicht gehaltenen Packungen erhält man Postkarten, auf denen man mehr über Sonia und die anderen Kaffeebäuerinnen und -bauern erfährt.

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Codos Roastery & Kitchen – Unverkrampfte Kaffeekultur in Ottensen
Reset Map