Menü

Blattgold Veggie-Wohlfühlküche den ganzen Tag lang

Dienstag, 12. März 2024
Advertorial
Karte

Öffnungszeiten

Dienstag bis Donnerstag 11.30-23 Uhr
Freitag 11.30-1 Uhr
Samstag 9.30-1 Uhr
Sonntag 9.30-22 Uhr

Adresse

Blattgold
Schulterblatt 83
20357 Hamburg-Schanzenviertel
.Anfahrt planen

Die schönen Wandkacheln sind geblieben, ansonsten haben Fernsehköchin Zora Klipp und ihre Geschwister Ronja und Oliver dem ehemaligen Saal II mitten auf dem Schulterblatt einen äußerst modernen Anstrich verpasst. Nun erstrahlt das Blattgold als geschmackvoll gestalteter Ort, der den ganzen Tag lang zum Genuss vegetarischer Wohlfühlküche einlädt.

Nachdem man in der Location zunächst vor allem die Kreationen des Barteams kosten konnte, demonstriert seit Anfang Dezember auch die Küche, welche herzhaften und süßen Gerichte sie aus saisonalen Zutaten regionaler Lieferanten zu zaubern vermag. Dabei stehen vegetarische und gern auch vegane Gerichte mit dem gewissen Etwas im Fokus.

Zum Frühstück schmecken etwa die Sauerteigstullen wunderbar, wahlweise als vegetarische Eggs-Benedict-Variante mit sautiertem Spinat, pochierten Bio-Eiern und wohlschmeckender Sauce Hollandaise. Vegetarier*innen freuen sich auch über die fischfreie Lachsstulle aus Karotte, stilecht garniert mit Remoulade, Senfkaviar, Kapern und Dill.

Verführerisch muten auch die herzhaften Breaki Bowls beispielsweise mit Süßkartoffelhummus, sautiertem Spinat, Dukkah, gerösteten Kichererbsen und Feta ab oder die süße Version mit Granola, Joghurt, Mandelmus, Mandeln und Kirschkompott. Neben Kaffeegetränken sind die selbstgemachten Smoothies ohne Frage eine ideale Wahl zum Brunch im Blattgold.

Blattgold Hamburg ©Rike Viebrock
Blattgold Hamburg ©Viktoria Rechlin
Blattgold Hamburg ©Juliane Schneegans
Blattgold Hamburg 1 ©Juliane Schneegans jpg

Am Abend bildet eine Mixed Pickels Platte zum Teilen mit eingelegten Oliven, Bergkäse, gerösteten Rübchen und Walnuss-Kräuterpesto einen schmackhaften Auftakt, auf den ein schlotziges Kürbisrisotto mit Birnen, Gorgonzolaschaum und Haselnüssen folgen kann. Oder aber die vegetarischen Königsberger Klopse – natürlich ganz klassisch serviert mit Kartoffelpüree, Roter Bete und Kapernsauce. Etwas Platz lassen sollte man für ein Dessert: hausgemachte Mousse au Chocolat mit Schokocrumble, Kirschkompott und Kaffeesahne klingt beispielsweise sehr verlockend.

Oder aber man kommt einfach am kommenden Tag noch einmal für den frischen Mittagstisch vorbei – und bleibt dann noch auf einen Flat White oder auch frisch gebrühten Filterkaffee sowie für ein hausgebackenes Stückchen Kuchen dort. Die Sternschanze hat mit dem Blattgold einen einladenden Ort mehr, an dem man gut und gern den ganzen Tag lang schlemmen kann und mag. 

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Blattgold – Veggie-Wohlfühlküche den ganzen Tag lang
Reset Map