Deu/EngThis content is
not available in
english

Top 10 Skandinavien in Hamburg

Dienstag, 21. Oktober 2014
Anzeige
Hamburg Hafen Möwe

Ich bin ein echter Skandinavien-Fan. Und da keine andere Stadt in Deutschland so eng mit Skandinavien verbunden ist wie Hamburg, fühle ich mich hier gleich doppelt wohl. Berühmte Dänische Architekten prägen stark das Stadtbild Hamburgs, der Hafen ist eines der wichtigsten Umschlagsplätze für den finnischen und norwegischen Seehandel, unser Partnerland ist Norwegen, es gibt sogar eine Skandinavische Schule und auch viele kulturelle Einrichtungen stehen unter dem Einfluss unserer Nachbarländer. So ist es förmlich unumgänglich, das Hamburg DIE Stadt ist mit den meisten charmanten Cafés und trendigen Einrichtungs- und Fashion-Geschäften mit original skandinavischen Importen. Deshalb präsentiere ich hier meine Top 10 Skandinavien in Hamburg.

Kalason Dieses Geschäft ist für mich brandgefährlich, denn ich finde bei Kalason in Winterhude immer etwas. Und auch immer etwas mehr, als ich eigentlich wollte. Katharina Langewender hat ein perfektes Händchen für eine zauberhafte Auswahl an Decken, Kissen, Tüchern, Geschirr und Lampen von Hay, Oyoy, Ferm Living und Normann und vor allem ganz entzückende Kinderartikel von Sebra und Littlephant. Ach, wenn ich so darüber nachdenke, muss ich glaube ich mal wieder hin. Ich brauch noch ein Geschenk. Und bestimmt auch ganz dringend etwas Schönes für mich.

Mikkels Wenn ich durch Ottensen schlendere, statte ich dem schnuckeligen Café Mikkels in der Kleinen Rainstrasse immer einen Besuch ab. Hier gibt es Kuchen und Törtchen in Miniatur-Ausführung, die mich schwach werden lassen. Das Sonntagsfrühstück auf Etageren serviert sollte man sich nicht entgehen lassen. Eine Mischung aus dänischem Flair, Flohmarktambiente und totaler Gemütlichkeit gepaart mit süßen und herzhaften Köstlichkeiten und einem sehr sympathischen Ottenser Publikum lassen mich gern etwas länger als geplant in dem kleinen charmanten Café verweilen.

Stockholm Espresso Club In der Peter-Marquart-Straße servieren der Hamburger Benjamin Link und der Schwede David Vahabi mit echter Leidenschaft, überzeugendem Wissen und Können den feinsten Kaffee der Welt. Hier wird das Brauen inszeniert und schmeckt - ob aus der imposanten Espressomaschine, dem Syphon oder einem Porzellanfilter - immer fantastisch. - Ich komme übrigens nicht nur wegen des Kaffes hierher, sondern auch wegen des bestimmt besten Cheescakes der Stadt. Wenn nicht sogar der Welt.

Alter SchwedeBei einem Spaziergang an der Elbe bei Övelgönne kann man unseren ältesten schwedischen Einwohner wirklich nicht übersehen. 400.000 Jahre ist er alt, stammt aus den skandinavischen Gesteinsmassen der letzten Eiszeit und wurde 1999 als Findling im Flussbett der Elbe entdeckt. Seitdem liegt er schwer und gemütlich am Elbstrand und hört auf den Namen „Alter Schwede“.

Pure Glow Als ich kürzlich ein herrliches Wochenende in Kopenhagen genoss, dachte ich so oft: meine Güte, was sehen die Kopenhagener toll aus! In keiner anderen Stadt werde ich bezüglich Fashion so sehr inspiriert wie hier. Damit ich mich auch zwischen meinen Dänemark-Wochenend-Trips stilvoll einkleiden kann, besuche ich gerne das Winterhuder Geschäft Pure Glow. Ich finde ich Trendiges von Designers Remix, Baum und Pferdgarten oder Munthe und habe mit meiner neuen Ausstattung ständig das Gefühl, die Leute um mich herum denken: Meine Güte, was sieht die Frau toll aus!

Frau HansenNicole Hansen liebt Schönes aus Dänemark. Und ich liebe ihr schönes Geschäft. Obwohl es hier so viele verschiedene Dinge gibt – von Kissen bis Nagellack, Geschirr und eine ganz tolle Auswahl skandinavischer Mode, Delikatessen und Schmuck – ist es der kleine Shop in der Osterstraße nicht überladen, sondern angenehm clean und nordisch. Und ich habe ihn noch nie mit leeren Händen verlassen.

Skandinavische WeihnachtsmärkteZu Weihnachten ein Muss: der Besuch einer der vier skandinavischen Seemannskirchen zwischen Michel und Landungsbrücken. Hier finden wunderschöne traditionelle Weihnachtsmärkte statt, die einen in eine andere Welt eintauchen lassen. Und handgemachte, liebevolle und originelle Weihnachtsgeschenke findet man natürlich auch.

Lys VintageDieses Geschäft ist wohl das Eldorado für Skandinavien-Verliebte. Lys Vintage weckt sofort das Bedürfnis, seine vier Wände komplett neu einzurichten. Der Name ist Programm, Lys bedeutet nämlich Licht auf Dänisch, es strahlt einem also eine große Auswahl wunderschöner Lampen entgegen. Aber auch die Auswahl an Tischen, Teppichen, Decken und Wohnaccessoires, lassen mich jedes Mal schwach werden. Zum Glück!

Frau LarssonHier ist alles ganz entspannt: die Atmosphäre, der freundliche Service, die Einrichtung mit Wohnzimmer-Charakter und somit auch die Gäste. Im Sommer wird auf der Terrasse vor dem Restaurant gemütlich geklönt, während sich die Kinder auf dem gegenüberliegenden Spielplatz tummeln und man kann schwedische Köstlichkeiten wie Höstpanna (Rote-Beete-Eintopf), Kåldolmar (Kohlrouladen) und natürlich Köttbullar genießen. Klingt das nicht nach Ferien auf Saltkrokan?

Miniatur WunderlandUnd wen noch immer die Skandinavische Sehnsucht plagt, stattet am besten dem Miniatur Wunderland in der Speicherstadt einen Besuch ab. Hier kann man sich Finnland, Norwegen, Schweden und Dänemark im Kleinformat anschauen und staunen: 105.000 Arbeitsstunden benötigte der Aufbau der 300 Quadratmeter großen Landschaft. Kleine Schiffe fahren auf dem Meer umher, umrahmt von skandinavischer Natur und beleuchteten, bunten Holzhäusern.

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Top 10 Skandinavien in Hamburg
Reset Map