Menü

Hotel Luc Kreatives Frühstück nicht nur für Hotelgäste

Mittwoch, 11. Januar 2023
Advertorial
Karte

Öffnungszeiten

Frühstück (mit Etageres) 6-11 Uhr
Frühstück/Lunch 11-15 Uhr

Adresse

Hotel Luc
Charlottenstraße 50
10117 Berlin-Mitte
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 5870 9771 910
.www.marriott.com

Preisniveau

So vielseitig das Hotel Luc und das dazugehörige Heritage Restaurant sind, so viele Aspekte des Hotels am Gendarmenmarkt durften wir bereits kennenlernen. Diesmal haben wir uns also zum Frühstück eingefunden. Entspannt, an einem Sonntag um elf Uhr, wenn man eigentlich auch zum Brunch übergehen kann.

Das sei vorweg gesagt: Einen expliziten Brunch bietet das Hotel Luc nicht an, dafür einen Hybrid aus Frühstücks- und Lunchkarte, der sich genauso gut kombinieren lässt.

Frühstücken im Hotel? Inzwischen ist ja bekannt, dass man die Scheu vor dem Besuch eines Hotelrestaurants als Nicht-Gast ablegen sollte. In den Räumlichkeiten des Restaurants Heritage, welches täglich ab 18 Uhr das Heft in die Hand nimmt, kann man auch als Berliner*in entspannt frühstücken, denn das Essen wird stets à la Carte serviert.

Frühaufstehen lohnt sich. Die erste Karte gilt von 6 bis 11 Uhr und beinhaltet neben den Frühstücks-Tellergerichten auch ausgewogene Etageren, ideal für einen romantischen Start in den Morgen zu zweit.

Da wir jedoch lieber etwas ausgeschlafen haben, rückt unsere erste Mahlzeit des Tages in diesem Fall in die zweite Frühstücksmenükarte, aus der sich ebenso gut einige Brunch-Kombinationen zusammenstellen lassen. Besonders beliebt ist laut Restaurantmanagerin Barbara Bordiehn zum Beispiel die Kombination aus Eggs Benedict und dem Kartoffelbefehl. Letzterer, wie so vieles im Konzept des Hotels, ist eine Reminiszenz an den Alten Fritz.

Die Wahl fällt nicht leicht, denn die Karte der Petit Dejeuners – wohl ebenfalls der Liebe zum Französischen des Preußenkönigs gewidmet – bietet einige Optionen.

BERAG_Luc_Breakfast_Shakshuka
BERAG_Luc_Breakfast
BERAG_Entrance_2_prev
BERAG_Terrace_Breakfast

Wir entscheiden uns jedoch für das Frühstück Anglais, sprich das English Breakfast. Jenes ist zwar ein absoluter Frühstücksklassiker, dafür erfahrungsgemäß jedoch in deutlichen Qualitätsunterschieden serviert. Meine Begleitung wiederum wählt das türkische Frühstück. 

Die Komponenten des English Breakfast (22 Euro) sind gesetzt: Spiegeleier, Baked Beans, Grilltomate, Würstchen, Speck und Portobello Pilze, dazu klassischerweise Toast.

Hier sind es die feinen Unterschiede, die die Spreu vom Weizen trennen. Schmecken die Bohnen hausgemacht oder sind sie aus der Dose? Haben Eier und Speck die gewünschte Konsistenz? Sind die Pilze schmackhaft zubereitet? Im Fall des Hotel Luc sind alle Fragen mit einem „Ja!“ zu beantworten, sodass ich beim Genuss freudig an meine Zeit in England zurückdenke.

Das vegetarische Turc (25 Euro) wiederum basiert auf frischer und würziger türkischer Küche: Zu knusprigem Sigara Börek und Bulgur Köfte gibt es gegrilltes Gemüse. Dazu gesellt sich noch die klassische türkische Eierspeise Menemen, zu dem als kreativer Kniff etwas Fetakäse in einer Eiswaffel gereicht wird. Eine Art dekonstruierter Ayran entfaltet, in einem Cocktailglas serviert, beim Umrühren sein volles Aroma.

Die Frühstückskarte des Hotel Luc befindet sich, sowie die des Heritage, in stetigem Wandel und wird saisonal angepasst. So wechseln beispielsweise die verschiedenen Frühstücke mit Länderfokus; bei einem früheren Besuch gab es noch ein japanisches Frühstück.

Wir runden das Essen mit einer Ocean Bowl ab, nicht zuletzt aufgrund ihrer Instagramability. Eine Art Fruchtsmoothie im Teller, ist sie in preußischem Blau gehalten – mal wieder passend zum Motto des Hotel Luc. Spirulina, Cashew Crumble, Banane, Datteln und Kokos in einer Bowl vereint, machen diese zu einem ebensolchen Paradiesvogel, wie es der Alte Fritz im Herzen gewesen sein soll.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Hotel Luc – Kreatives Frühstück nicht nur für Hotelgäste
Reset Map