EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Ab nach Draußen Zürichs schönste Aussenterrassen

Montag, 23. Mai 2022
Advertorial

Die Orte im Überblick

Karte (7)

Dieser Mai war bisher so aussergewöhnlich warm, fast schon ein Hauch von Sommer – endlich ist ein nahezu mediterranes Flair zu spüren. Da ist es umso schöner, endlich draussen zu sitzen und die Sonne zu geniessen. Auf den schönsten Aussenterrassen Zürcher Cafés und Restaurants bieten die Köstlichkeiten, die hier serviert werden, noch ein Mehr an Genuss, denn nach den kalten Monaten ist es einfach nur herrlich, die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren, nur begleitet von einer leichten Sommerbrise. Ob am Zürisee oder mitten in der Stadt, mit Aussicht ins Weite oder im belebten Quartier – Hauptsache draussen.

Hier sind unsere Top-7- Lieblingsorte zum Entspannen und Geniessen unter freiem Himmel.

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Die Bank

Diese coole Cafébar ist für nicht nur für einen Brunch am Wochenende ein idealer Ort. Bei schönem Wetter sitzt man draussen und schaut auf den Helvetiaplatz. Drinnen ist alles im Industrial Chic eingerichtet, und die offene Küche erlaubt einen neugieren Blick auf die Zubereitung diverser Köstlichkeiten.

Zum Brunch gibt es eine reichhaltige Karte, die keine Wünsche offen lässt. Ganz klassisch mit Birchermüsli und Granola, Rauchlachs, Eier, Hummus, verschiedenen Käsevariationen, Avocado und frisch gepresstem Orangensaft.

Zum Lunch kann man wählen: Entweder ein ‘Easy Lunch’ mit cremigem Gemüsecurry oder Hamshuka, orientalisch gewürztes Rindfleisch mit Hummus und Pitabrot oder ‘Finger Food’, bestehend aus Swiss-Prime Rindfleisch Burger oder Pitabrot gefüllt mit Poulet oder Lamm und Auberginenpüree.  Vegane Burger überzeugen mit Dinkelbrot von John Baker, Edamame-Kichererbsenpatty, Avocado, grillierter Tomate und scharfer Chilicrème.

Zum Dinner gibt es dazu die ‘Sharing Dishes’, aus deren vielfältigem Angebot man sich zwei bis drei Gerichte zum Teilen aussuchen kann.

Die Bank | 
Molkenstrasse 15 | 8004 Zürich-Kreis 4

Biergarten Sonne

Unter schattenspendenden Platanenbäumen und direkt am Wasser gelegen bietet der beliebte Biergarten des traditionsreichen Romantikhotel Sonne eines der schönsten Orte am Zürisee.

Zum ausgiebigen Verweilen lädt indes besonders die Menükarte ein. Denn hat Culinary Director des The Dolder Grand Heiko Nieder im letzten Sommer ein neues Food-Konzept entwickelt. Neben bewährten Klassikern stehen Gerichte auf der Karte, die der mit zwei Michelin-Sternen und 19 Gault-Millau-Punkten ausgezeichnete Chef selbst gern für seine Familie und Freunde zubereitet.

Im Mittelpunkt stehen dabei vegane und familiengerechte Speisen – unkompliziert und doch äusserst raffiniert. 

Biergarten Sonne  | 
Seestrasse 120 | 8700 Küsnacht am Zürichsee

The Dolder Grand

Das Grandhotel mit dem atemberauben Blick auf Zürich bietet in seinem Restaurant mit Chef Fine Dining Heiko Nieder und seinem Team junge und innovative Gourmetküche. Mit 19 Gault-Millau-Punkten und zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet, überrascht das Aromenspektrum der feinen Speisen jeden verwöhnten Gaumen.

Das Grandhotel mit atemberaubem Blick auf Zürich bietet in seinem Restaurant mit Fine-Dining-Chef Heiko Nieder und seinem Team junge und innovative Gourmetküche. Mit 19 Gault-Millau-Punkten und zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet, überrascht das Aromenspektrum der feinen Speisen jeden verwöhnten Gaumen.

Das Amuse-Bouche-Menü zum Lunch beispielsweise bietet einen spannenden Querschnitt durch das fachliche Können von Heiko Nieder. Abends offeriert das The Restaurant ein 6- oder 10-Gang-Menü, und das auch vegetarisch.

Dazu lässt das umfangreiche Weinangebot keine Wünsche offen und begeistert mit mehr als 500 Positionen und erstaunlichen Raritäten leidenschaftliche Weinkenner.

Für jedes Gericht findet sich die passende Weinbegleitung, sorgfältig ausgesucht vom Sommelier.

Das Amuse-Bouche-Menü zum Lunch beispielsweise bietet einen spannenden Querschnitt durch das fachliche Können von Heiko Nieder. Abends offeriert das The Restaurant ein 6- oder 10-Gang-Menü, und das auch vegetarisch.

Dazu lässt das umfangreiche Weinangebot keine Wünsche offen und begeistert mit mehr als 500 Positionen und erstaunlichen Raritäten leidenschaftliche Weinkenner.

Für jedes Gericht findet sich die passende Weinbegleitung, sorgfältig ausgesucht vom Sommelier.

The Restaurant im Dolder Grand | 
Kurhausstrasse 65 | 8032 Zürich-Kreis 7

Fischer’s Fritz

Vom Balkon des Restaurants aus geniesst man hier den schönsten Blick auf den See und wähnt sich fast auf einem Kurztrip ans Mittelmeer oder nach Sylt. Von knusprigem Brot über heimischen Käse und feinen Aufschnitt bis hin zu frischen Früchten und Cereals gibt es sonntags von 10 bis 15 Uhr zusammen mit einem feinen Glas Champagner ein herrliches Frühstück.

Auch zum Lunch oder Dinner bei herrlicher Atmosphäre schenkt der Blick auf den Zürisee dort genussvolle Stunden.

Fischer's Fritz | 
Seestrasse 559 | 8038 Zürich-Kreis 2

Max & Otto

Im Seefeld in unmittelbarer Nähe zum Operhaus präsentiert sich das Max & Otto mit einladender Herzlichkeit. Weit geöffnete Terrassentüren hin zu den Tischen auf dem Trottoir erlauben im Sommer nicht nur einen frischen Durchzug, sondern auch ein grosszügiges Raumgefühl.

Das Kombinieren von Farben und die ausgeprägte Kochkunst sind indes auch Schwerpunkte der ausgefeilten Menükarte, virtuos zusammengestellt vom Küchenchef Felix Wessler und seinem Team. Die Küche kommt kreativ und aufgefrischt daher und kombiniert gekonnt Regionales mit subtiler Weltläufigkeit.

Max & Otto  | 
Dufourstrasse 4 | 8008 Zürich-Kreis 8

Montmartre

Der elegant französische Charme dieses Bistros in der Altstadt ist einfach unwiderstehlich. Hier ein klassisches Petit Déjeuner zu geniessen, macht den Tag zu einem besonderen Highlight. Später am Mittag oder am Abend stehen dann die Klassiker der Bistroküche auf der Menükarte: beispielsweise ein Entrecôte mit Café de Paris-Sauce und gebratenen Kartoffeln, ein ‘Magret de Canard à l’Orange’ oder ‘Tartines Gourmandes’.

Das im dezenten Art-Déco-Stil eingerichtete Montmarte schenkt einem jedenfalls einen Hauch von einem unvergesslichen Kurztrip nach Paris.

Montmartre | 
Weggengasse 4 | 8001 Zürich-Kreis 1

Thalvie

Die kleine Seegemeinde Thalwil ist nicht weit von Zürichs City entfernt, und dennoch wirkt ein Besuch hier wie ein herrlich erholsamer Ferientag – ganz zentral gelegen und trotzdem in ruhiger, parkähnlicher Umgebung.

In diesem überaus stilvollem, lichtem Ambiente serviert das aufmerksame Team ausgewählte Kaffee- und Teesorten zusammen mit feinem Gebäck und bringt täglich wechselnde Lunchmenüs und köstliche Tapas – schweizerisch, spanisch oder orientalisch – auf den Tisch. Natürlich fehlen nicht die erfrischenden und ausgefallenen Drinks.

Für einen genussvollen Ausflug am See ist das Thalvie ein perfekt erholsamer Ort, ob in der einzigartigen Orangerie oder auf der lauschigen Aussenterrasse.

Thalvie | 
Im Park 2 | 8800 Thalwil

Weitere interessante Artikel
Zürich
Ab nach Draußen – Zürichs schönste Aussenterrassen
Reset Map