Menü

MaMi’s Food & Wine Genuss im Sous-Terrain

Mittwoch, 19. Oktober 2022
Advertorial
Karte

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Montag 17.30-23 Uhr

Adresse

MaMi's Food and Wine
Oderbergerstraße 13
10435 Berlin-Prenzlauer Berg
.Anfahrt planen

Kontakt

...
0176 - 7029 3503
.www.mamis-berlin.de
www.instagram.com

Preisniveau

Ich muss gestehen: Ich habe ein Faible für Keller- und Sous-Terrain-Lokale. Seien es Pizzerien, Jazz Kneipen (heutzutage leider immer seltener werdend) oder nette Wein- und Tapas-Bars. Ein besonders schönes Exemplar letzterer Kategorie durften wir jüngst besuchen. MaMi’s Food & Wine ist eine im letzten Jahr eröffnete Weinbar mit Tapas, deren Einflüssen zwischen spanischen, deutschen und fernöstlichen Einflüssen liegen.

MaMi steht für das Geschwisterpaar Marcel und Miriam, die nach langjähriger Erfahrung in verschiedenen gehobenen Gastrobetrieben und Ländern ihr Wissen kombiniert und ihr eigenes Restaurant eröffnet haben. Genau zum Ende des letzten Lockdowns hat also die mit Gastronomie reich bestückte Oderberger Straße eine neue Anlaufstelle für Weinliebhaber*innen bekommen.

Als wir ankommen, herrschen für Oktober unübliche 24 Grad und wir sind versucht, auf der Terrasse Platz zu nehmen. Doch damit würde uns die wunderbar entschleunigte Atmosphäre der Räumlichkeiten des MaMi’s Food & Wine entgehen. So sitzen wir zwischen teils gestrichenen, teils nackten, hellen Backsteinwänden, wenigen, aber geschmackvoll ausgesuchten Kunstwerken. Die Musikauswahl ist leicht und komplimentiert das angenehme Interieur. Der Blick auf die große Weinauswahl am Tresen verspricht einen genussvollen Abend.

Zu den Weinen haben Marcel und Miriam einen besonderen Bezug: Miriam, die in einigen namhaften Restaurants gearbeitet hat, kennt einige der Winzer aus ihrer Zeit im Kamptal in Österreich persönlich. Unter anderem hat sie bei Alexander Herrmann gearbeitet, bei dessen Frau Eva sie auch ihre Ausbildung zur Sommelière gemacht hat. Daher hat die Weinkarte derzeit einen deutlichen Österreichfokus, welchen wir uns gerne näherbringen lassen.

MaMis_Food_&_Wine_10
MaMis_Food_&_Wine_11
MaMis_Food_&_Wine_3
MaMis_Food_&_Wine_1

Das Konzept bei MaMi’s Food & Wine sind ausgesuchte Tapas zum Teilen. Daher bekommen wir das Tischlein-Deck-Dich-Überraschungsmenü serviert, welches natürlich vorweg gemäß persönlicher Präferenzen angepasst werden kann. Nach dem Aperitiv, MaMi’s Rosé Sparkling, starten wir ganz spanisch mit frischem Brot, Senf-Sardinen und einer Schinkenauswahl. Zu Iberico und deutschem Räucherschinken gibt es eine äußerst feine Safranaioli. Den Safran beziehen die Geschwister aus Afghanistan, möglich gemacht durch Kontakte eines Teammitgliedes und aus ähnlich fairem Anbau wie bei Conflictfood.

Der nächste Gang lässt noch einmal die Berlin Food Week aufleben, denn wir bekommen MaMi’s Stadtmenü: in Sojasauce eingelegter Lauch mit zweierlei Cremes aus Mandel und Apfel-Jalapeño. Marcel setzt seine Sojasauce selbst an. Generell ist er ein großer Freund asiatischer Zutaten, was auch der Grund ist, weshalb er bei Tim Raue gearbeitet hat, zuletzt als stellvertretender Küchenchef. Die Fine-Dining-Einflüsse sind deutlich bemerkbar, so auch beim Forellentartar mit Sojasauce, Liebstöckel und Zitronengelee. Herrlich!

Ebenfalls gemeinsam haben beide ihre Zeit auf Mallorca, die uns eine ganz eigene Version der Pimientos de Padron mit Dulce de Leche, Parmesan und eingelegter Zitrone beschert. Frucht und Salz ergänzen sich hier wunderbar. Dazu passen sowohl das sehr intensive Kürbissüppchen und ein fruchtiger mallorquinischer Golos Blanc ganz wunderbar.

Nicht nur köstlich, auch spaßig wird's im nächsten und letzten herzhaften Gang: Kräftige Rinderbolognese (auf Wunsch auch vegan) krabbeln wir mithilfe kleiner Salatblättchen als Fingerfood. Ebenfalls eine Reminiszenz zu Asien, wie das chinesische Paar am Nebentisch bemerkt, die es an einige Regionen ihrer Heimat erinnert. Dazu gibt es noch eine Schale mit gezupftem Schweinebraten, frittierten Kartoffeln und Kumquat. Der Herbst lädt an dieser Stelle wieder zum Rotweingenuss ein, es wird ein österreichischer Carnuntum von Weingut Dorli Muhr.

Eine Cheesecakecreme macht gemeinsam mit einem leichten Möselchen vom Zeitinger Schlossberg den Abschluss. Die intensive Schokoladigkeit einer dunklen Schokoladen-Ganache ergänzt ein dänischer Kirschwein perfekt. Das Pairing aus Speisen und Wein überzeugt, ebenso wie der selbst angesetzte Limoncello, den wir zum Abschluss kosten dürfen, Mit mallorquinischen Zitronen und deutlich weniger Zucker als normal, dürfte er durch seine Fruchtigkeit und Leichtigkeit auch Limoncellomuffel überzeugen.

Pro Woche wechseln auf der Karte des MaMi’s Food & Wine ein bis drei Gerichte und versprechen bei jedem Besuch eine neue Entdeckung – und darauf freuen wir uns bereits!

Weitere interessante Artikel
Berlin
MaMi’s Food & Wine – Genuss im Sous-Terrain
Reset Map