Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /is/htdocs/wp10567488_ND0NSR7MJZ/cremeguides.com/wordpress/wp-content/themes/cremeguides/_functions/create/createLinkList.php on line 31
Kazunori Kuras Arbeiten im Collectors Room - Hamburg | CREME GUIDES
Menü

Kazunori Kura im Collectors Room „Just believe in me. It's the only thing that I need.”

Mittwoch, 12. Januar 2022
Advertorial
Karte

Adresse

Collectors Room

Maria-Louisen-Straße 9
22301 Hamburg-Winterhude
.Anfahrt planen

Der Collectors Room, unweit der Außenalster in der Maria-Louisen-Straße gelegen, stellt in wechselnden Ausstellungen die Arbeiten junger aufstrebender Künstler:innen aus. Erdacht und geschaffen hat diesen Raum Andrea von Götz, die als Sammlerin begann und die nach eigenen Worten ins Kunstbusiness gestolpert ist.

Dort angekommen erkannte sie, dass Plattformen insbesondere für junge Künstler:innen fehlen. Dieser Mangel an Möglichkeiten, Kunst und Künstler:innen sichtbar zu machen, widerspricht Andrea von Goetz Anliegen, Kunst an die Menschen heranzubringen. Denn Kunst kann für eine sich als liberal begreifende Gesellschaft ein wichtiges, bindendes Element sein. Sie zeigt auf, macht aufmerksam, provoziert, fragt und diskutiert gesellschaftsrelevante Themen.

Und so setzt sich die Sammlerin, Kuratorin, Vermittlerin und Networkerin seit 2007 für die Förderung junger Künstler:innen ein. Zudem entwickelt und realisiert sie mit ihrem 2011 gegründeten Büro VGS Art Development Konzepte im Kunst- und Kulturbereich und berät Privatpersonen und Firmen beim Ankauf zeitgenössischer Kunst. 

Collectors Room Hamburg (3)
Collectors Room Hamburg
Collectors Room Hamburg (8)
Collectors Room Hamburg (5)
Collectors Room Hamburg (1)
Collectors Room Hamburg (7)
Collectors Room Hamburg (4)

Darüber hinaus verantwortet und leitet sie die kunstresidenz des Bad Gasteiner sommer.frische.kunst Festivals und hat das dortige Artist-in-Residence Programm erfolgreich etabliert. Dank ihres Netzwerks in der Kunstszene ist die sommer.frische.kunst vom Geheimtipp zum Sommerhotspot der Kunstszene geworden. Hier können Kunstentdecker:innen junge Talente, aber auch große Namen hautnah erleben.

Seit dem 3. Dezember 2021 kann man die Ausstellung „JUST BELIEVE IN ME. IT'S THE ONLY THING THAT I NEED” mit den Werken von Kazunori Kura im Collectors Room betrachten und wahrnehmen. Künstler Eduardo Palomares beschreibt Kazunori Kuras Arbeiten folgendermaßen: „Eine künstlerische und geschichtliche Interpretation der Realität. Um diese Realität zu verstehen, arbeitet er mit den wesentlichen Aspekten der Menschheit. Religion, Symbolismus, Geschichte, Politik und Macht.“

Vor einem weißen Blatt Papier, einem Stück Material sitzend, in der Landschaft stehend, Kazunori will etwas erschaffen. Etwas, an das er glauben kann. So vielschichtig die Arbeiten Kazunoris sind, so vielfältig sind die Techniken, die er beherrscht und nutzt. Kazunori Kura arbeitet grafisch, er skulpturiert, installiert, schreibt, filmt, tönt und so weiter. Um poetische und fiktionale Strukturen in seinen Werken sichtbar zu machen, nutzt Kura Zitate aus historischen und wissenschaftlichen Texten.

Es bleibt noch etwas Zeit, die Arbeiten dieses spannenden jungen Künstlers in Hamburg zu entdecken. Die Ausstellung im Collectors Room läuft mindestens noch bis Ende Januar 2022. Nichts wie hin, möchte ich Ihnen zurufen.

„What do you believe in? And what do you rely on to draw? The line extends like a path you are walking. Just like the line is your life.“ – Auszug aus Vertical Story. Film. Juli 2019. Kazunori Kura

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Kazunori Kura im Collectors Room – „Just believe in me. It’s the only thing that I need.”
Reset Map