EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Khrome und die Galerie Capitis Analoge Fotografie in der Hamburger Neustadt

Mittwoch, 24. November 2021
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Samstag
13-19 Uhr

Adresse

Galerie Capitis

Kaiser-Wilhelm-Straße 77
20355 Hamburg-Innenstadt
Anfahrt planen

Die analoge Fotografie feiert Ihre Wiederauferstehung. Passend dazu haben Anatol Kotte und Oliver Heinemann im Juni 2021 Ihren Laden Khrome eröffnet. Mit dem Ladenkonzept setzen sie nicht nur auf das Interesse ausgewiesener Freunde der analogen Fotografie, sondern auch auf das der jungen Generation.

Denn die hat die analoge Fotografie wiederentdeckt. Es findet eine Rückbesinnung auf die Freude an den mechanischen Einstellungen statt, die beim Fotografieren mit einer analogen Kamera notwendig sind. Eine Bewegung hin zu einem bewussteren Prozess des Bildermachens.

Anatols und Olivers Pläne reichen noch weiter. Und so findet man im Erdgeschoss und Kellergewölbe des Gründerzeitensembles in der Hamburger Innenstadt seit September 2021 die Galerie Capitis. Hier sind der Mensch und seine Abbildung zentrales Thema. Ob Fashion, Street oder Porträt.Bis zum 02.12.2021 stellt dort Andreas Mühe seine Arbeit Mischpoke II aus. Eine sehr persönliche Auseinandersetzung mit dem Thema Familie. 

Khrome Capitis I Anatol Kotte & Oliver Heinemann by Max Klein
Galerie Capitis Hamburg Neustadt
Galerie Capitis Hamburg Neustadt (2)
Galerie Capitis Hamburg Neustadt (1)

Apropos Familie. Oliver Heinemann war sieben Jahre lang Assistent von Anatol Kotte. Ist mit ihm an elf Monaten im Jahr um die Welt gejettet, um Kotte bei der Entstehung des perfekten Bildes zur Seite zu stehen. Seit 40 Jahren ist Kotte in der Branche, mittlerweile selber eine Berühmtheit.

Die beiden Männer verbindet also weit mehr als die Leidenschaft zur Fotografie. Sie haben zusammen die Welt bereist, um nun in Hamburg ihrer Liebe zum Bild, zur Fotografie ein weiteres Kapitel hinzuzufügen.

Die Eröffnung der Galerie ist der nächste Schritt, um die Idee von Anatol Kotte und Oliver Heinemann, einen Ort in Hamburg zu etablieren, an dem sich alles um die Fotografie dreht, zu verwirklichen. Das Projekt ist angelehnt an Läden wie das Safelight oder das Fotoimpex in Berlin

In den kommenden Monaten wird das Konzept noch um eine Schule erweitert, in der workshopbasiert Wissen rund um das Thema Fotografie weitergegeben werden soll.
Inspiriert vom International Center of Photography Museum kurz IPC in New York, welches dort schon seit 1974 existiert.

Mit der Schule werden Profis, Neueinsteiger:innen und Fotofans angesprochen. Es geht darum, das Wissen, das sich Anatol Kotte und Kollegen wie Andreas Mühe über Jahre erarbeitet haben, weiterzugeben. Weiterer Bausteine sind eine kleine Bibliothek, in der man in Fotobänden schmökern kann sowie ein Fotolabor.

Besucht man die Galerie oder den Laden, kann man Anatol Kotte oder Oliver Heinemann persönlich treffen und sich in ein interessantes, bereicherndes Gespräch über die Fotografie, Fotografen und die Welt des Fotos vertiefen.

Und wer noch altes, analoges Equipment auf dem Dachboden oder im Keller lagert, ist herzlich eingeladen, es in der Kaiser Wilhelm Straße 77 in Hamburg vorbeizubringen. Dort wird es dann gewartet, repariert und mit viel Hingabe zu neuem Leben erweckt.
Auf das damit wieder Bilder eingefangen werden können.

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Khrome und die Galerie Capitis – Analoge Fotografie in der Hamburger Neustadt
Reset Map