EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Dolder Lodge Skihütten-Feeling am Züriberg

Montag, 16. November 2020
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Täglich 17-23 Uhr

Adresse

Dolder Lodge
Kurhausstrasse 65
8032 Zürich-Kreis 7
Anfahrt planen

Kontakt


+41 44 456 60 00
thedoldergrand.com

Alpinen Winterzauber in einem entspannten Ambiente zu erleben geht in Zürich besonders gut. Denn das berühmte Dolder Grand Hotel hat pünktlich zur Saison in seinen eleganten Räumlichkeiten die Dolder Lodge eröffnet und bringt bis Ende Februar 2021 die Schweizer Bergwelt auf den Züriberg.

Eingerichtet mit einem bunt verspielten Nostalgiefaktor wähnt man sich hier auf einer gemütlich verschneiten Skihütte, aber ohne die sonst typische hölzerne Dekoration. Stattdessen begrüsst uns ein funky Sound mit poppig funkelnden Discokugeln in Olaf-Form, kristallglitzernde Skihelme werden zum Objekt der Begierde und eine Selfie-Gondelstation lädt zum ausgiebigen Fotografieren in dieser stimmungsvollen Atmosphäre ein.

Und wie es sich für eine Skihütte gehört, bietet hier die Dolder Lodge ein Wintermenü mal anders an. Zur Auswahl stehen zwei exklusive alpine Drei-Gang-Menüs, kreiert vom Dolder Sternekoch Heiko Nieder und Star Patissier Christian Hümbs . Wir durften von allem einmal probieren. Ein üppig belegtes Holzbrett mit Bündner Spezialitäten und ein herrlich knuspriger Flammkuchen mit Frühlingslauch und Bündnerfleisch begeisterten schon zum Anfang.

Dolder Lodge Skihütte am Züriberg-3
Dolder Lodge Skihütte am Züriberg-5
Dolder Lodge Skihütte am Züriberg
Dolder Lodge Skihütte am Züriberg-6
Dolder Lodge Skihütte am Züriberg-7
Dolder Lodge Skihütte am Züriberg-2

Ein überaus fein gewürzter Ochsenmaul-Salat und ein Arrangement mit Pilzen, Rucola, Rindstatar und Belper Knolle beweisen, dass in der Küche der Dolder Lodge wirklich wahre Könner am Werk sind.  Zum Hauptgang kann man schliesslich entweder ein klassisches Fondue wählen, eines mit Trüffel oder eine überaus würzige Kreation von Heiko Nieder.

Dazu wird ein unglaublich knuspriges, hausgemachtes Sauerteigbrot gereicht, das einen daran erinnert, wie Brot wirklich schmecken soll: eben aromatisch duftend und wie frisch aus dem Holzbackofen kommend. Der andere Hauptgang richtet sich eher an Fleischliebhaber, bestehend aus einem zart geschmorten Rinderschulterbraten, angerichtet an einer fantastisch schmeckenden finessenreichen Jus mit Perlzwiebeln und Serviettenknödeln.

Für Vegetarier eignen sich die sahnigen Älpermagronen, die im Verbund mit dezentem Bergkäse eine unvergleichlich leichte Kombination bilden. Zum Abschluss verwöhnt uns eine süsse Verführung: ein perfekter Apfelcrumble mit einem cremigen, nach echter Vanille schmeckendem Eis. Indes begleiteten unsere Menüs zwei sorgfältig von der Sommelière Lisa Bader ausgesuchte und empfohlene Weine.

Ein Lavaux AOC Calamin Gran Cru Ilex aus dem Haus Bovard ergänzt mit seiner feinen Säure und Mineralität das Käse-Fondue und unterstreicht mit floralen Aromen von Zitrusfrucht auf sanfte Weise den rezenten Geschmack. Hingegen bildet der Blauburgunder Pinot Noir vom Weingut Erich Meier einen leicht blumig duftenden und samtigen Kontrapunkt zum kräftigen Rinderschulterbraten und ist zugleich bei den Älplermagronen ein willkommener Begleiter.

Für die kommenden dunklen Winterabende verspricht der Besuch im Dolder Lodge einen verwöhnenden Fondue-Plausch in einer Umgebung, die einen warm umfängt. Wie ungemein kreativ-verspielt das Dolder Lodge übrigens die Einrichtung geplant hat, sollte bei einem Besuch nicht verpassen, das WC aufzusuchen. Denn hier verbirgt sich ebenfalls alpiner Winterzauber.

Weitere interessante Artikel
Zürich
Dolder Lodge – Skihütten-Feeling am Züriberg
Reset Map