Vorheriger Artikel
The Tiny Factory Superfood
Webshops
The Tiny Factory

Vivace CaviarKaviargenuss mit gutem Gewissen

Freitag, 12. Dezember 2014
Anzeige
Vivace Kavier Zürich
Adresse Genusshaus
Theaterstrasse 16
4051 Basel
|Anfahrt planen
Kontakt
+41 61 534 40 51
www.genusshaus.ch

Betreiber von Genusshaus.ch: Oliver Reist und Dominik Obrist

Letzte Woche bin ich in den ganz besonderen Genuss eines 10-Gänge-Kaviar Menüs im Restaurant Kiosk gekommen. Es wurde von niemand geringerem als dem 16 Gault-Millau-Mützen Koch Tobias Buholzer zubereitet, der zu den innovativsten Köchen Zürichs zählt. Begleitet wurde das Diner von einer ausgesuchten Auswahl an Champagner. Doch im Zentrum stand selbstverständlich der Kaviar, worunter sich der Vivace Caviar als eine echte Sensation erwies.

Ich meine mich dunkel an eine TV-Reportage über Vivace Caviar zu erinnern, in der ausführlich über das besondere Herstellungsverfahren berichtet wurde. Nun lag die Spezialität vor mir auf dem Teller, parat gekostet zu werden. Zunächst in reiner Form, später im Inneren eines pochierten Ei's. Dann alsbald als Pajusnaja, einem Presscaviar, der anstelle von Trüffeln auf Kartoffel-Schaum gerieben war, gefolgt von einer Kaviar-Creme auf Dörrfrüchtebrot. Hervorragend! Geschmack und Variantenreichtum sind einfach einmalig!

Vivace Kavier Zürich Packaging
Vivace Kavier aus nachhaltiger Zucht in Zürich
Vivace Kavier Zürich Gründerin

Neben dem besonderen Geschmackserlebnis zeichnet sich der Vivace Caviar auch durch die einzigartige Methode aus, mit dem der sogenannte "vegetarische" Kaviar gewonnen wird. Beim Vivace-Verfahren wird der Kaviar nämlich aus reifen, abgestreiften Eiern produziert, ohne dass die Störe dabei getötet werden. Bei dieser neuartigen Methode, die von Dr. Angela Köhler – Professorin für Meeresbiologie, Zellbiologie und Toxikologie – entwickelt wurde, wird der Rogen von Hand aus dem Bauch der Störe herausmassiert und anschliessend einer patentierten Behandlung unterzogen, damit die Eier die Festigkeit eines Premium-Kaviars erlangen.

Der Rogen wird dabei nicht verändert, sondern bleibt in seinem natürlichen Zustand. So kann sich das Ergebnis mit gutem Gewissen geniessen lassen. Für alle diejenigen, die nun ihr Weihnachts- oder Sylvestermenü mit dieser besonderen Delikatesse bereichern möchten, sei auf den Webshop des Genusshaus hingewiesen. Hier kann der Vivace Caviar in der Schweiz direkt bezogen werden.

Weitere interessante Artikel
|
Zürich
Vivace Caviar – Kaviargenuss mit gutem Gewissen
Reset Map
mapinfo