EnglishThis content is
not available in
english
Menü

George Prime Steak Amerikanisches Premium-Fleisch in der Maxvorstadt

Montag, 25. Mai 2020
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Restaurant.
Montag bis Sonntag 18-22.30 Uhr
Bar.
17-01.30 Uhr

Adresse

George Prime Steak & Raw Bar
Maximilianplatz 9
80333 München-Maxvorstadt
Anfahrt planen

Kontakt


+49 89 21 53 67 777
www.georgeprimesteak.com

Preisniveau

Zu Zeiten der Veggie-Welle ein Steakhaus aufzumachen, kann riskant sein. Im Fall von George Prime Steak & Raw Bar verspricht das Konzept jedoch erfolgreich zu werden. Das Restaurant am noblen Maximilianplatz im Herzen Münchens ist der erste Ableger des gleichnamigen Steakhauses in Prag. Schon dort etablierte der Gründer George Betak sein Fine-Dining-Konzept mit Bravour.

Der Stil im neuen Edel-Lokal: mondän, viel glänzendes Chrom, Glas, dunkle Wandvertäfelungen und futuristisch-abstrakte Kunst. Auf insgesamt 800 Quadratmetern gibt es 120 Sitzplätze und drei Private-Dining-Rooms. Highlights sind der begehbare gläserne Weinkühlschrank mit vorwiegend kalifornischen Positionen im Restaurant selbst sowie der große Dry Aged Humidor im Eingangsbereich. Dort kann man persönlich sein Fleisch auswählen und es bis zu 90 Tage reifen lassen.

Die Steaks im George Prime Steak stammen ausschließlich von "USDA Prime"-Fleisch aus Amerika. Die höchste Auszeichnung des dortigen Landwirtschaftsministeriums, die nur rund 2-3 Prozent der Erzeugnisse überhaupt erhalten. Im Restaurant werden die verschiedenen "Cuts" von einem Beef Ambassador – stilecht mit weißen Handschuhen – auf einem mobilen Wagen präsentiert.

Restaurant George Prime Steak in München-3
Restaurant George Prime Steak in München-13
Restaurant George Prime Steak in München-12
Restaurant George Prime Steak in München-10
Restaurant George Prime Steak in München-6
Restaurant George Prime Steak in München-5
Restaurant George Prime Steak in München-4

Ideale Begleiter zum Steak sind Beilagen wie gratinierter Rahmspinat, Kartoffel-Püree mit Hummer und von Hand geschnittene Pommes Frites. Dazu ein Glas kalifornischer Cabernet Sauvignon und das Geschmackserlebnis ist perfekt. Wer lieber Seafood möchte, ist an der Raw Bar richtig. Dort tümmeln sich schon in der mit Eis gefüllten Auslage Austern, Kaviar und Hummer.

Ein Sushi-Meister kreiert Spezialitäten der Nikkei-Küche – sprich das Non-Plus-Ultra der japanisch-peruanischen Kulinarik. Die probiert man im George Prime Steak am besten zusammen mit einem Glas kalifornischem Schaumwein oder dem Signature-Cocktail "Lavender Whiskey Sour" mit hausgemachtem Lavendel-Sirup und Eiweiß.

Auch, wenn Fleisch und Fisch die Hauptrolle spielen, ein Dessert muss sein und so genießen wir verzückt den "Ultimativen Schokoladenkuchen" und "Baked Alaska" – ein Haselnuss-Biskuit mit Schokoladen-Ganache, Himbeer-Sorbet und Vanille-Eis. Umwerfend! Im George Prime Steak ist eben nicht nur das Fleisch Premium, sondern die ganze Speisekarte – vom Ambiente und Service ganz zu schweigen. Ein Restaurant, das wir gerne wieder besuchen.

Weitere interessante Artikel
München
George Prime Steak – Amerikanisches Premium-Fleisch in der Maxvorstadt
Reset Map