Vorheriger Artikel
Cafe Luitpold München Gastraum
Cafes
Café Luitpold

Ladencafé MaraisFranzösisches Flair im Westend

Mittwoch, 21. Oktober 2015
Cafe Marais München Schaufenster
Karte
Öffnungszeiten

Dienstag bis Samstag 8-20 Uhr
Sonntag 10-18 Uhr

Adresse Ladencafé Marais – Geschmackssachen
Parkstraße 2
80339 München-Schwanthalerhöhe
|Anfahrt planen
Kontakt
+49 89 500 94 552
www.cafe-marais.de

Schon mal im Schaufenster gefrühstückt? Ich habe dieses besondere Erlebnis bereits diverse Male probiert und muss sagen: absolut empfehlenswert! Zumindest wenn man sich dabei im wahnsinnig gemütlichen Café Marais befindet. Und nein, dafür muss man zum Glück nicht erst nach Paris reisen, ein kleiner Ausflug ins Münchner Westend langt schon aus.

In einem ehemaligen Textil-Kaufhaus befindet sich hier nämlich dieses wunderbare Refugium, in dem man unkompliziert eine Portion französisches Flair in München genießen kann. Die urige Ladeneinrichtung des vorherigen Eigentümers haben die beiden Inhaberinnen Alexandra Baumann und Barbara Schedel bei der Umfunktionierung zum Café größtenteils erhalten und in den Schubfächern und Vitrinen gibt es nun ein Sammelsurium verschiedenster Dinge zu entdecken: neben Vintage-Taschen funkeln Ketten und Ohrringe, hübsch eingewickelte portugiesische Seifen ergänzen die große Auswahl an Kosmetikprodukten des Bio-Labels Korres. Wieder ein Regal weiter finden sich Retrogeschirr, Schreibwaren und hochwertige Tees.

Cafe Marais München Gastraum
Cafe Marais München Tisch
Cafe Marais München Theke

Und in den Ladenfenstern? Da befinden sich gemütliche Sitzgelegenheiten, die mitsamt den auf ihnen Platz nehmenden Gästen zu einer Art Kaffeehaus-Installation werden.

Sollte man auf einem der bunt zusammengewürfelten Stühle besonders gut sitzen, kann man diesen direkt mit nach Hause nehmen: bis auf die Ladenschränke ist nämlich auch das Mobiliar verkäuflich. Die tollen Einzelstücke kommen größtenteils von Trödelmärkten aus Frankreich und werden immer wieder neu ergänzt und arrangiert.

Doch zurück zum Frühstück. Das kann man sich hier die ganze Woche über schmecken lassen und nach den eigenen Vorlieben zusammenstellen. Der Frühstücksteller mit einer Auswahl leckerer Käse- und Schinken- bzw. Salamisorten ist eigentlich nur für eine Person gedacht, doch in Kombination mit Rührei und buttrigen Croissants haben wir ihn bei unserem Testbesuch auch für zwei Personen völlig ausreichend gefunden. Und dazu so lecker, dass wir kaum ein Krümelchen übrig gelassen haben. Ein Fehler! Denn für den köstlich aussehenden Joghurt mit frischem Obst, den wir auf dem Nachbartisch entdeckt haben, war dann leider gar kein Platz mehr im Magen.

Auch für Frühstücksmuffel bietet das Café genügend Highlights. Aus der Kuchenvitrine locken diverse hausgemachte Kalorienbomben und auf der Mittagskarte wechseln sich französische Bistro-Klassiker wie Coq au Vin, Fischsuppe mit Rouille und Steak Tatar ab. Bei den warmen Gerichten hat Riccardo Asti, Mann von Alexandra Baumann und Inhaber des gegenüberliegenden Restaurants Marais Soir, seine Kochlöffel mit im Spiel. Angesichts der Beliebtheit seines Restaurants garantiert kein schlechtes Omen!

Fazit: Hingehen, ausprobieren und das Gefühl genießen, mal eben so einen kleinen Ausflug nach Paris gemacht zu haben...

Weitere interessante Artikel
|
München
Ladencafé Marais – Französisches Flair im Westend
Reset Map