Menü

Café Botanico Eine Oase in Neukölln

Dienstag, 30. November 2021
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Abendkarte Dienstag bis Samstag 17-22 Uhr
Brunch Samstag & Sonntag 10-16 Uhr

Adresse

Café Botanico
Richardstraße 100
12043 Berlin-Neukölln
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 89622000
.www.cafe-botanico.de

Preisniveau

Terminanfrage Gartenführungen unter +49 1511 225 13 20

Mitten im turbulenten Neukölln befindet sich in der Richardstraße eine unerwartete Oase. Das Café Botanico lockt Passanten zwar bereits mit liebevoller Begrünung vor dem Eingang, jedoch lässt sich da noch nicht vermuten, mit was für einem besonderen Restaurant man es hier zu tun hat.

2013 hat sich Inhaber Martin Höfft, zusammen mit seinem italienischen Schwiegervater ein besonderes Konzept einfallen lassen. Ursprünglich eine Wohnung mit dazugehöriger Parzelle, wurde diese zum Restaurant umgebaut und der Garten als direkte und vielseitige Quelle der Zutaten genutzt, getreu dem Motto: Farm-to-Table.

Während der Schwiegervater kochte, ließ Martin Höfft seinen grünen Daumen walten und zusammen kreierten sie italienische Speisen mit leichten Berliner Einflüssen, zu dezent um es als Fusion zu bezeichnen. Inzwischen stehen andere in der Küche, aber das Konzept währt weiter und zahlt sich aus.

Als Aperitif reicht man uns zunächst zwei Cocktails eigener Kreation. Smaragdgrün kommt der Botanico Smash daher, ähnlich einem Basil Smash, jedoch mit garteneigenen Kräutern wie Gundermann und natürlich Basilikum, dazu Gin und viel Zitronensaft. Meine Begleitung wählt stattdessen einen Botanico Spritz, der durch die hausgemachte Kräuterlimonade eine satte Champagnerfarbe aufweist.

ee180621_Botanico_Midsummer-44
P1010301
IMG_20200705_095055_167
IMG_20200913_120618_348
Co-Founder Martin Höfft

Während wir noch die intensiv-wohlschmeckenden Cocktails genießen, kommt schon die Vorspeise: Original italienische Burrata zusammen mit konfierter Tomate, angerichtet auf einem Bett aus süß-säuerlicher Rotkohl Mousse, dekoriert mit selbstgezogener Kresse. Die fein abgestimmten Noten von Süße und Säure, sowie der Bruch der knackigen Gartenkräuter mit dem zarten Käse, machen Lust auf mehr.

Während es bei unserem Besuch leider schon zu dunkel ist, um den Garten wirklich würdigen zu können, kann man die Kresse bereits in den im wohnzimmerartig gemütlichen Restaurant verteilten Indoor-Kräuterkästen sehen.

Bei der zweiten Vorspeise geht es mit einem guten Glas italienischen Rotweines munter weiter. Uns werden Taleggio Kroketten – panierter und frittierter Käse - mit hausgemachter Paprika-Chili Marmelade serviert, welche dem gelungenen Auftakt in nichts nachstehen.  So persönlich wie die Einrichtung und die Geschichte des Restaurants Café Botanico ist auch der Service.

Man fühlt sich hier nicht nur durch das Ambiente geborgen, sondern auch liebevoll umsorgt. Neben den vielen Pflanzen bieten die Räumlichkeiten auch andere Details. Eine offene Küche, in der man die beiden italienischen Köche in ihrem Element beobachten kann, in der Ecke ein Klavier, sowie eine kleine Plattensammlung für musikalische Untermalung und natürlich die Gartenterrasse, auf der man etwas vom Stadtalltag abschalten kann.

Der Hauptgang bringt der Chef persönlich, es ist jedes Lob wert. Ein Ragut vom Havelland-Wildschwein auf einem Kartoffel-Selleriepüree, garniert mit gebratenem Kohl lässt zart die Toskana mit besagtem Berliner Touch verschmelzen, während das zweite Gericht ans Mittelmeer lockt: Eine Kabeljaukasserolle, ebenfalls mit den fantastischen konfierten Tomaten und Oliven aus Geita. Als Beilage gibt es Ofenkartoffel mit schwarzer Knoblauchbutter sowie Salat aus dem eigenen Garten, der die Hauptgerichte mit einer herrlichen Frische ergänzt.

Um das Dinner abzurunden entschieden wir uns für die fein angerichtete Käseplatte und stoßen noch mit einem süßen Kräuterlikör mit dem netten Team auf den gelungenen Abend an. So unscheinbar das Café Botanico im Vorbeigehen wirkt, entfaltet sich bei einem Besuch nicht nur dank der üppigen Bepflanzung eine Neuköllner Oase, sondern auch durch die fein abgestimmten, frischen und authentischen Geschmäcker die hier auf den Tisch kommen. 

Weitere interessante Artikel
Berlin
Café Botanico – Eine Oase in Neukölln
Reset Map