EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Literatur Moths Wo mitten in München die Zeit stehen bleibt

Montag, 20. Juni 2022
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10-19 Uhr
Samstag 10-16 Uhr

Adresse

Literatur Moths

Rumfordstraße 48
80469 München-Ludwigsvorstadt
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 89 291 613 26
.li-mo.com

Sich eine Auszeit gönnen und dabei in eine andere Welt abtauchen, alles um sich herum vergessen - das funktioniert ganz vorzüglich mit einem guten Buch. Den passenden Lesestoff dazu kann man bei Literatur Moths, in der Rumfordstraße 48 finden. Seit nunmehr 27 Jahren bietet der mehrfach ausgezeichnete Buchladen von Regina Moths, seiner Kundschaft außergewöhnliche, besondere Bücher, hochwertige Galanteriewaren und ausgesuchte Kunst. Laute Bestseller sucht man hier vergebens, Literatur Moths ist ein Ort der eher leisen Töne. 

Bei der Auswahl der Bücher, die es in ihren Laden schaffen, entscheidet Regina Moths nach ziemlich strengen Kriterien, was literarische Qualität und Ausstattung betrifft. Ihre langjährige Erfahrung ist da natürlich hilfreich. Dabei ist es ihr wichtig, niemals stehen zu bleiben, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln, sich den wandelnden Sehnsüchten anzupassen.

Menschen mit Büchern glücklich machen, das ist ihr das Wichtigste. „Ich würde mich freuen, wenn die Leute durch meine Bücher glücklicher, gescheiter, zuversichtlicher oder weniger ratlos hier rausgehen als vorher.“ Damit man dazu das richtige Buch findet, steht einem Regina Moths mit ihrer begeisternden Art, viel Einfühlungsvermögen und ein bisschen Psychologie gerne zur Seite.

regina_moths1593a Photo hanebeck-1
Literatur Moths (5)
Literatur Moths
Literatur Moths (1)

Einen großen Stellenwert, für Regina Moths, hat, neben dem Angebot, auch die Atmosphäre ihres Geschäfts. „Ich möchte, dass der Laden Qualität, Heiterkeit, und eine gewisse Grundeleganz in Auftritt, Denken und Präsentation, ausstrahlt. Dabei darf niemand eingeschüchtert werden oder verloren gehen.“

Das gelingt, durch die besondere Darbietung der Bücher mühelos. Regina Moths inszeniert sie, bietet ihnen eine Bühne, einen angemessenen Auftritt. Zusammen mit einem Architekten hat sie dafür ein mobiles Konzept entwickelt, dass es ermöglicht, Bücher immer wieder neu zu präsentieren, und den Kund*innen, sich gut zurecht zu finden. Selbiges gilt auch für die Galanteriewaren. Diese bilden einen schönen Rahmen, eine kleine, feine Welt um die Bücher herum.

Unter der Rubrik Spektakel finden bei Literatur Moths neben Lesungen zudem regelmäßig Ausstellungen zeitgenössischer Künstler*innen und Veranstaltungsreihen, wie Limokomplott statt, wo Themen mit aktuellem Bezug gemeinsam diskutiert werden. Außerdem sind immer wieder Autor*innen zu Gast, mit denen man über deren Bücher sprechen kann, wie kürzlich beispielsweise die Schauspielerin Michaela May oder Katja Eichinger.

Und welche Bücher kann uns Regina Moths derzeit besonders ans Herz legen? Momentan seien das drei Romanbiografien, die wunderbar aufzeigen, wie verschieden Leben erzählt werden können:

La Fenice“ von Lea Singer. Die Geschichte um den Fall und Wiederaufstieg einer berühmten Kurtisane im Venedig der Renaissance. Sie soll sogar für Tizians berühmte Venus von Urbino Modell gestanden haben.

Das Doppelporträt“ von Agneta Pleijel. Hier treffen Agatha Christie und Oskar Kokoschka aufeinander, zwei Menschen, wie sie kaum unterschiedlicher sein könnten. Wie in einem Kammerspiel, kann man beobachten wie sich die beiden starken Charakter allmählich zusammenraufen.

Und zuletzt: „Die schiere Wahrheit: Glauser und Simenon schreiben einen Kriminalroman“ von Ursula Hasler. Darin wird die fiktive Begegnung der Kriminalautoren Friedrich Glauser und Georges Simenon erzählt. Beide begegnen sich in einem Hotel und beschließen, gemeinsam einen Kriminalroman zu schreiben.

Weitere interessante Artikel
München
Literatur Moths – Wo mitten in München die Zeit stehen bleibt
Reset Map