EnglishThis content is
not available in
english
Menü

1804 Restaurant Farm-to-Table im Englischen Garten

Mittwoch, 08. September 2021
Anzeige

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Sonntag 18 bis 22 Uhr,
Samstag und Sonntag 12 bis 15 Uhr

Adresse

1804 Restaurant
Gyßlingstr. 15
80805 Schwabing-Freimann
Anfahrt planen

Kontakt


49 89 360 904 90
www.hirschau-muenchen.de

Ein Generationswechsel verheißt stets Innovation und Veränderung. Im Fall des Fine Dining Lokals 1804 Restaurant inmitten des Nordteils des Englischen Gartens bedeutet es seit Sommer 2021: nachhaltiges Gourmet-Konzept trifft auf bayerisch-modernes Ambiente.

Die neuen Betreiber Lukas Spendler und Daniel Egger haben das Traditions-Lokal modernisiert und in eine stylishe Gourmet-Gastro mit alpinem Flair verwandelt. Das Interieur besteht aus viel Holz und Glas nebst Accessoires in Violett und Grün.

Kulinarisch wird auf saisonale und vor allem regionale bayerische Gerichte mit kreativem Touch gesetzt, deren Komponenten teils direkt aus dem hauseigenen Kräuter- und Gemüsegarten stammen, oder zumindest von umliegenden Herstellern.

Die nachhaltigen Prämissen Nose-to-Tail und Farm-to-Table treffen nicht nur den Zeitgeist, sondern überzeugen auch geschmacklich. Vor allem Fleisch-Fans werden sich über exklusive Gänge freuen wie das Bries vom Poltinger Lamm, die saftige Gockel-Brust oder das raffinierte Rinder-Tartar.

1804 Restaurant Muenchen (12)
1804 Restaurant Muenchen (16)
1804 Restaurant Muenchen (14)
1804 Restaurant Muenchen (13)
1804 Restaurant Muenchen (17)
1804 Restaurant Muenchen (10)
1804 Restaurant Muenchen (11)
1804 Restaurant Muenchen (4)
1804 Restaurant Muenchen (9)
1804 Restaurant Muenchen (8)
1804 Restaurant Muenchen (6)
1804 Restaurant Muenchen Team (1)
1804 Restaurant Muenchen
1804 Restaurant Muenchen Team

Doch auch vegetarische und auf Wunsch vegane Speisen kreiert Küchenchef Lukas Adebahr, der im Sterne-Tempel Tantris gelernt hat. Etwa Pfifferlinge an knusprigen Polenta-Taler und Bohnenkraut oder Fenchelsalat mit Orangen samt Karotten.

Generell kann man zwischen à la Carte Gerichten und einem Mehrgang-Menü wählen. Zudem stehen mehr als 40 Weinpositionen auf der Karte - der Schwerpunkt liegt (wie könnt es anders sein?) auf regionalen Winzern sowie Erzeugern aus Österreich und Italien.

Besonders hervorzuheben neben dem herzlichen und aufmerksamen Service ist das Geschirr und die Präsentation der Speisen. Selten haben wir uns über ein Weinglas oder einen Teller so begeistert gezeigt. Alleine die Darreichung des frisch gebackenen Malzbrots auf einer quadratischen Holz-Anrichte samt Meersalz, Frischkäse und Schnittlauchöl - ein Traum!

Das 1804 Restaurant ist übrigens Teil des historischen Biergartens und gleichnamigen Gebiets drum herum: der Hirschau. Diese ist namentlich zurückzuführen auf den einstigen Wildbestand der Isarauen nördlich von München. Hirsche und Rehe findet man hier zwar leider keine mehr (außer auf dem Teller), doch bleibt der Ort ein wundervolles Ausflugsziel, das es sich nicht nur wegen seiner neuen sterne-verdächtigen Küche lohnt, zu besuchen.

Weitere interessante Artikel
München
1804 Restaurant – Farm-to-Table im Englischen Garten
Reset Map