Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english

Haselnusstörtchen Rezept von Crème de la Crème

Freitag, 19. April 2019
Anzeige
Haselnuss-Törtchen

Rezept für 11 Stück

Boden

170 g Staubzucker
120 g Haselnüsse, gerieben
5 Eiklar
60 g Kristallzucker
Butter zum Einfetten

Creme

3 Blatt Gelatine
2 Dotter
70 g Kristallzucker
250 ml Schlagobers
80 g Haselnussmark
150 g Mascarpone

Zutate

Haselnüsse, gehackt, zum Dekorieren

Fruchtiger Apfelstrudel, sündige Cremeschnitten und flaumige Briochekipferl: In Wien hat die süße Kunst des Zuckerbackens lange Tradition und ist zugleich so lebendig und innovativ wie selten zuvor. Eine süße Entdeckungsreise durch die Wiener Konditorskunst unternehmen nun Bernhard Wieser und Michael Rathmayer in ihrem neuen Buch Die Wiener Zuckerbäcker.

In charmanten Porträts stellen sie altehrwürdige Betriebe ebenso wie junge Zuckerbäcker vor, die Bewährtes mit innovativen Ideen kombinieren. Sie alle plaudern aus der Backstube, gewähren einen Einblick in die lange Geschichte der Wiener Zuckerbäckerei und präsentieren ihre besten Rezepte: Patisserie-Klassiker ebenso wie neue Kreationen.

Im Buch haben beispielsweise das Café Landtmann mit Apfelstrudel, das Zum Schwarzen Kameel mit  Punschkrapferl oder das Crème de la Crème mit dem hier vorgestellten Haselnusstörtchen ihren Auftritt und bringen uns so einen Eindruck von ihrer Backkunst in die heimische Küche. Dazu gibt es passend für jedes Zuckerwerk das passende Rezept, um selbst ein bisschen zu einem Wiener Konditor werden zu können.

Cover die Wiener Zuckerbäcker (1)

Die Zubereitung

  1. Boden: Staubzucker und Haselnüsse vermischen. Eiklar und Kristallzucker zu festem Eischnee schlagen und der Zucker-Haselnuss- Mischung unterheben. In eingefettete Tortenreifen (Ø 8 cm) dressieren und bei 160 °C (Ober-/Unterhitze) 25 Minuten backen.
  2. Creme: Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Dotter und Kristallzucker mit dem Schneebesen verrühren. Obers aufkochen, zum Dotter-Zucker-Gemisch hinzufügen und alles zusammen aufkochen, bis die Creme eindickt. Gelatine darin auflösen, Haselnussmark einrühren und über Nacht im Kühlschrank fest werden lassen. Anschließend Creme mit Mascarpone aufschlagen und mit einem Spritzsack Tupfen auf den Dacquoiseboden dressieren. Zum Dekorieren gehackte Haselnüsse darüberstreuen.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map