Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Der beste High Tea in Berlin © Regent Berlin-5
Essen
Tea Time
Nächster Artikel
Berlins beste Eisdielen 2016
Essen
Berlins beste Eisdielen

Silvester Highlights Die schönsten Orte für den Jahresausklang

Dienstag, 22. Oktober 2019
Anzeige
Silvester Highlights 2019

Die Orte im Überblick

Karte (10)

Locations

Hugos Restaurant
Rutz Restaurant 
Hotel de Rome
Vox Restaurant
Schlosshotel Grunewald
The NoName
Bristol Bar
Hotel Zoo
SO / Berlin Das Stue
Wintergarten Varieté

Zehn, neun, acht ... Im Grunde läuft der Countdown für die letzte Nacht des Jahres jetzt schon. Und die damit ewig verbundene Frage: Wohin, um das alte Jahr pompös ausklingen und das neue feierlaunig zu begrüßen? Es gibt Orte, wo rauschende Feste mit viel Glamour, mit festlichen Menü und schicken Partyzonen. Manche Luxushotels, Sterne- und Fine Dining Restaurants werden zu Silvester-Spots mit Klasse und Stil.

Das hat seinen Preis, dafür wird aber auch richtig viel geboten. Und man muss dann nur noch eines tun: Sich in Schale schmeißen. Dann kann er starten, der Silvesterabend, bei dem man mit Gleichgesinnten prickelnd das neue Jahr begrüßt und anschließend ausgelassen weiterfeiert und tanzt – vielleicht sogar bis zum ersten Sonnenaufgang des Jahres 2020.  

Die Reihenfolge ist übrigens beliebig gewählt und folgt keinem Ranking. Jeder wird seinen eigenen Lieblingsort finden. Schauen Sie selbst...

Hugos

Im Hugos Restaurant im InterContinental Berlin, stellt sich Sterne-Koch Eberhard Lange mit seinem Küchen- und Serviceteam auch am letzten Abend des Jahres 2019 an den Herd und bespielt gewohnt professionell die elegant-behagliche Räumlichkeit des Fine Dining-Restaurants. Was an diesem Abend einen ganz besonderen Zauber birgt. Das Hugos Restaurant befindet sich in der 14. Etage der Luxushotels unweit des Zoos, Ku’damms und der Gedächtniskirche. Der Blick ist schlichtweg phantastisch: Die Berliner City liegt einem zu Füßen, die schon weit vor Mitternacht beginnenden Feuerwerke in der ganzen Stadt illuminieren zusätzlich den nächtlichen Sternenhimmel. Ein Aussichtsrestaurant par excellence, das im Grunde von jedem Sitzplatz aus zauberhafte Ausblicke gewährt, jedoch am Fenster die ultimative Aussicht ins Jahr 2020 garantiert. An Silvester zahlt man für den Fensterplatz etwas mehr – zum Normalpreis für das 7-Gänge-Menü kommen dann noch 50 Euro hinzu. Inkludiert sind die begleitenden Getränke, die den edlen Produktklassikern wie Miéral Wachtel, kanadischem Hummer, Imperial Kaviar, Alba Trüffel und US-Rind in nichts nachstehen. Champagner gibt es schon vor Mitternacht – als Champagnersabayon im letzten Dessert des Jahres, das sich zudem mit Valrhonaschoko-Tarte, Rotweineis und eingelegten Trauben verabschiedet.

Hugos | Budapester Straße 2 | 10787 Berlin-Tiergarten
31. Dezember 2019 | Beginn 18.30 Uhr | Menü endet 23.30 Uhr | Open End!
7-Gang-Menü für 519 Euro pro Person | Fensterplatz + 50 Euro
Reservierungen unter +49 30 2602 1297 und festtags.buero@ihg.com

Rutz Restaurant

Mit zwei Sternen ins neue Jahr: Marco Müller zählt zu den innovativsten Köchen des Landes. Sein Refugium, das Rutz, ist Weinbar und Restaurant in einem, absolut top und dabei ungemein lässig. Ein feines Aromen-Menü hat Müller für den letzten Abend des Jahres ersonnen. Mit Muscheln mit Dünenkräutern, gefolgt von Kaisergranat mit grünem Spargel und gebeiztem Eigelb startet das Dinner for One, for Two, for Three – die Location auf zwei Etagen ist ein kommunikativer Fine Dining Spot. Dass vegetarisch sich selbst genügt, beweist der dritte Teller, "Kohl von innen nach außen & Rösthefe und weißer Alba Trüffel," des sechsgängigen Menüs inklusive Wasser. Empfehlenswert dazu: die Weinbegleitung, hat doch die Weinkarte schon verschiedene Auszeichnungen eingeheimst und sind mit Barchef Felix Hocke, Sommelière Nancy Großmann sowie Mitbetreiber Carsten Schmidt vom Weinladen Schmidt gleich mehrere Getränkeprofis am Werk, die nicht anders können, als sehr ordentliche Tropfen auszuschenken. Kurz vor Mitternacht stimmen dann "Junge Triebe – Ackersalatsud und Joghurt" auf einen prickelnden Jahreswechsel ein. Den man im Rutz erleben kann oder, wie viele Gäste es in den letzten Jahren auch gern zelebriert haben, in einer nahegelegenen Bar oder bei der großen Silvestersause am Brandenburger Tor.

Rutz Restaurant | Chausseestraße 8 | 10115 Berlin-Mitte
31. Dezember 2019 | Beginn 18.30 Uhr | Menü endet 23.30 Uhr
6-Gang-Menü für 299 Euro pro Person | Weinbegleitung + 114 Euro
Reservierungen mit Betreff "Silvestermenü" an info@rutz-restaurant.de

Hotel de Rome

Im Hotel de Rome, unweit der größten Silvesterparty Deutschlands am Brandenburger Tor, hat man die wunderbare Qual der Wahl. Elegantes Gala-Menü oder Party? Das Fünf-Sterne-Hotel bietet beides und noch mehr. Im historischen Ballsaal genießt man ab 21 Uhr – ideal für alle Opern- oder Konzertbesucher! – bei Live-Jazz entspannt ein dreigängiges Menü mit Weinbegleitung bevor das neue Jahr auf der Dachterrasse mit einem Glas Champagner begrüßt wird. Will man es in der letzten Nacht des Jahres noch einmal richtig krachen lassen, erobert man die Party-Meile im Erdgeschoss des Hotels de Rome. Dort sprühen ab 22 Uhr die Funken, bieten mehrere Bars coole Drinks und sorgt ein Food Market mit Seafood Bar, Live-Risotto-Station, Candy Bar und weiteren Ständen bis 1.30 Uhr für kulinarische Köstlichkeiten. Natürlich untermalt von DJ und Live-Band, so dass bis in die frühen Morgenstunden gefeiert werden kann. Das können auch die Gala-Gäste nach dem Genuss von Hummer, Kalbsfilet mit Polenta und Cime di Rapa, einem Gemüse aus Apulien, sowie weißer Schokolade mit Champagner und Piemonteser Haselnuss. Mit einem Flanierkarte-Upgrade werden sie Teil der Party Crowd. Wer bis Mitternacht anderswo gefeiert hat, das neue Jahr jedoch in einem der luxuriösesten Hauptstadt-Hotels beginnen möchte, realisiert diesen Vorsatz mit einer After-Midnight-Flanierkarte.

Hotel de Rome | Behrenstraße 37 | 10117 Berlin-Mitte
31. Dezember 2019 | Beginn 21 Uhr | Flanierkarte ab 22 Uhr
3-Gang Gala-Menü inkl. Weinbegleitung 289 Euro | Flanierkarte +110 Euro
Reservierungen unter +49 30 460 609 1270 oder festive.derome@roccofortehotels.com

Vox Restaurant

Als Foodie mit Hang zum Luxus sollte der Jahreswechsel von Champagner begleitet werden. Am besten beginnt der Silvesterabend schon mit dem französischen Prickelwasser. Im festlich dekorierten Restaurant Vox im Hotel Grand Hyatt am Potsdamer Platz versteht sich das von selbst. Die Gäste – kein Dresscode, stilsicher aber wählt man schicke Outfits für diese glamouröse Silvesternacht – werden mit einem Champagner-Cocktail begrüßt. Am letzten Abend des Jahres setzt das Restaurant auf einen Mix aus Tischkultur und Laissez-faire. Man hat angenehmerweise seinen festen Platz am Tisch, kann jedoch umtriebig sein. Ab 20 Uhr kann man sich an den verschiedenen Live Cooking-Stationen mit Fine de Claire-Austern, Sushi, Kalbstatar, Atlantik-Heibutt und Champagnerkraut-Risotto oder Vanille Parfait mit Nashibirne verköstigen lassen – das Ganze bei Lounge- und Chill Out-Klängen des Berliner Light Lounge Duos. Um halb zwölf wird auf Party umgeswitcht. Dafür sorgt ein Live-DJ in der Jamboree Bar. Mit einem Glas Champager wird das Jahr 2020 auf der Vox-Terrasse begrüßt. Bis 1 Uhr sind ausgewählte Getränke wie korrespondierende Weine, Champagner, Long- und Softdrinks, Kaffee und Tee inklusive. Wie lange gefeiert wird, hängt von den Gästen ab. Nur soviel: In den letzten Jahren endete die Silvesternacht in den frühen Morgenstunden.

Vox Restaurant | Marlene-Dietrich-Platz 2 | 10785 Berlin-Tiergarten
31. Dezember 2019 | Beginn 19 Uhr | Open End
Büffet inkl. Weinbegleitung 349 Euro | ab 1 Uhr Getränke extra
Reservierungen unter +49 30 2553 1574 oder onnu.doehne@hyatt.com

Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann

Glanz und Glamour, ein Hauch Verruchtheit und ein scheinbar nicht enden wollendes Nachtleben – die 1920er Jahre waren eine einzigartige Ära. Das Schlosshotel Berlin by Patrick Hellmann ist genau der richtige Ort, um sie für einen Abend und zu einem besonderen Anlass wieder aufleben zu lassen. Im exklusiven Privathotel – 1914 erbaut, von Modezar Karl Lagerfeld zum Luxushotel mitgestylt und von Modedesigner und Innenarchitekt Patrick Hellmann in ein Boutiquehotel des 21. Jahrhunderts umgewandelt – wird der Jahreswechsel fulminant gefeiert. Die rauschende Silvesternacht beginnt mit einem Empfang, an dem sich auch Charlie Chaplin die Ehre geben wird. Zu jazzigen und Swing-Klängen zelebrieren die Schlossgäste einen fünfgängigen Gaumengenuss mit Rentier, Jakobsmuschel, Seeteufel, Kir Royal und Rinderfilet. Kurz vor Mitternacht geht es hinaus in den parkähnlichen Garten des Grunewalder Schlosshotels. Die Terrasse bietet eine perfekte Sicht auf das große Feuerwerk, mit dem das neue Jahr begrüßt wird. Ein Mitternachtssnack als Stärkung, dann heißt es ausgelassen feiern bis zum Morgengrauen mit DJ Sharif Pasko und Tanz in der GQ Bar und Lobby.

Schlosshotel by Patrick Hellmann | Brahmsstraße 10 | 14193 Berlin-Grunewald
31. Dezember 2019 | Beginn 18.30 Uhr | Ende 4 Uhr
5-Gang-Menü 325 Euro | inkl. Getränkeauswahl +95 Euro
Reservierungen unter +49 30 895 84 30 oder restaurant@schlosshotelberlin.com

The Noname

In den wilden und goldenen Zwanzigern floss reichlich Champagner – vor allem in den gleichermaßen Glamour und Verruchtheit bietenden Amüsiermeilen Friedrichstraße und Oranienburger Straße. Die Lady im Bondage-Outfit, der Blickfang im NoName, hätte auch perfekt in dieses vergangene Jahrzehnt gepasst. Was liegt daher näher für den erst seit kurzem die Gastroszene bereichernden Fine Dining-Gastrospot, als Silvester zur Nacht der Nächte zu machen? Standesgemäß geht es mit einem Champagner-Empfang los, bevor sich der Vorhang für die mehrgängige Gourmetreise von Spitzenkoch David Kikillus hebt. Produktmäßig geht es nicht edler: Gänseleber, Ike Jime Loup de Mer, Weißer Alba-Trüffel, geangelter Wildfang-Steinbutt, japanisches Kagoshima A5 Wagyu Filet. Von der Inszenierung her nicht minder aufregend: Der Loup de Mer betritt mit Petersilie, Buttermilch und N25 Kaviar die Bühne, der Steinbutt hat Lust am Spiel mit Blumenkohl, Seeigel, Alge und Salzzitronen. Ein Schlussakt mit Wildfeigen, rotem Shizoessig und Brioche und eine Zugabe mit süßen Snacks sind gleichzeitig das Vorspiel für Mitternacht. Das Menü endet eine Stunde vor zwölf, damit das partylaunige Publikum das neue Jahr in weiteren vibrierenden Locations erleben kann.

The Noname | Oranienburger Straße 32 | 10117 Berlin-Mitte
31. Dezember 2019 | Beginn 18.30 Uhr | Ende 23 Uhr

Silvester-Menü 299 Euro inklusive Champagner Empfang, Weinreise und Wasser
Reservierungen unter +49 30 288 777 88 oder
info@the-noname.de

Bristol

"Life is a Circus" – "Das Leben ist ein Zirkus". Und was für einer, das will die Bristol Bar zum Jahreswechsel zeigen: bunt, schrill und eine nostalgische Dosis West-Berlin. Die legendäre Hotelbar am Kurfürstendamm Ecke Fasanenstraße galt bereits zu Mauerzeiten als Institution und war schon damals Treffpunkt der Westberliner Schickeria. Ein Urgestein des Berliner Nachtlebens und somit der traditionelle Gegenentwurf zur hippen Barkultur der Stadt. Und das hat seinen besonderen Reiz. Manege frei also für eine Nacht im Zirkuszelt, mit Welcome Drink, Flying Food und Mitternachtssnack. Musikalisch untermalt wird der Abend von Craig Lees & Band. Wie lange gefeiert wird? Das liegt an den Stars der Bar-Manege. Nur soviel: Zu West-Berliner Zeiten und auch heute noch sind die Nächte in der Bristol Bar lang, sehr lang. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend, an dem Sie dem Zirkusleben erst in den frühen Morgenstunden "gute Nacht" sagen werden, denn der Jahreswechsel auf dem Kurfürstendamm ist weltweit einzigartig.

Bristol Berlin | Kurfürstendamm 27 | 10719 Berlin-Charlottenburg
31. Dezember 2019 | Einlass 20 Uhr | Beginn 21 Uhr | Open End

Tickets 119 Euro inkl. Flying Buffet, Welcome Drink und Mitternachtssnack
Reservierungen unter +49 30 884 347 31 oder
silvester@bristolberlin.com

SO/ Berlin Das Stue

Elegantes Silvester-Pre-Opening im Wohnzimmer am ehemaligen Jadgrevier, mitten in der Stadt und in der Nachbarschaft zu zahlreichen Botschaften. "Stue" ist dänisch, bedeutet Wohnzimmer und beschreibt die einmalige Atmosphäre des Hotels am Tiergarten ziemlich genau. Hinzu kommt der Luxusfaktor des 5-Sterne-Hotels. Bis etwa eine Dreiviertelstunde vor Mitternacht bereiten sich die Gäste überschwänglich auf den Jahreswechsel vor. Inspiriert von Paco Pérez, dem spanischen Küchenchef des Fine Dining-Restaurants „Cinco“ beginnt das von lässigem Live-Jazz begleitete Silvestermenü mit Edel-Tapas wie Seeigel-Nigiri und einem kalten Süppchen mit Percebes-Felsenentenmuscheln. So geht es weiter: Gamba-Cocktail, Blauer Hummer Filet vom Wagyu Rind und, um nur ein süßes Finale zu verraten, "Tausend Blätter aus Schokolade, Stracciatella, Pistazien & Trüffel". Offizieller Beginn ist um 19 Uhr. Bereits ab 15 Uhr hat die Champagner-Bar geöffnet, an der bereits Kostproben der Paco Pérez-Tapas und edle Meeresfrüchte kredenzt werden. Dass der letzte glamouröse Abend des Jahres bereits vor Mitternacht endet, hat einen weiteren feierfreudigen Grund: Die Stue-Gäste der letzten Jahre haben schlicht und ergreifend Lust, den Jahreswechsel beim fulminanten Feuerwerk am Brandenburger Tor zu genießen.

SO/ Berlin Das Stue | Drakestraße 1 | 10787 Berlin-Tiergarten
31. Dezember 2019 | Beginn 19 Uhr | Ende 23.15 Uhr
Silvester Menü inkl. Wasser + Kaffee 249 Euro | Weinbegleitung + 80 Euro
Reservierungen unter +49 30 311 722 0 oder restaurant@das-stue.com

Hotel Zoo Berlin

Mit einer kosmopolitischen Lady in eine aufregende Silvesternacht: Fragt nach Grace. Wäre sie aus Fleisch und Blut, wäre sie eine rasante Schönheit. Als Szene-Restaurant im Boutique-Hotel Hotel Zoo Berlin mit eben diesem wunderbaren Namen lockt sie mit ihrem, einem New Yorker Townhouse ähnelnden Stil und kreativen Gaumengenüssen von Chefkoch Martin Bruhn. Der bereist die Food Hotspots der Welt und offenbart seine Entdeckungen in einem sexy Silvestermenü. "Sexy Fish Imperial Kaviar & Hot Dashi" betitelt er denn auch den zweiten Gang der lässig-edlen Gourmettour, die mit Königskrabben, Kamtschatka-Salat und mexikanischen Taquito-Röllchen startet. Seine chilenische Seebarsch-Inspiration schlägt mit Pak Choi und koreanischem Senf eine Brücke nach Asien. Seine letzte süße Verführung 2019 ist das "Golden Banana Split". Das bildet auch den Abschluss des erfreulicherweise ebenfalls kreierten vegetarischen Menüs. Da man eine Grace nicht warten lässt, heißt es Platz zu nehmen um 20 Uhr. Natürlich passend gekleidet im kosmopolitischen und tanztauglichen "Dress To Impress" Dresscode, denn es sind DJs am Start.

Hotel Zoo Berlin | Kurfürstendamm 25| 10719 Berlin-Charlottenburg
31. Dezember 2019 | Beginn 20 Uhr | Einlass ab 19.30 Uhr | Open End
Silvester Menü ohne Getränke 279 Euro | Zugang zur Bar inklusive
Reservierungen unter +49 30 884 37 750

Wintergarten

Sollte man ein Silvester-Event mit dem stillen Örtchen beginnen? Üblicherweise natürlich nicht, aber beim Wintergarten müssen wir eine Ausnahme machen. Handelt es sich hier doch um ein schrilles Örtchen, einen "Puderraum" voller Magie und Illusionen, mit dem das bekannte Varieté-Theater an der Potsdamer Straße auch auf der Bühne begeistert. Eine geschwungene Treppe führt in die sanitäre Unterwelt mit handverlegten Mosaiken, seifenblasenartigen Glaskugeln an der Decke, Federn an den Spiegeln, Schminksäule und -tische. Phantasievoll wie das Entertainment on Stage. Die geheimnisvolle Welt der Magie übernimmt am Silvesterabend die Macht in der als „schönstes Varieté Europas“ bezeichneten Vergnügungsstätte mit Edelholz und dunkelrotem Samtschick sowie funkelndem Sternenhimmel. Um 18 Uhr heißt es Vorhang auf für die spektakuläre und atemberaubende Gala-Show "Zauber, Zauber", je nach Gusto auch mit kulinarischer Begleitung eines Snacks, eines Glases Wein oder einem 3-Gänge-Menü. Als Zugabe verwandelt sich das Varieté anschließend in einen Ballsaal – ab 22.30 Uhr, einzeln buchbar oder in Kombination mit der Show. "Bohème Sauvage No. 108" klingt nach Verführung pur: Mit einer Hommage an das Nachtleben der Zwanziger Jahre, mit Tanzorchester, Casino, Schönheitstanz, Schallplattenunterhalter, Absinth-Bar, Bauchladenfräulein, Fotoatelier und weiteren verlockenden Angeboten wird Silvester zu einem rauschend-schrillen Fest der Sinne und Sinnlichkeit.

Wintergarten Varieté | Potsdamer Straße 96 | 10785 Berlin-Tiergarten
31. Dezember 2019 | Beginn Show 18 Uhr | Einlass ab 16 Uhr | Menü ab 16.30 Uhr
Show inkl. Menü und Begrüßungsgetränk | ab 127,40 Euro pro Person
Silvesterball 23 Uhr | Einlass ab 22.30 Uhr | 54 Euro pro Person
Tickets nur an der Theaterkasse oder unter +49 30 588 433

Weitere interessante Artikel
Berlin
Silvester Highlights – Die schönsten Orte für den Jahresausklang
Reset Map