Vorheriger Artikel
Chinesisches Restaurant Chi Chi Kan Schoeneberg
Lunch
Chi Chi Kan
Nächster Artikel
Café Restaurant Bar Selig Berlin Neukölln-1
Lunch
Selig

Oliv EatLieblingsort im ehemaligen Tagesspiegel Quartier

Dienstag, 26. Dezember 2017
Anzeige
Café Restaurant Oliv Eat Potsdamer Straße Fisch
Karte
Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 8.30-18 Uhr
(Frühstück bis 12 Uhr)
Samstag + Sonntag 10-18 Uhr
(Frühstück bis 18 Uhr)

Adresse Oliv Eat
Potsdamer Straße 91
10785 Berlin-Tiergarten
Anfahrt planen
Kontakt
+49 30 552 338 23
www.facebook.com
Preisniveau€ € 

Schon bei der Eröffnung des ersten gastronomischen Konzepts von Oliver Mahne und Hans Thedieck, dem Oliv Café in der Münzstraße, war ich total begeistert. Das puristisch-wohnliche Interieur, in dem bis heute äußerst schmackhafte süße und herzhafte Kleinigkeiten serviert werden, kam nicht nur bei mir gut an.

Von Beginn an lockte es neben zahllosen Berlinern auch stilbewusste Gäste aus Trendstädten wie London, New York oder Kopenhagen an und unzählige nationale und internationale Magazine erwähnen das Oliv Café bis heute in ihren Empfehlungen.

Nach acht wagte das Café den Sprung in den Westen. Genauer gesagt in das aufstrebende Quartier rund um das ehemalige Tagesspiegel-Gebäude an der Potsdamer Straße. Zahllose Angebote hatten die beiden Betreiber über die Jahre erhalten, nun haben sie sich von Andreas Murkudis zu einer zweiten Location überreden lassen.

"Plötzlich hatte ich Hummeln unterm Hintern", erinnert sich Interior Designer Oliver Mahne. Das komplette Interieur hat er selbst entworfen. Ein dunkles minimalistische Regal vor eine schlammschwarze Wand gehängt. Warme Betonwände fertigen lassen. Gussasphalt am Boden und maßgefertigte Industrie-Heizkörper unter den massiven Eichenholz-Bänken an der Wand.

Café Oliv Eat Potsdamer Straße Berlin Tiergarten
Oliv Eat Lunch Berlin
Café Restaurant Oliv Eat Potsdamer Straße Innenraum
Café Oliv Eat Potsdamer Straße Berlin Tiergarten-2
Café Oliv Eat Potsdamer Straße Berlin Tiergarten-3
Café Restaurant Oliv Eat Potsdamer Straße Interieur
Café Oliv Eat Potsdamer Straße Berlin Tiergarten-4
Café Oliv Eat Potsdamer Straße Berlin Tiergarten-5
Café Restaurant Oliv Eat Potsdamer Straße Geschirr
Café Restaurant Oliv Eat Potsdamer Straße Müsli
Café Restaurant Oliv Eat Potsdamer Straße Stühle

Überhaupt ist beinahe alles im Oliv Eat individuell angefertigt worden oder eine Rarität. Die grünen Stühle aus den 70ern hat ihm eine Woche vor der Eröffnung eine Händlerin aus Hamburg vermittelt. "Ein echter Glücksfall", erzählt er noch immer etwas fassungslos über den Zufall.

"Ich mag Materialien, die schön altern und Patina bekommen, so wie das Messing am monolithischen Tresen mitten im Raum." Nach und nach soll sich alles noch mit persönlichen Details füllen. Einem Wandteppich. Wechselnder Kunst. Oder auch einfach nur ein paar Zinkeimern am Eingang.

Begeistert erkundige ich mich nach dem puristischen Geschirr, das Mahne von seiner alljährlichen Reise nach Kapstadt mitgebracht hat. Eine dort sehr erfolgreiche Keramikerin habe es exklusiv für ihn gefertigt.

Mit viel Liebe fürs Detail ist das Oliv Eat dabei auch zu einer gebührenden Plattform für den dänischen Koch Mads Jansson geworden, der neben vielen anderen guten Adressen bereits im renommierten Noma in Kopenhagen gearbeitet hat und hier nun die Küche leitet, die im Oliv Café in Mitte immer gefehlt hat.

Neben altbekannten Highlights wie dem hochgelobten Bircher Müsli oder dem ebenfalls sehr populären hausgebackenen Carrot Cake, gibt es hier nun auch köstliche Mittagsgerichte wie den gegrillten Lachs mit Zitronengrasbutter und saisonalen Beilagen oder ein Beef Tagliata mit Ofenkartoffeln, Chilimayonnaise und Cole Slaw, die uns bei unserem Besuch extrem gut gefallen haben.

Die Küche bezeichnet Mahne selbst als regional, saisonal. Zum Winter hin werden daher neben herrlich anmutenden Sandwiches,wechselnden Suppen, köstlichen Quinoa Bowls nebst Quiche und Salaten auch Stews und Eintöpfe serviert. Vegetarische und Vegane Alternativen verstehen sich für Mahne dabei mittlerweile von selbst.

Irgendwann soll das Oliv Eat auch am Abend geöffnet haben. Schon jetzt stehen die Räumlichkeiten aber für Events und Feste jeglicher Art zur Verfügung. Inklusive individuell erarbeiteter Menüs. Bei gesetzten Essen für bis zu 50 Personen.

Große und kleine Caterings liefert die Küche ebenfalls in herausragender Qualität. Überhaupt werden alle Speisen auch "to go" angeboten. Vom exzellenten Kaffee bis zur warmen Mahlzeit. Einziges Manko in diesem Fall: man muss auf den Service der sehr netten Mitarbeiterinnen vor Ort verzichten.

Wir selbst werden zwischen den Jahren wieder vorbeischauen, um uns die Pancakes mit Ahornsirup und Bacon oder auch die köstlichste aller "Avocado Stullen" – mit Lemondressing und "Poached Egg" – zum Frühstück einzuverleiben. – Wir können es kaum erwarten!

Weitere interessante Artikel
Berlin
Oliv Eat – Lieblingsort im ehemaligen Tagesspiegel Quartier
Reset Map