Menü

Stephan Boya Nachhaltige Cashmere-Mode mit cooler Eleganz

Montag, 13. September 2021
Anzeige

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 10-13 Uhr und 14-19 Uhr,
Samstag 10-18 Uhr

Adresse

Stephan Boya
Am Kosttor 2
80331 München-Altstadt
Anfahrt planen

Kontakt


+49 89 287 777 64
www.stephanboya.com

Als Wohlfühlort für Modeliebhaber in München - so lässt sich der neue Concept Store des deutschen Cashmere-Labels Stephan Boya wohl am besten beschreiben. In dem Geschäft am Kosttor 2, um die Ecke von der Maximiliansstraße gelegen, finden sich kuschlig-weiche Cashmere-Pieces wieder, die für zeitlosen Chic stehen.

Die luxuriösen Kreationen mit klarer Silhouette und lockeren Schnitten gibt es für Frauen und Männer - vom gemütlichen Rollkragenpullover bis hin zum stilvollen Cardigan und Sweater. Die Farben sind klassisch und zugleich modern. Für die Herbst-/Winterkollektion 2021 namens "Clarity" bedeutet das unter anderem: warmes Sonnengelb, dunkles Rosenholz, Piniengrün und tiefes Braun.

"Jetzt für den Herbst und Winter kombinieren wir verschiedene Strickstrukturen und Zopfmuster oder Moss-Stitch mit Jersey", erzählt die Designerin Glenda Scipio. "Jedes einzelne Stück soll das Verlangen nach Wärme und Geborgenheit stillen." Passend dazu lautet der Slogan von Stephan Boya "Wear Our Cashmere Naked", denn alle Stücke sind wahre Hautschmeichler, herrlich weich und anschmiegsam.

Stephan Boya (6)
Stephan Boya (3)
Stephan Boya (1)
Stephan Boya (2)
Stephan Boya (5)

Für ein optimales Wohlfühlflair sorgt auch die "Luxury Loungewear Capsule Collection" von Stephan Boya mit kuschligen Jogging-Pants, lässigen Strickmänteln sowie gemütlichen Decken und Socken - natürlich ebenfalls zu 100 Prozent aus Cashmere und sogar in der Maschine waschbar (im Wollwaschprogramm bei maximal 30 Grad).

Das Material wird in der Inneren Mongolei nachhaltig gewonnen und ebenso ressourcenschonend in Nepal hergestellt. "Wenn ein Produkt aus einer der hochwertigsten Naturfasern überhaupt gewonnen wird, muss man auch besonders verantwortungsvoll damit umgehen", sagt Glenda Scipio. Dass der Nachwuchs der Fabrikmitarbeiter Kinderbetreuung nebst Schulgeld und Transport angeboten bekommt, ist für sie und ihren Geschäftspartner Stephan Fahning eine Selbstverständlichkeit. "Es herrscht dort in Nepal sehr viel Empathie - wir sind auch regelmäßig vor Ort und aus Kollegen und Geschäftspartnern sind Freunde geworden", erzählt Stephan Fahning.

Die nachhaltige Herstellung der Cashmere-Kreationen besteht auch darin, kleine Mengen zu produzieren. "Jedes Stück wird nur nach Vor-Order produziert, um ein Überangebot zu verhindern", sagt Glenda Scipio.

Gegründet hat das Paar seine Marke Stephan Boya 2009 in Hamburg. Neben dem Online-Shop sind die noblen Kreationen auch im Münchner Traditionshaus Lodenfrey und bei anderen exklusiven Einzelhändern in Deutschland erhältlich. 2018 folgten dann der Flagship-Store auf Sylt, 2020 das Geschäft in Münchens Altstadt.

Die zentrale Lage und helle Einrichtung mit viel Holz sorgen für ein entspanntes Einkaufserlebnis. "Wir möchten, dass sich unsere Kunden im Laden wohlfühlen, dort verweilen und ihre Lieblingsteile in Ruhe anprobieren können", sagt Glenda Scipio. "Unsere Stücke sind außerdem sehr vielseitig und können sowohl daheim auf dem Sofa, aber auch abends bei einem Theater-Besuch oder in einem chicen Restaurant getragen werden", ergänzt Stephan Fahning.

Exklusive Accessoires wie Duftkerzen, Bettwäsche sowie handgefertigte Basttaschen des Labels Ibeliv aus Madagaskar vervollständigen das Sortiment des neuen Stephan Boya Store - eben ein Ort zum Wohlfühlen.

Weitere interessante Artikel
München
Stephan Boya – Nachhaltige Cashmere-Mode mit cooler Eleganz
Reset Map