Menü

Oechsle Restraurant & Weinbar Die Eleganz der Einfachheit

Mittwoch, 09. März 2022
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Samstag 17-22 Uhr
Sonntag 12-22 Uhr

Adresse

Oechsle

Bundesstraße 1
20146 Hamburg-Rotherbaum
.Anfahrt planen

Kontakt


040-410 75 85
.oechsle-restaurant.de

„Eine Gaststätte im klassischen Stil“ – so beschreibt Christian Planko sein Restaurant Oechsle. In seinem gemütlichen Eck-Restaurant in der Bundesstraße bietet der erfahrene Koch einfache Gerichte modern interpretiert.

Zu den Speisen der Haute Cuisine reicht Planko edle Tropfen: Das Weinsortiment umfasst knapp 100 selektierte Positionen, überwiegend aus Deutschland und Frankreich. Dass ihm das Zusammenspiel aus Speisen und Wein besonders wichtig ist, zeigt auch der Name des Restaurants (für alle Biertrinker:innen): Der Oechsle-Wert ist eine Maßeinheit für das Most-Gewicht des Traubenmostes, benannt nach ihrem Erfinder Ferdinand Oechsle. Das Mostgewicht ist die Zuckerkonzentration, die in der Traube enthalten ist.

Nach der Ausbildung im Düsseldorfer Edel-Restaurant Victorian und Stationen in der Sterne-Küche wollte Christian Planko ein Restaurant eröffnen, das Haute Cuisine und Gemütlichkeit verbindet. Mit den schönen Räumlichkeiten im ehemaligen „La Mirabelle“ fand er eine geeignete Location, die er nach drei Monaten Renovierung in einen edlen, modernen Laden verwandelte. Die Karte ist übersichtlich, aber abwechslungsreich, auch Vegetarier.innen kommen auf ihre Kosten.

Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg (2)
Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg (7)
Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg
Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg
Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg
Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg (1)
Risotto Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg (10)
Restaurant und Weinbar Oechsle Hamburg (5)

Wir starten maritim in Form von gebeizter Fjord-Forelle mit Kopfsalat, Apfel-Chutney und marinierten Gurken. Christian Planko versteht es, Geschmacksnuancen perfekt aufeinander abzustimmen. Klassischen Gerichten gibt er, wie hier mit dem Apfel-Chutney, einen besonderen Twist. Das Gericht überzeugt nicht nur optisch, sondern schmeckt auch noch hervorragend!

Weiter geht’s mit der persönlichen Empfehlung vom Koch: Zander. Dazu Blattspinat, Oliven-Kartoffelstampf und Traubentrester-Senfsauce. Da ihm Qualität sehr wichtig ist, ist der Fisch selbstverständlich Wildfang. Passend zu unserem Hauptgang trinken wir natürlich Wein. Wir probieren den Naturwein Chardonnay »R« Pure, Jahrgang 2020, des Weingut Seckinger. Ein schlanker würziger Chardonnay mit Zitrusnoten und leicht salzigem Anklang.

Entgegen landläufiger Annahmen über Portionsgrößen in der der Haute Cuisine, sind die Teller im Oechsle so üppig, dass wir uns das Dessert teilen. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellt, denn auch bei der Créme Brûlée mit marinierten Beeren hat es der Chefkoch mit uns gut gemeint. Im Gespräch erzählt uns Christian Planko, ihm liege es am Herzen, dass seine Gäste zufrieden nach Hause gehen und wiederkommen. Am liebsten sei er ein Stammlokal. Wir, lieber Christian, waren sehr zufrieden und wiederkommen werden wir auch!

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Oechsle Restraurant & Weinbar – Die Eleganz der Einfachheit
Reset Map