EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Gallo Nero Erstklassiger Italiener mit Charme

Dienstag, 19. Oktober 2021
Anzeige
Karte

Adresse

Gallo Nero
Sierichstraße 46
22301 Hamburg Hamburg-Winterhude
Anfahrt planen

Kontakt


+49 (0)40 27 09 22 29
www.gallo-nero.net

Fruchtiges Olivenöl, sonnengereifte Tomaten, bissfeste Pasta: Einer, der die italienische Küche wie kein zweiter versteht ist der Gastronom Corrado Falco. In seinem Restaurant Gallo Nero in Winterhude serviert der gebürtige Sizialianer seit über 20 Jahren italienische Speisen mit hochwertigen Zutaten und die dazu passenden Weine.

Das Gallo Nero ist eine Mischung aus Wohnzimmer, Weinladen und Feinkost-Geschäft. Um uns herum sind Regale voll mit Weinen und klassischen italienischen Produkten, wie Nudeln, Olivenöl oder Sardinen. Wir beginnen unser Menü mit viel Käse: einmal in Form einer frischen Burrata mit Datteltomaten, Sant Ilario-Schinken und Basilikum und einmal als gegrillten Scamorza-Käse mit in der Pfanne geschwenkten Datteltomaten. Beides ist einfach nur hervorragend und die Burrata so cremig, dass ich kurz die Augen schließe, so himmlisch schmeckt sie. Die ausgezeichnete Qualität der Produkte schmecken wir mit jedem Bissen. Dazu trinken wir den italienischen Weißwein Bianco Magis 2019 – ein ausgezeichneter Cuvee aus Friulano, Chardonnay und Pinot Bianco.

Gallo Nero (4)
Gallo Nero (11)
Gallo Nero (2)
Gallo Nero (9)
Gallo Nero (8)

Nach der Vorspeise nimmt uns der Chef Corrado Falco mit auf einen kleinen Rundgang. Er führt uns aus dem Gastraum in die Küche und stellt uns seine Küchenmannschaft vor. Weiter geht’s an eine kleine Bar mit schönen, bunten Kacheln. Eine Tür weiter findet sich der ganze Stolz Corrados: das Weinzimmer. Hier lagern bei exakt 15°C hunderte edle Weine. Weiter geht’s in das kleine zum Restaurant gehörende Geschäft. Tagsüber bietet das Gallo Nero hier Produkte und kleine Speisen an. Wer mag, kann auch hier abends an einem Tisch Platz nehmen, inmitten der Spezialitäten. Zuguterletzt führt uns Corrado in ein Hinterzimmer. Hier können VIPs und Politiker ungesehen speisen. Und falls die Presse kommt, gebe es den Hinterausgang durch den Garten, so Corrado weiter und lacht während er mit seinen Händen Flatterbewegungen macht.

Zurück am Tisch freuen wir uns auf feinste Pasta: Wir essen Rigatoni Artigianali alla Norma, das sind Manufaktur-Nudeln mit Tomatensauce, gebratenen Auberginen-Würfeln und Ricotta. Außerdem: Spaghettoni mit Anchovis und Herbsttrüffel. Oh, bella Italia!

Wir müssten unbedingt auch den Fisch probieren, sagt Corrado, und lässt uns einen weiteren Gang kommen: scharf angebratenen Thunfisch mit sizialinischem Gemüse. Wir recht er hat! Wir sind froh, dass uns dieser herrliche Fisch nicht entgangen ist – auch wenn wir nach den Nudeln eigentlich schon sehr satt ware. Dazu trinken wir einen eleganten Chianti San Lorenzo aus dem Hause Castello di Ama, Jahrgang 2014 – eine hervorragende Empfehlung.

Infine il dolce: Wir genießen Salzkaramell-Eis mit Mascarpone, Keks und Kaffee – eine cremig-intensive Geschmacksexplosion! Wirklich erwähnenswert ist auch Grappa, der uns eingeschenkt wird: Carlo Bocchino aus dem Jahr 1999. Der mildeste und leckerste Grappa, den wir je getrunken haben.

Kurzum: Das Gallo Nero ist ein absolutes Must-Go-Restaurant. Der Abend war für uns wie ein Kurzurlaub und wir können unseren nächsten Besuch kaum erwarten. Hin da! Arrivederci und vielen Dank!

Weitere interessante Artikel
Hamburg
Gallo Nero – Erstklassiger Italiener mit Charme
Reset Map