Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Restaurant Gustav in Zürich-7
Restaurants
Gustav
Nächster Artikel
Brasserie Freilager Menü
Restaurants
Brasserie Freilager

MarktkücheVegane Küche für Gourmets

Mittwoch, 22. Februar 2017
Veganes Restaurant Marktküche Zürich-2
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag
11.30-14 Uhr + 17.30-23.30 Uhr
Samstags 17-23.30 Uhr

Adresse Marktküche
Feldstrasse 98
8004 Zürich-Kreis 4
Anfahrt planen
Kontakt
+41 44 211 22 11
www.marktkueche.ch

Tobias Hoesli ist Inhaber und Küchenchef der im August 2014 eröffneten Marktküche. Der 27-jährige möchte mit seinem, in ganz Europa einzigartigen Konzept beweisen, dass es weder Fisch noch Fleisch braucht, um mehrere Gänge auf höchstem Niveau zu zaubern.

Tobias arbeitet dabei stets mit den besten regionalen und saisonalen Produkten. Er experimentiert und bietet jeden Monat eine neue Karte, je nach Angebot. Seine Inspirationen holt er sich häufig beim Besuch auf dem Markt sowie direkt bei seinen Gemüselieferanten.

Tobias Hoesli selbst ist Vegetarier. Er hat fünf Jahre lang vegan gelebt, möchte sich aber heute ab und zu ein Stück guten Käse mit einem Glas Wein gönnen. Ebenso wenig will er die Gäste bekehren, komplett auf tierische Produkte zu verzichten. Selbstverständlich darf in der Marktküche daher auch der Wein nicht zu kurz kommen.

Der Gastgeber berichtet stolz von seiner überarbeiteten Weinkarte mit 30 neuen Positionen, welche ab März erhältlich sein werden. Ganz neu arbeitet er mit einigen jungen, regionalen Winzern, welche in die Produktion ihres Weines genau so viel Herzblut stecken, wie er in seine kulinarischen Kreationen. Daraus resultiert dann auch ein perfektes Wine Pairing.

Veganes Restaurant Marktküche Zürich 6
Veganes Restaurant Marktküche Zürich-6
Veganes Restaurant Marktküche Zürich
Veganes Restaurant Marktküche Zürich-3

Der Gast ist heute generell anspruchsvoller und möchte genau wissen, woher das Essen kommt, dass er serviert bekommt. Die Gäste in der Marktküche sind offen und neugierig, so auch meine Begleitung und ich. Wir haben einmal das 5 Gänge Menu mit der Weinbegleitung sowie einmal ein Überraschungsmenu, speziell für uns, von Tobias zusammengestellt, bestellt.

Nachdem Apéritif, einem roten Port mit Tonic und Minze wird der erste Gang gereicht. Eine im Ofen gegarte Peterliwurzel mit Birne und Baumnuss Purée, welches bereits optisch ein Meisterwerk ist. Dazu trinke ich ein Glas vom Schweizer Fin Bec Mèr N°15 AOC (Heida, Viognier).

Die confierte Gewürzrande an einer Vinaigrette mit Trüffel und Kartoffelcrunch meiner Begleitung ist nicht weniger spektakulär. Das Blüemlibrot, welches vom äusserst zuvorkommenden und kompetenten Servicepersonal gereicht wird, ist ebenfalls eine Spezialität des Hauses.

Mein Hauptgang, das Winter Schmorgemüse mit Périgordtrüffel, Pastinake und Perlzwiebel gehört zu den absoluten Highlights des Abends. Das Gemüse ist perfekt im Biss und wird durch den Trüffel perfekt verfeinert. Dazu wird mir ein Glas vom Martinet Bru DOC, 2015 (Syrah, Caricante, Cabernet Sauvignon) von Mas Martinet, aus dem Priorat, kredenzt.

Als Pré-Dessert gibt es drei Lollis: eine Schoko-Kokos Kugel, ein geeistes Thai-Basilikum Bonbon mit Matcha sowie ein Orangengel mit Hibiskussalz. Am Ende sind wir mehr als positiv überrascht von der Vielfalt, den Aromen und der kreativen Zubereitungsart der fünf Gänge. Zürich hat mit der Marktküche ein weiteres innovatives Konzept, das seinesgleichen sucht.

Das Restaurant ist übrigens auch über Mittag geöffnet und bietet jede Woche vier neue Menüs mit Vorspeise.

Weitere interessante Artikel
Zürich
Marktküche – Vegane Küche für Gourmets
Reset Map