Deu/EngThis content is
not available in
english

Kürbis mit QuinoafüllungRezept von Natasha Corrett

Freitag, 21. September 2018
Anzeige
Kürbis mit Quinoafüllung
Rezept für 4 Personen
1 großer Acorn- Kürbis
2 EL Sonnenblumenöl
1 TL gekörnte Brühe
240 ml kochendes Wasser
60 g Quinoa
1 rote Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
50 g gegarte Kastanien
8 getrocknete Aprikosen
1⁄4 TL Himalajasalz
2 EL glatte Petersilie
fein abgeriebene Schale und Saft von 1⁄4 Zitrone
Für die Körnerkruste, nach Belieben
50 g gegarte Kastanien
70 g Sonnenblumenkerne
1 EL Sonnenblumenöl
1⁄4 TL Himalajasalz
gemahlener schwarzer Pfeffer
3 EL glatte Petersilie
1 Spritzer Zitronensaft

Stress und ungesunde Ernährung mit zu vielen stark verarbeiteten, zucker- und stärkelastigen Nahrungsmitteln hinterlassen ihre Spuren: Müdigkeit, Abgespanntheit, Kopfschmerzen oder andere Beschwerden. Diese Erfahrung machte auch Natasha Corrett und widmet sich mit ihrem dritten Kochbuch Detox basisch vegetarisch eben jenem Thema.

Natasha Corrett selbst ist ausgebildete Köchin und spezialisiert auf basische Ernährung. Sie macht Profiköche in Großbritannien mit diesem Fachgebiet vertraut, betreibt einen Heimlieferservice für massgeschneiderte basische Gerichte und schreibt für verschiedene Magazine und Online-Medien.

Detox basisch vegetarisch ist nicht alleine eine Rezeptsammlung mit über 100 vegetarischen und basischen Rezepten, die sich besonders gut zum Entschlacken und Entgiften eignen: das übersichtlich strukturierte Kochbuch enthält auch vier unterschiedliche Ernährungsprogramme.

Diese reichen vom schnellen Wochenend-Detox-Programm mit Säften, Smoothies und Suppen über ein 6-Tage-Schlankheitsprogramm bis hin zum proteinreichen Wochen-Power-Plan bei intensiver körperlicher Aktivität und einem 4-Wochen-Programm für eine dauerhafte Ernährungsumstellung.

Cover Detox basisch vegetarsich

Passend zur Jahreszeit stellen wir Ihnen heute Natasha Corretts Rezept für gefüllten Kürbis vor...

Die Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 Grad vorheizen.

  2. Den Kürbis halbieren und die Kerne herauskratzen (für ein anderes Gericht aufbewahren).
  3. Die Kürbishälften auf ein Backblech geben, mit 1 Esslöffel Sonnenblumenöl beträufeln und im vorgeheizten Ofen etwa
30 Minuten backen, bis das Fruchtfleisch weich ist und sich leicht mit dem Messer einstechen lässt.

  4. Inzwischen die gekörnte Brühe im kochenden Wasser auflösen. Das Quinoa bei mittlerer Hitze in der Brühe kochen.

  5. Zwiebel, Knoblauch, Kastanien und Dörraprikosen fein hacken.
  6. Das restliche Öl in einem weiteren Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin 2 Minuten glasig dünsten.
  7. Zum gegarten Quinoa geben, ebenso die Kastanien, die Aprikosen sowie Salz, Petersilie, Zitronensaft und -schale untermischen. Wenn die Mischung zu trocken erscheint, mit einem Spritzer Wasser verdünnen.

  8. Für die Kruste, falls verwendet, die Kastanien hacken. Zusammen mit
den Sonnenblumenkernen in einer trockenen Pfanne sanft rösten.

  9. Im Blitzhacker oder Mixer zu einer groben Konsistenz zerkleinern oder im Mörser zerstoßen. In eine Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten für die Kruste mischen.

  10. Wenn der Kürbis gar ist, diesen mit der Quinoamischung füllen und die Füllung fest andrücken. Darauf die Krustenmasse etwa 1⁄2 cm dick verstreichen. (Bei einem Butternut-Kürbis etwas Fruchtfleisch herauskratzen, sodass mehr Platz für die Füllung entsteht.
  11. Das mit einer Gabel ausgekratzte Fruchtfleisch unter die Füllung mischen.) Den gefüllten Kürbis weitere 15 Minuten in den Ofen stellen, bis die Kruste knusprig ist.

  12. Sofort servieren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map