Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english

Carbonara Rezept für glutenfreie Tagliatelle

Dienstag, 05. März 2019
Anzeige
Rezept für glutenfreie Tagliatelle Carbonara

Rezept für 4 Portionen

Zutaten für die Mais-Tagliatelle

150g Maismehl
150g Maisstärke
1 Prise Salz
1 TL Xanthangummi
1 EL Olivenöl
1 EL Wasser
4 Eier

Zutaten für die Carbonara

200g Bacon in guter Qualität
4 Eier
100g frischgeriebener Parmesan
250ml Sahne
1 Portion Mais-Tagliatelle

Viele Personen, die an einer Glutenintoleranz leiden, haben noch nie frische Pasta oder eine richtige gute Pizza gegessen. Marie Blohm und Jessica Frey, selbst glutenintolerant, wollen das mit ihrem neuen Kochbuch Glutenfreie Pizza, Pasta & Quiche ändern.

Das Buch haben die beiden mit zahlreichen Teig-Grundrezepten gefüllt: für knusprige Quiches, krosse Pizza und Piroggen sowie hauchdünn ausrollbare Pasta. Darüber lassen sie den Leser an ihren besten Rezepten von Pasta Bolognese bis zur Lachs-Spinat-Quiche teilhaben.

Sie stehen den Originalen in nichts nach, denn jedes Rezept wurde mehrfach überarbeitet, bis es für rundum gelungen befunden wurde. Probieren Sie die köstlich belegte Buchweizenpizza oder unser Rezept für glutenfreie Tagliatelle Carbonara. An Stelle der selbst gemachten Pasta, können Sie natürlich auch eine fertige Alternative verwenden!

Cocer Glutenfreie Pasta Pizza und Quiche

Die Zubereitung

Die Tagliatelle.

  1. Für die Pasta alle trockenen Zutaten vermengen.
  2. Olivenöl, Wasser und Eier hinzufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten, entweder von Hand oder mithilfe einer Küchenmaschine. Den Teig ein paar Minuten lang durchkneten, bis er sich geschmeidig anfühlt.
  3. Dann in Klarsichtfolie eingewickelt 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
  4. Von Hand oder mit der Nudelmaschine ausrollen.
  5. Den Teig zusammenklappen und bei jeder Einstellung mehrere Male durch die Nudelmaschine laufen lassen. Sie können den Pastateig auch von Hand auf der Arbeitsfläche ausrollen, achten Sie aber dann darauf, dass er schön dünn wird.

Die Carbonara.

  1. Für die Carbonara den Bacon in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze knusprig braten.
  2. Auf Küchenpapier legen, damit überschüssiges Fett aufgesaugt wird.
  3. Eier, Parmesan und Sahne verrühren. 
  4. Die Pasta in Salzwasser al dente kochen und dann die Ei-Sahne-Mischung über die frisch gekochte Pasta geben. 
  5. Zum Schluss den Bacon zugeben und das Ganze im Topf 1⁄2 bis 1 Minute erhitzen, sodass die Sauce leicht andickt.
  6. Sofort mit frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und geriebenem Parmesan servieren
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map