Deu/EngThis content is
not available in
english

Brot ohne KnetenRezept von Cynthia Barcomi

Freitag, 14. September 2018
Anzeige
Brot ohne Kneten - Cynthia Barcomi
Rezept für 1 grosses Brot
Zutaten
500 g Mehl
1⁄4 TL Trockenhefe
10 g Salz
340 ml warmes Wasser
Polenta und Mehl zum Bestreuen

Die Backrezepte der Fernsehköchin und Kochbuchautorin Cynthia Barcomi, die in Berlin auch eine Kaffeerösterei und zwei Cafés betreibt, sind immer ein Genuss. In ihrem neuesten Buch Barcomis Backschule verrät sie Schritt für Schritt, wie man selbst traumhafte Cakes, Muffins oder ander Backwaren zubereitet. So wie bei diesem Brot-Rezept ganz ohne Kneten.

 "Ein selbst gebackenes Brot ist etwas Besonderes", schwärmt Cynthia Barcomi selbst. "Es ist perfekt für das tägliche Abendbrot, für die Schul-Stulle, zum Dippen in der Suppe oder als Mitbringsel für die nächste Einweihungsfeier. Und ist einmal alles gut vorbereitet, ist es obendrein ein Kinderspiel, es zuzubereiten." – Also los geht's!

Tipp. Demnächst stellen wir übrigens einen brandneuen Backautomaten vor, mit dem man sogar glutunfreies Brot backen kann. Seien Sie gespannt!

Barcomis Backstube Kochbuch 2017

Die Zubereitung

  1. Am Vortag in einer Rührschüssel das Mehl oder die Mehlsorten, Hefe und Salz vermengen. Mit einer Gabel das warme Wasser so lange unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Es ist nicht notwendig, den Teig zu kneten. Die Schüssel mit Frischhaltefolie luftdicht abdecken, beiseitestellen und den Teig 16–23 Stunden ruhen lassen – je länger, desto besser.
  2. Am nächsten Tag den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem runden Laib formen. Einen großen Teller mit reichlich Polenta bestreuen und den Brotlaib darauf­ setzen. Die Obefläche leicht mit Mehl bestäuben, das Brot mit einem trockenen Küchentuch zugedeckt 2 Stunden gehen lassen.
  3. Nach 1 Stunde Gehzeit den Backofen auf 235 °C (Umluft oder Unterhitze) vorheizen. Sobald der Ofen die gewünschte Tempe­ratur erreicht hat, einen großen gusseisernen Bräter mit Deckel mindestens 30 Minuten im Ofen vorheizen. Das Vorheizen ist wich­tig, weil der Topf damit zu einem kleinen, eigenständigen Backofen wird. Der Deckel verhindert, dass der Dampf beim Backen entwei­chen kann, und gibt dem Brot seine wundervolle Kruste.
  4. Nach 30 Minuten den Topf aus dem Ofen nehmen (Vorsicht, sehr heiß!) und den Boden des Topfs mit Polenta bestreuen. Das Brot im geschlossenen Bräter im Ofen 30 Minuten backen. Jetzt den Deckel abnehmen und das Brot offen noch weitere 12–15 Minuten backen, je nach Farbe des Brotes.
  5. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, das Brot herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Jetzt ist Disziplin gefragt: Damit die Brottextur sich durch das Abkühlen weiterentwickeln kann, das Brot 1 Stunde abkühlen lassen. Erst dann anschneiden und genießen.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map