Menü

Lorenz Adlon Esszimmer 10 Jahre Hendrik Ottos aromenstarke Küche

Dienstag, 15. September 2020
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Donnerstag bis Samstag 19-22.30 Uhr

Adresse

Lorenz Adlon Esszimmer
Unter den Linden 77
10117 Berlin-Mitte
Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 22 61 19 60
www.lorenzadlon-esszimmer.de

Preisniveau

10 Jahre, 10 Gänge. Eine ganze Dekade ist Hendrik Otto nun schon Küchenchef im Lorenz Adlon Esszimmer, dem 2-Sternerestaurant des Hotel Adlon am Brandenburger Tor. Seit Juni dieses Jahres servieren Gastgeber Oliver Kraft und sein Team daher ein 10-Gänge Menü mit Ottos ganz persönlichen, kulinarischen Highlights. Begleitet wird das Feuerwerk von herausragenden Weinen, die wie gewohnt Sommelier Hans-Martin Konrad zusammengestellt hat.

Die Kulisse im klassisch eingerichteten Lorenz Adlon Esszimmer ist ja ohnehin immer festlich. Mit ihren Reminiszenzen an die Kaiserzeit, dem gediegenen Mobiliar und einem freien Blick aufs Brandenburger Tor sind die Räumlichkeiten in der ersten Etage des Adlons nun auch die perfekte Bühne für die kunstvoll inszenierten Kreationen von Hendrik Otto, der bereits seit neun Jahren erfolgreich zwei Sterne hält.

Gastgeber Oliver Kraft heißt uns herzlich willkommen. Über drei Jahre leitet der nun schon das hoch professionelle Serviceteam des Lorenz Adlon Esszimmers, das sogleich herbeieilt, Stühle rückt, Taschen versorgt und einen Aperitif offeriert. Für Letzteren begrüßt uns Hans-Martin Konrad, der in seiner Form als Sommelier mal keinen Champagner, sondern einen Winzersekt vom Weingut Hansjörg Rebholz, Jahrgang 2008 empfiehlt. – Begeisterung!

Lorenz Adlon Esszimmer Jubiläumsmenü 2020-2
Lorenz Adlon Esszimmer Jubiläumsmenü 2020
Lorenz Adlon Esszimmer Jubiläumsmenü 2020-3
Lorenz Adlon Esszimmer Jubiläumsmenü 2020-4
Lorenz Adlon Esszimmer Berlin Ausblick Brandenburger Tor
Lorenz Adlon Esszimmer Berlin Interieur
Hendrik Otto | Lorenz Adlon Esszimmer_-2
Küchenteam Lorenz Adlon Esszimmer_

Dazu schickt die Küche Grüße in Form von drei zauberhaft angerichteten kleinen Häppchen, einer gefüllten, leuchtend gelben Tomate und einem Löffelchen Auster. Ein Start, der Vorfreude schürt und klarmacht, dass Ottos "Welt der Aromen" auch nach so vielen Jahren noch auf ganzer Linie beeindruckt. Das Spiel einer geradezu poetischen Präsentation mit geschmacklicher Intensität beherrscht der Erfolgskoch par excellence.

Wir kommen an zwischen holzvertäfelten Wänden und einem in mildes Licht getauchten Kamin, den eine Büste Wilhelm II. krönt, die früher zum Gedenken an den großen Förderer des Hauses in der Lobby des Adlon gestanden haben soll. An der Wand ein Gemälde der Amalie von Schintling, das einst König Ludwig für eine Serie schöner Frauenportraits in Auftrag gab und das es ebenfalls schon früher an diesem Ort gegeben haben soll.

Dazu der beinahe etwas surreale Blick auf das Brandenburger Tor, hinter dem gerade die Sonne untergeht. – Das Lorenz Adlon Esszimmer ist ein warmer, friedlicher, vor allem aber sehr gediegener Ort. Noch während wir über den gelungenen Start sinnieren, erreicht uns eine hausgebackene Brotauswahl, serviert auf einem Tablett mit heißen Kieselsteinen und Rosmarinzweigen. Eine Präsentation, die uns immer wieder aufs Neue begeistert.

Von nun an ist es unmöglich, jedes Detail des folgenden Menüs zu beschreiben. Jeder der zehn Gänge ist so fein, so liebevoll angerichtet und so stimmig zubereitet, dass uns irgendwann die Superlative ausgehen. Ob Beef Tatar in gelierter Kalbsschwanzessenz mit Ossietra- und Saiblingskaviar oder Langoustino mit Paprika, Jalapeño, Staudensellerie, Mango und Limettenblätter, angegossenem mit Krustentierfond, jeder Gang ist ein Ereignis.

Wir jubeln über die puristisch präsentierte Bachforelle nebst elegant gekleideter Karotte und den lackierten Schweinebauch mit roter Chili, eingelegter Zwiebel und Dim Sum im Asia Sud. Der Rehrücken mit Wacholder, Heidelbeere, Holunderblütensaft und Kamille kommt klassisch mit Pfifferlingen daher und mundet auch im Sommer. Nahezu vegetarisch wird die Aubergine serviert, die mit Chimichurri, Honigtomate, gebrannter Mandel, Sesam und Geflügel Glace ihren fischigen und fleischigen Mitstreitern in nichts nachsteht.

Das Dessert, das auf den Käse in Form von Bleu d’Auvergne, einer Creme vom Blauschimmelkäse mit Koriandersaat und gedörrtem Apfel folgt, ist ein gebührender Abschluss für ein ereignisreiches Jubiläums-Menü: Zu frischer Aprikose gibt es ein Eis von gesalzener Macadamianuss und Nougat, Passionsfrucht, Opalys und weißer Guanaja Schokolade. – Zum dahinschmelzen!

Doch noch immer ist nicht Schluss: wie schon bei unseren letzten Besuchen folgen nun noch, grandios auf einer verschlungenen Wurzel präsentierte Petit Fours und Eis am Stiel zum Kaffee. – Gut, dass sich für Süßes immer noch ein Plätzchen findet! Nicht erst jetzt, hat Hendrik Otto sein selbstgestecktes Ziel wieder in Gänze erreicht: "Wenn ein Abend im Lorenz Adlon Esszimmer ein wahres Erlebnis ist, an das man sich gerne und lange zurückerinnert – dann haben wir unser Ziel erreicht."

Tipp. Für den kleineren Appetit kann auch zwischen einem sechs- bis neun-Gänge-Menü gewählt werden. Und zu allen Menüs serviert Sommelier Hans-Martin Konrad in bekannter Manier ein Glas korrespondierenden Wein zu jedem Gang, nimmt seine Gäste aber auch gerne mit auf eine individuelle Reise durch seine über 900 Positionen umfassende Weinkarte mit ausgesuchten Raritäten aus der ganzen Welt.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Lorenz Adlon Esszimmer – 10 Jahre Hendrik Ottos aromenstarke Küche
Reset Map