Deu/EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Spaziergang an der Spree in Berlin
Entertaining
Spaziergang an der Spree
Nächster Artikel
spreeboote-bootsverleih-berlin-copyright-kerstin-zillmer
Entertaining
Spreeboote

Testino Newton PigozziZeitlose Eleganz in der Berliner Helmut Newton Stiftung

Freitag, 02. Juni 2017
Testino Newton Pigozzi Ausstellung Berlin Juni 2017
Öffnungszeiten

Freitag bis Mittwoch 11-19 Uhr
Donnerstag 11-20 Uhr

Karte
Adresse Helmut Newton Stiftung
Jebensstraße 2
10623 Berlin-Charlottenburg
Anfahrt planen
Kontakt
+49 30 318 648 56
www.helmutnewton.com

In diesen Tagen eröffnet eine der schönsten Fotoaustellungen des Jahres in Berlin ihre Türen. Vom 2. Juni bis zum 19. November 2017 präsentiert die Helmut Newton Stiftung im Museum für Fotografie die Ausstellung "Mario Testino - Undressed",  "Helmut Newton - Unseen" und "Jean Pigozzi - Pool Party". Wir durften uns die Ausstellung bereits vorab ansehen und sind begeistert.

Helmut Newton hatte bei der Gründung seiner Stiftung im Jahr 2003 verfügt, parallel zu seinem eigenen Werken, auch anderen Fotografen regelmäßig ein Forum zu bieten. Dieser Wunsch wird auch posthum umgesetzt. Dieses mal sind es zwei ungewöhnliche Projekte befreundeter Kollegen: Mario Testino und Jean Pigozzi.  

Mario Testinos "Undressed" ist eine für die Helmut Newton Stiftung exklusiv konzipierte Installation aus Mode- und Aktaufnahmen, darunter zahlreiche unveröffentlichte Studioporträts. Bei dieser Bildauswahl geht es um das Ausziehen als ästhetischen Akt und gibt einen tiefen Einblick in Testinos Archive und Arbeitsmethodik.

50 überlebensgroße Porträts wurden direkt auf die Wände der drei Ausstellungssäle gebracht. Diese außergewöhnliche Präsentationsform, die in Testinos Werk und in der Ausstellungshistorie der Stiftung ohne Vergleich und Vorbild ist, füllt den Raum mit Körpern und Emotionen an.  Testino wollte ein aufgeklapptes Magazin kreieren, wodurch der Betrachter kein Voyeur mehr ist, sondern vielmehr Teil des Gesambildes wird.

Von Helmut Newton wurden Originalabzüge unterschiedlicher Formate aus dem Stiftungsarchiv ausgewählt, die bislang noch nicht in dieser Form gezeigt wurden. Sie ergänzen das bekannte Werk Newtons, darunter Porträts von Jeremy Irons im Londoner Hotel Ritz oder Aktaufnahmen in einem italienischen Weinberg.

Dritter im Bunde ist der Geschäftsmann und Kunstmäzen Jean Pigozzi. Im "Junes Room" sind unter dem Schlagwort "Pool Party" Stars zu sehen, die er in seiner Villa "Dorane" am Cap d'Antibes ablichtete. Schnappschussartige Aufnahmen rund um Pigozzis Swimming Pool, wo sich neben Helmut und June Newton auch zahlreiche andere Prominente entspannten oder ausgelassen feierten.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Testino Newton Pigozzi – Zeitlose Eleganz in der Berliner Helmut Newton Stiftung
Reset Map