/
EngThis content is
not available in
english
Vorheriger Artikel
Spanisches Barbecue im Hotel Das Stue-1
Foodnews
Spanisches BBQ
Nächster Artikel
Ladure bei The Corner in Berlin-Charlottenburg-5
Foodnews
Ladurée

Medinis Italienische Spitzenküche in Heiligendamm

Montag, 13. Mai 2019
Anzeige
Restaurant Medinis in Heiligendamm-7
Karte
Öffnungszeiten

Täglich 12-15 Uhr + 18-22.30 Uhr

Adresse Medinis
Prof.-Dr.-Vogel-Straße 14
18209 Heiligendamm
Anfahrt planen
Kontakt
+49 38203 400 647
www.medinis-restaurant.com
Preisniveau € € €

Ein neuer Italiener an der Ostsee – ist das für den Rest der Republik interessant? Und wie! Denn das Restaurant Medinis in Heiligendamm zeigt ohne Arroganz, was die italienische Küche kann.

Beim Anblick einer Zucchiniblüte muss er lächeln. Wenn er Ravioli formt, scheint es, als würde er den Teig streicheln. Ein Risotto rührt er mit Hingabe. Kurzum, Luigi Frascella ist ein Mann mit Leidenschaften. Für jedes einzelne Produkt, für jedes Rezept, für jede einzelne Anrichtung eines Tellers.

Mit dem gebürtigen Italiener aus Apulien, dessen Kochkünste schon die Mitglieder des Londoner Privatclubs "Harry’s Bar" genießen durften, hat sich das Medinis also einen ganz besonderen Chefkoch an Bord geholt. Die Liebe fürs Kochen hat er von seiner Mutter, seine Inspiration "Perfektion in der Einfachheit" vom Mailänder Begründer der modernen italienischen Hochküche, Gualtiero Marchesi.

An einem besonderen Ort. Das Medinis befindet sich in der historischen, sanierten Stadtvilla "Haus Bischofsstab", wo es bereits ein gleichnamiges Restaurant gab. Doch der neueste Gastro-Coup im schicken Seebad ist besonders. Auch wenn an nichts gespart wurde, ist nichts abgehoben.

Restaurant Medinis in Heiligendamm-3
Restaurant Medinis in Heiligendamm-4
Restaurant Medinis in Heiligendamm-6
Restaurant Medinis in Heiligendamm
Restaurant Medinis in Heiligendamm-5

Der von Küste, Meer und Himmel inspirierte, Stil und Behaglichkeit verbindende Look stammt von der renommierten Interior-Designerin Anne Maria Jagdfeld. Blau und weiß, maritime Farben, so entspannend wie ein Tag am Strand. Ein modernes Fischrestaurant könnte so eingerichtet sein, das eigene Domizil an der See ebenfalls.

Bei Hotels spricht man von Hideaways, vom "home away from home". Ein kulinarisches Hideaway direkt an der Strandpromenade, ein zweites eigenes Esszimmer mit einem hervorragend gefüllten Weinkeller, so ist das Medinis dieses Frühjahr an den Start gegangen.

"La Cucina Italiana" an der Ostsee, damit ist Frascella natürlich nicht der Erste. Auch beim Blick in die Karte lassen alte Bekannte grüßen. Carpaccio di Manzo, Spaghetti Vongole, Gelato – kennt man alles. Aber, dafür sorgt der bescheidene Spitzenkoch, eben auch nicht.

Frascella hat Lust am kulinarischen Spiel: eine Senfsauce beim Rindercarpaccio, eingelegtes Gemüse beim Wolfsbarsch-Carpaccio, die Burrata als Salat mit Datteltomaten und eigen, der schwarze Bio-Quinoa-Salat mit Safran und gegrilltem Ziegenkäse, die Spaghetti Vongole mit Ingwer, das Risotto mit Limetten-Hummer-Tatar.

Die Küche des Mannes aus Apulien basiert auf Produktqualitäten. Egal ob eine Tomate oder ein Kalbskotelett. Luigi Frascella macht keine Kompromisse. Er arbeitet mit Bio-Produkten, etwa vom Gut Vorder Bollhagen, mit weiteren Produkten aus der Region sowie aus Italien, die Geschmack in ihrer DNA verankert haben.

In der italienischen Küche im Allgemeinen und in Frascellas im Speziellen braucht es keine Extra-Karte für vegetarische Gerichte. Sie sind selbstverständlich. Da wäre die mit Ricotta gefüllte Zucchiniblüte mit Akazienhonig, der Salat aus Wassermelone, Feta und Misodressing, die Tortelli-Ravioli mit Ricotta, Walnuss und süßen Tomaten.

Auch Italiens bodenständigstes Aushängeschild, die Pizza, wird im Medinis serviert. Ebenfalls mit dem höchsten und einfachsten Anspruch, sie muss gut sein. So ruht der Pizzateig 48 Stunden, wird, als neapolitanisches Original, die Pizza Margherita mit von Hand verarbeitetem Fior di latte-Mozzarella belegt.

Die Pizza-Liebe überlässt Luigi Frascella seinem Pizzabäcker Giorgio. Der stammt aus Sizilien und setzt die Tradition seiner Familie fort, die seit Generationen dem Handwerk des Pizzabackens nachgeht.

Nicht nur in Heiligendamm, auch in Berlin wird es den Medinis-Faktor geben. Schon im Laufe des Jahres soll eine Filiale eröffnen. Zwar kann die Hauptstadt-Dependance nicht mit den hiesigen 70 Plätzen auf der Ostsee-Terrasse aufwarten, dafür aber mit einem anderen besonderen Standort, dem Adlon am Brandenburger Tor.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Medinis – Italienische Spitzenküche in Heiligendamm
Reset Map