Menü

Schmidt Z & KO Ein Steglitzer Multitalent

Mittwoch, 19. April 2023
Advertorial
Karte

Öffnungszeiten

Dienstag + Mittwoch 12-18 Uhr
Donnerstag bis Samstag 12-22 Uhr

Adresse

Schmidt Z & KO
Rheinstraße 45-46
12161 Berlin-Steglitz
.Anfahrt planen

Kontakt

...
+49 30 200 039 570
.schmidt-z-ko.de

Preisniveau

Was kommt dabei heraus, wenn sich ein erfolgreicher Weinladen mit zwei Fernsehköchen zusammentut? Ein Restaurant, welches nunmehr im zehnten Jahr ein gelungenes Mischkonzept fährt. Das Steglitzer Schmidt Z & KO ist Lunchrestaurant und Weinladen und serviert obendrauf abends ein gehobenes und doch unprätentiöses 4- oder 5-Gang-Menü (69/79 Euro, bzw. vegetarisch 65/75 Euro).

Schmidt Z & KO steht für die Union des Weinladens Schmidt mit den erfolgreichen TV-Köchen Ralf Zacherl und Mario Kotaska, die dieses vielseitige Restaurant bereits 2014 ins Leben gerufen haben. Von Anfang an mit dabei: Küchenchef Marcel Woest, der vorher im Hartmann’s den damaligen Michelin-Stern miterkocht hat.

Marcel leitet uns kulinarisch durch den Abend, während uns Sommelière Christiane Dutschmann ihre passende Weinauswahl präsentiert. Wir starten perlig mit einem Juvé & Camps Pinot Noir Brut Rosé, der nicht nur optisch etwas hermacht, während wir bereits ein Amuse bekommen: ein Tapioka Chip mit geräucherter Auster auf Käsecreme neben einem mit Meerrettichfrischkäsecreme gefüllten Windbeutel mit Imperial-Kaviar wissen zu begeistern.

Schmidt Z & KO I 10
Schmidt Z & KO I 11
Schmidt Z & KO I 9

Durch die breite Fensterfront können wir das Treiben auf der Straße betrachten, doch mehr interessiert uns das Interieur. Man erkennt den Weinladen Schmidt im Schmidt Z & KO deutlich. Der geradlinig, modern, in hellen Grau- und Weißtönen gehaltene Raum wird seitlich von den ausgeleuchteten Weinregalen, die die Gastronomiefläche umrahmen, erwärmt.

Mittig findet sich ein großer, quadratischer Tresen, um den sich das Geschehen zentriert. Die Küche ist gut einsehbar, sodass Interessierte stets einen Blick erhaschen können, auf die Köstlichkeiten, die da kommen mögen. Das offene Küchenkonzept ergibt Sinn, bietet das Schmidt Z & KO in seiner Genussschule auch regelmäßige Kochkurse oder Weinseminare an.

Zum ersten Gang mundet eine in Butter konfierte Forelle von 25 Teiche mit Brunnenkresse und Brunnenkresseöl, die in der Salzzitronen Beurre Blanc ein schönes Farbspiel ergeben. Das Gegenüber kostet die vegetarische Variante: Kichererbsencouscous mit geräucherter Paprika, Tomate, Ziegenkäseespuma und kandiertem Bärlauch.

Passend zum jeweiligen Teller bekommen wir zwei Spezialabfüllungen für das Restaurant ins Glas. Zum Fisch ein Königsberg Riesling vom Weingut Familie Rauen und zum Couscous eine Scheurebe von Wagner Stempel aus Rheinhessen. Letztere überzeugt uns mit ihrer Würze derart, dass wir für daheim noch ein paar Flaschen kaufen. Schon praktisch, wenn das Restaurant gleichzeitig Weinladen ist.

Marcels Küche beschert uns einen wunderbaren Abend. Sei es die Kaninchen-Ballotine, eine zarte Fleischrolle mit Dashi, Erbsenpüree und Yuzu Gel, oder die ebenfalls gerollten Mangoldcapuns mit Duxelles und Grünkern. Die Schweizer Spezialität hat Marcel aus seiner Zeit dort als Teil des vegetarischen Menüs mitgebracht.

Zum Dessert aus unvergleichlich luftigem Eis aus weißer Schokolade mit Rhabarberkompott und gepopptem Weizen mit weißer Schokolade und Kakaobutter gibt es ein weiteres Getränkehighlight: Ferdinand’s Rosé Vermouth ist ein vorzüglicher Dessertwein, der die Weinbegleitung (32/39 Euro) würdig abschließt.

Im Schmidt Z & KO lässt sich also nicht nur vorzüglich Lunchen, sondern auch ein exzellentes Dinnermenü genießen. Mit einigen Flaschen im Gepäck machen wir uns zufrieden auf den Heimweg und freuen uns aufs nächste Mal.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Schmidt Z & KO – Ein Steglitzer Multitalent
Reset Map