Menü

Kaschk by Brlo Bier zwischen Käsebrett und Shuffleboard

Montag, 17. Januar 2022
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Täglich 10-2 Uhr

Adresse

Kaschk


Linienstraße 40
10119 Berlin-Mitte
.Anfahrt planen

Kontakt


.kaschk.de

Die Torstraße. Hier schlägt das Herz der digitalen Bohème Berlins. Und diese sehr internationale Zielgruppe trinkt gerne Craft-Bier. So entwickelte sich von Mitte bis Prenzlauer Berg eine stattliche Ansammlung abwechslungsreicher Bierbars und -kneipen mit Impulsen aus Belgien, Italien, USA und sogar Berlin.

Ein Urgestein der Bierszene ist das Kaschk am Rosa-Luxemburg-Platz. Ursprünglich eine norwegisch inspirierte Gründung als Coffeeshop am Tage und Bierbar am Abend. Ein skandinavischer Treffpunkt für zeitgemäße Hygge-Hipster. Nun geriet das freundliche Lokal zuletzt durch Corona in argen Schlingerkurs und die Schließung drohte.

Da erinnerte sich das Team der innovativen Berliner Brlo-Brauerei um Katharina Kurz und Braumeister Michael Lembke an die frühen Tage ihrer Markengründung und die damit verbundenen Augenblicke im Kaschk. Sie beschlossen: Wir müssen diesen Ort Berliner Biergeselligkeit erhalten. Sie schritten zur Tat und seither trägt das Kaschk den kleinen Zusatz „by Brlo“ im Namen. Im vergangenen Herbst gab es dann eine behutsame, aber dringend nötige Renovierung und dezente Veränderungen am Konzept.

Kaschk by BRLO credit_ Maria Schiffer (2)
Kaschk by BRLO credit_ Maria Schiffer (1)
Kaschk by BRLO credit_ Maria Schiffer (3)
Kaschk by BRLO credit_ Maria Schiffer (4)

Die gute Nachricht für alle Stammkunden lautet, die wesentlichen Elemente sind geblieben: Zwölf Zapfhähne, engagierte Bierberatung, famose Kaffeequalität und die Möglichkeit, im Untergeschoss Shuffleboard zu spielen. Die besseren Nachrichten für alle bewährten und neuen Gäste: Das Mobiliar ist inzwischen optisch viel ansprechender und beschert eine angenehmere Sitzqualität als zuvor. Zudem verfügt das Kaschk endlich über eine ansprechende Speisenauswahl.

Denn wo Brlo dransteht, muss neben inspirierten Brauwaren auch etwas Vernünftiges zu Essen auf den Teller kommen. Mit dem Brlo-Küchendirektor Ben Pommer erwarb das Brlo Brwhouse am Gleisdreieck mit gemüsebetonter Avantgarde-Küche verdientermaßen 2017 den Titel „Berliner Szenerestaurant“ im Rahmen des Wettbewerbs „Berliner Meisterköche“ und wer in der sechsten Etage des KaDeWes bei „Brlo Chicken & Beer“ die grandiosen Kikok-Hähnchen vom Rotisserie-Grill kennenlernt, gerät womöglich ebenfalls unter die Brlo-Enthusiasten.

Im Kaschk offeriert die Speisekarte jetzt pfiffige Backwaren zum Kaffee, wie Bananenbrot, Karottenkuchen und vegane Apfel-Zimt-Schnecken. Abends zum Bier passen dann vorzüglich die Käsebretter, Fleischbretter oder vegane Bretter. Dazu gibt es weiter Snacks und Sandwiches und eine Art Tomatenbrot-Baukasten, bei dem man diverse Zutaten rings um Käse, Salami und Schinken wählen und kombinieren kann

Geblieben ist die Bierauswahl, die neben den Zapfhähnen und dem Brlo-Sortiment noch viele weitere Optionen aus Dose und Flasche bereithält, der internationale Charakter und der sympathische Service. Der frische Wind tut dieser Institution dennoch richtig gut. Daher: Prost, Cheers, Skål!

Weitere interessante Artikel
Berlin
Kaschk by Brlo – Bier zwischen Käsebrett und Shuffleboard
Reset Map