EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Kalt gefüllt die leckersten Eis-Kreationen in Wien

Mittwoch, 27. Juli 2022
Anzeige

Die Orte im Überblick

Karte (3)

Nichts gegen den Klassiker, die zwei Kugeln im Becher oder im knusprigen Stanizl. Wer wie ich im Hochsommer fast täglich zur Eisdiele pilgert, freut sich aber durchaus über ein wenig Abwechslung an der eisgekühlten Theke. Angeblich gibt es in keiner anderen Stadt Europas so viele Eisdielen wie in Wien. Da ist es nicht verwunderlich, dass die Eiskünstler:innen hier besonders kreativ werden.

Nicht nur, was die Sorten betrifft, sondern auch im Hinblick auf ausgefallene Kombinationen. Und da Österreich auch in Sachen (gefüllte) Mehlspeisen die Nase vorne hat, liegt es nahe, allerhand Gebäck mit Eis zu füllen. Passend zur derzeitigen Hitzewelle kommt hier daher eine Liste der besten gefüllten Eisleckereien:

Nähere Details zu den einzelnen Orten finden Sie über das Anklicken der orange markierten Namen!

Vollpension

Seit Anfang des Jahres ist das Generationencafé Vollpension auch am Schwedenplatz vertreten: Auf 1,5 Quadratmetern, in einem ehemaligen Volksbank-Bankomat werden Leckereien von Oma und Opa feilgeboten. Der Fokus liegt auf flaumig-weichen Buchteln. Und diese traditionelle Süßspeise wurde nun sommertauglich gemacht: Statt mit Powidl-Muss werden sie mit selbstgemachtem Powidl-Vanilleeis gefüllt (wofür eigens ein spezieller Füllmechanismus entwickelt wurde). Daneben ein Klecks Schlagobers, obendrauf ein wenig Schokosoße – fertig ist die Sommerbuchtel. Die Omas und Opas wissen wie’s geht!

Vollpension | 
Schleifmühlgasse 16 | 1040 Wien-4. Bezirk

Eisg’schäft

Auch der Bauernkrapfen hat ein Sommer-Update verpasst bekommen. Normalerweise isst man sie mit Marmelade oder – in der herzhaften Variante – mit Sauerkraut. Ein typisches Essen auf Almen und Jahrmärkten. Zu mächtig bei 36 Grad im Schatten – außer man füllt sie mit herrlich kühlem Eis. Die Krapfen werden wie ein Döner-Sandwich gefaltet und je nach Eis-Hunger mit bis zu drei Kugeln befüllt. Mein Favorit: Haselnuss, Stracciatella, Waldbeer. Heiß und kalt, knusprig und cremig – eine traumhafte Kombi!

Eisg’schäft | 
Kalvarienberggasse 19 | 1170 Wien.Montag bis Sonntag 12-22 Uhr

Veganista

Seit fast zehn Jahren begeistern die Veganista-Schwestern Susanna und Cecilia mit ihrem veganen Eis. Was sie auszeichnet? Leidenschaft fürs Handwerk und Spaß am Experimentieren. Sie füllen alles, was ihnen in die Finger kommt: Kekse, Knödel, Schnecken. Mittlerweile ein beliebter Klassiker sind die Inbetwienern, wofür das Eis zwischen zwei knusprige Cookies gepackt wird. Ebenso heiß begehrt sind die Eis-Knödel, die es in regelmäßigem Abstand in immer neuen Sorten gibt: Von Tarte au Citron (mit Lemon Curd gefülltes und von Karamellkeks-Crumble umhülltes Cashew-Zitronen-Eis) bis Arabian Nights (Kardamom-Dattel-Eis, Schokofudgekern, Pistazien). Nicht nur das Eis, auch sämtliche Kekse, Soßen und Streusel werden mit Lieben handgemacht.

Veganista Ice Cream | 
Neustiftgasse 23 | 1070 Wien-7. Bezirk

Gelato Carlo

Wer schon mal auf Sizilien war, wird es kennen: Gelato von Brioche. Fluffige Brioche-Brötchen, so prall mit Eis gefüllt, dass der Verzehr zwangsläufig mit Klecksen auf der Kleidung endet. Der eisverliebte Quereinsteiger Carlo Maghakian hat sein Handwerk bei den besten Maestri Gelatieri in Bologna erlernt. Für seine Variante des Gelato con Brioche hat er sich Inspiration bei einem spanischen Großmeister der Süßspeisen geholt: Dem Konditormeister Jordi Roca aus dem legendären El Celler de Can Roca, der einen Toaster für die eisgefüllten Brioches erfunden hat. Wie eine geschlossene Muschel schaut das Ganze am Ende aus: Im Inneren die Perle aus gefrorenem Eis. Umhüllt ist sie von luftigem, leicht erwärmtem Gebäck. Natürlich habe ich beim Essen meine weiße Bluse vollgekleckert – aber was macht das angesichts dieses Genusses!

Gelato Carlo  | 
Hamerlingplatz 2 | 1080 Wien-8. Bezirk

Weitere interessante Artikel
Wien
Kalt gefüllt – die leckersten Eis-Kreationen in Wien
Reset Map