EnglishThis content is
not available in
english
+49 30 885 956 60
Menü

Monastero Arx Vivendi Carpe Noctem am Gardasee

Mittwoch, 29. Juni 2022
Anzeige

Adresse

Monastero Arx Vivendi
Via Mantova 13
38062 Arco (TN) Italien
.Anfahrt planen

Um sich Entspannen zu können, braucht der Mensch Raum. Das Monastero Arx Vivendi in Arco bietet diesen Raum. Einen sakralen Ort für moderne Pilger, die Luxus suchen, der in schlichtem Gewand und zeitgemäßer, lässiger Ästhetik daherkommt. Der seit den 1950er-Jahren unbewohnte Südflügel des 1689 erbauten Klosters der Dienerinnen Maria's in Arco wurde in zweijähriger, aufwendiger Restaurationsarbeit in ein einzigartiges BnB mit 40 Zimmern und Suiten verwandelt.

Dem preisgekrönten Architektur und Designbüro noa* ist es gelungen, die klösterliche Ästhetik und Atmosphäre zu erhalten und das Gebäude mitsamt seines Innenlebens weiter zu entwickeln. In den monumentalen, erhabenen Räumen des ehemaligen Klosters wurde der Charme der geschichtsträchtigen Architektur und die ruhige, meditative Atmosphäre bewahrt.

Die 40 Zimmer und Suiten des BnB liegen im ersten und zweiten Stock des Hauses. Im ersten Geschoss wurden aus je zwei der ehemaligen Zellen der Mönche ein Zimmer geschaffen. Im zweiten Stock, der den Nonnen einst als Dachboden diente, wurden neue Räume erschaffen. Neben diesen Gasträumen bietet das Arx Vivendi Suiten in verschiedenen Größen. Die geräumigste ist die Hortus Suite, mit eigenem Garten und Sauna. Wer sich gerne in eine Urlaubsklausur begeben möchte, ist hier sehr gut aufgehoben.

Arx Vivendi
Arx Vivendi (10)
Arx Vivendi (9)
Arx Vivendi (8)
Arx Vivendi (7)
Arx Vivendi (5)
Arx Vivendi (4)
Arx Vivendi (3)
Arx Vivendi (11)

Im Erdgeschoß des Arx Vivendi befinden sich der Speisesaal, die Bar und der Empfang. Auch hier ist Altes und Neues ausgesprochen gelungen miteinander kombiniert worden. Die lineare, luftige Struktur der Räumlichkeiten wird durch das Interieur aufgenommen, um eine ruhige, klare Harmonie entstehen zu lassen, die zum Verweilen einlädt.

Bei der Wahl des Interieurs für sämtliche Bereiche des Hauses wurde auf elegante Schlichtheit, moderne Ästhetik und Hochwertigkeit gesetzt. In den Zimmern gibt es alles, was man braucht, aber keinen Überfluss. Die Details in mattem schwarz sind edel, funktional und fügen sich nahtlos in die Gestaltung der Räumlichkeiten an. Die Farbigkeit aller Zimmer und Flure ist in unaufgeregten, erdigen, kreidigen Tönen gehalten.

Im Klostergarten des Arx Vivendi befindet sich das luxuriöse Spa, welches sich an die ländliche Bebauung der Region anlehnt. Die gläsernen Kuben sind von den Zitronengewächshäusern inspiriert, die für die Landschaft am Gardasee charakteristisch sind. Im Ruheraum gibt es an Seilen hängende, freischwebende Liegebetten, von denen man den Ausblick in den Garten, auf die umliegenden Berge und das Hauptgebäude genießt. Umgeben von gefrästen Holzpaneelen an den Wänden, warmen Farben und weichen Stoffen vergisst man hier gerne die Zeit. Der Wellnessbereich umfasst Entspannungsbereiche, einen Behandlungsbereich, und einen Pool. Stilvoll Schwitzen lässt es sich in einer Bio-Sauna, einer finnischen Sauna und dem Hamam.

Nach einem ausgiebigem Spa-Besuch genießen wir es, durch die weitläufigen Flure des Hauses zu flanieren. Die Gänge, die hohen Decken, die schlichte Farbigkeit, die Akustik des Baus lässt einen aufatmen, langsamer werden, die eigenen Schritte wahrnehmen. Man bewegt sich achtsamer und entschleunigt ohne Anleitung und Anstrengung. Es ist beim Umbau gelungen, das vom Kloster seit Jahrhunderten bewahrte Gefühl von Frieden und Ruhe zu erhalten. Die hohen Klostermauern lassen die Außenwelt für die Dauer des Aufenthaltes im Arx Vivendi vergessen. Ein Rückzugsort inmitten einer lebendigen Urlaubsregion unweit des Gardasees.

Am nächsten Morgen erfreuen wir uns an einem reichhaltigen und wohlschmeckenden Frühstücksbuffet. Die ersten Gäste liegen schon am Pool, in dem sich Kinder tummeln. Der Blick geht über die Klostermauern in die Berge und den blauen Himmel über Arco. Wir entschließen uns, den Tag im Arx Vivendi zu verbringen, schwimmen im Pool, entspannen im Spa, um nach einem guten Abendessen, in einem der Restaurants, die uns von Manuel und Steffi empfohlen wurden, glücklich in unser bequemes Bett zu sinken.

Arco, das übrigens einer der Hotspots für Freeclimber ist, befindet sich am südlichsten Punkt der Region Trentino-Südtirol und nördlichsten Teil des Lago di Garda. Es ist zum einen die Lage, die Arco so besonders macht. Zwischen Bergen und Palmen, in unmittelbarer Nähe zum See, dank des milden Mikroklimas wurde Arco als Luftkurort ausgezeichnet. Zum anderen ist es Arcos Geschichte. Im 19. Jahrhundert war der Ort Wintersitz des österreichischen Kaiserhofs. Neben der Burgruine sind es auch die Jugendstilvillen aus eben dieser Zeit, die für ein charakterstarkes Stadtbild sorgen. Und mitten drin: Das Arx Vivendi.

Die Betreiber Steffi und Manuel haben sich mit dem Umbau des Klosters einen Traum erfüllt. Sie sind moderne, aufmerksame, offene, freundliche Gastgeber. Sie haben einen Ort geschaffen, an dem sich ihre Gäste entspannen, zuhause und wohlfühlen können. 

Reiseanfrage

Vorname *
Nachname *
E-Mail Adresse *
Telefon *
Nachricht
Jetzt anfragen
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map