EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Olav ein Leben lang Mehr als nur ein Kochsystem

Mittwoch, 04. Mai 2022
Anzeige

Olav? Wer ist eigentlich Olav? Nun... Olav ist eine Pfanne, oder besser gesagt ein Kochsystem. Und zwar eines der aktuell angesagtesten überhaupt. Haya Molcho hats, Jens Rittmeyer ist begeistert und Sebastian Junge liebt die Ergebnisse – denn Olav hat einen Kupferkern.

Und warum Kupfer? Kupfer ist das Metall der Profiköche, denn es hat eine extrem hohe Wärmeleitfähigkeit. Das sorgt für eine gleichmäßige Wärmeverteilung – so gelingt's auf auf den Punkt. Noch dazu sind die Olav-Pfannen des Startups keramisch beschichtet und bestehen aus einem 5-Schicht-Material, das Performance und Alltagstauglichkeit vereint. Er wird bereits bei niedriger Hitze heiß und macht damit alles ein bisschen leichter. Kein Anbrennen, kein Stress. Kochen ohne viel Öl.

Fest steht, dass Olav nicht irgendein Kochsystem ist und auch, dass kochen bekanntlich verbindet. Deshalb gibt es bei Olav immer wieder Kochabende, an denen die „Olavisten“ ihre Leidenschaft gemeinsam zelebrieren können. Was aber kann Olav, was andere nicht können? Einerseits wird jedes einzelne Produkt von Christina Neworal und Till von Buttlar zusammen mit ihrer „Olavisten“-Community, Ingenieuren und Profiköchen selbst entworfen und entwickelt. Jedes Material, ob es das 5-Schicht-Material der Pfanne ist, oder das Stahls der Messer, wird selbst erforscht.

Zweitens sind die Hersteller*innen organisch gewachsene Familienbetriebe, noch dazu einige der Besten unter den Besten. Deswegen dauern neue Entwicklungen im Hause Olav auch oft weit über zwei Jahre. Etwa die Olav-Messer von der Familie Clauberg, einer der ältesten Schleiferfamilien in Solingen, werden per Hand geschliffen. Der besonders hergestellte Elmax-Stahl ist dermaßen hart, dass hochwertige Diamantbänder zum Schleifen der Messerklinge verwendet werden müssen.

Die Griffe wiederum kommen vom Griffhersteller Rülke, den es seit 1887 gibt. Per Hand wird jede einzelne Kantel ausgewählt, das macht jedes Messer zu einem individuellen Kunstwerk und Unikat. „Unser Ziel ist es, Kochgeschirr zu schaffen, das höchste Qualität besitzt und man ein Leben lang lieben kann. Alle unsere Produkte sind alltagstauglich und reparaturfähig, für ein ganzes Leben konzipiert”, erzählt Christina Neworal stolz.

Unser Tipp: Sollten die Ideen zum Kochen mal ausgehen und man einen Tipp vom Profikoch benötigen: Einmal monatlich findet online der Olav-Kochabend statt. Hier kann man Profiköchen aus der Sterneküche Löcher in den Bauch fragen und auch gleich ein Gericht mitkochen.

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map