Menü

Schloss Herrenchiemsee Herrschaftliches Ausflugsziel im Münchner Umland

Mittwoch, 17. August 2022
Advertorial

Öffnungszeiten

(Besichtigung nur mit Führung):
April bis Ende Oktober: 10.00 - 18.00 Uhr (letzte Führung ca. 17 Uhr)
Ende Oktober bis März: 9.40-16.15 Uhr (letzte Führung ca. 16 Uhr)

Adresse

Schloss Herrenchiemsee
Schlosspark Herrenchiemsee
83209 Herrenchiemsee
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 8051 688 790 0
.www.herrenchiemsee.de

Stuck, Gold, Marmor und jede Menge Glas: Der Spiegelsaal im Neuen Schloss Herrenchiemsee im Chiemgau, knapp 80 Kilometer südlich von München, ist mittlerweile ein genauso beliebtes Ausflugsziel wie sein berühmtes Vorbild in Versailles.

Doch anders als das französische Original, umgibt die Anlage in Oberbayern rundherum Wasser, denn sie liegt inmitten des Chiemsees auf der Herreninsel, wo weder Autos noch Räder erlaubt sind. Somit ist schon die Anreise per Schiff , etwa von Prien am Chiemsee aus, ein schönes Erlebnis und - wer mag - kann dann vor Ort mittels Pferdekutsche statt zu Fuß Richtung Schloss gelangen.

Zu verdanken hat Bayern den Prachtbau seinem einstigen Märchenkönig Ludwig II. Er erwarb die Insel im 19. Jahrhundert als Wohnsitz und ließ dort das herrschaftliche Neue Schloss Herrenchiemsee errichten - schade nur, dass es aufgrund des frühen Todes von Ludwig II. nie vollendet wurde. 

Den Rohbau im Nordteil kann man heute noch besichtigen und sogar für Veranstaltungen buchen. Sehr viel sehenswerter sind jedoch die prunkvollen Innenräume samt Spiegelsaal, in denen alleine rund fünf Kilogramm Blattgold verarbeitet wurden. Skurril: das Speisezimmer mit dem berühmten „Tischlein deck dich“-Tisch, der sich eine Etage tiefer versenken lässt.

© Tanja Ghirardini
© Bayerische Schlösserverwaltung I
© Bayerische Schlösserverwaltung II

Weiteres Highlight ist die Außenanlage, 1882-86 von Hofgartendirektor Carl von Effner errichtet, mit ihren Brunnen und Wasserspielen, dem Blick auf den Chiemsee und gepflegten Rasenflächen.

Fast das ganze Jahr über ist das Neue Schloss Herrenchiemsee für Führungen geöffnet. Im Sommer kann man zudem außerhalb der regulären Öffnungszeiten exklusive Abend-Events besuchen wie etwa die Herrenchiemsee-Festspiele im Spiegelsaal oder Lesungen sowie Insel-Konzerte im Bibliothekssaal des nahe gelegenen Augustiner Chorherrenstifts. Es gilt als das Alte Schloss und war zu Zeiten von König Ludwig II. ein Kloster.

Und nach der Herreninsel lohnt sich ein Bummel durch Prien am Chiemsee mit seinen netten kleinen Cafés, Geschäften und der ansprechenden Promenade direkt am Wasser.

Weitere interessante Artikel
München
Schloss Herrenchiemsee – Herrschaftliches Ausflugsziel im Münchner Umland
Reset Map