Menü

Berliner Bahnhof Stylische Ganztagesbar in den Deichtorhallen

Mittwoch, 06. April 2022
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag
11-0.30 Uhr
Freitag & Samstag
11-01.30
Sonntag
11-18 Uhr

Küche:
Dienstag bis Samstag
12-22 Uhr
Sonntag
12-17 Uhr

Adresse

Berliner Bahnhof
Deichtorstraße 1-2
in den Deichtorhallen
20095 Hamburg-Innenstadt
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 40 20 98 23 92
.www.berlinerbahnhof.com

Nächster Halt: Deichtorhallen. An dem Ort, an dem einst die Züge nach Berlin abfuhren, kann man heute exquisite Drinks und kleine Köstlichkeiten genießen. Der Berliner Bahnhof ist Restaurant und Bar zugleich. Vor oder nach dem Ausstellungsbesuch, als Afterwork oder Date – die Ganztagesbar ist ein Ort der Leichtigkeit, Kreativität und Lebendigkeit – gemütlich versackt wird woanders.

Ins Leben gerufen wurde der Berliner Bahnhof von vier namhaften Gastronomen Thorsten Gillert (Artisan), Rainer Wendt (Gründer und ehem. Betreiber des Café Paris), Klaus-Peter Popp (ehem. Betriebsleiter des Café Paris) und Jörg Meyer (Le Lion-Bar de Paris).

Wer durch die Glastür in das Restaurant tritt, steht in einem großen Raum – ist es schon eine Halle? Modern und mit klarer Kante werden hier Materialien, wie Marmor, Stein und Messing kombiniert. Die hellen Hölzer der Bar und die grauen Polster der Sitzmöbel schaffen einen guten Kontrast und laden zum Verweilen ein. Ins Auge fällt eine große Messing-Uhr, die über die gesamte Länge der ersten Bar geht – es soll ja niemand seinen Zug verpassen.

Eine zweite Bar ist als rechteckige Insel das Centerpiece im hinteren Teil des Restaurants. Wer hochwertige Cocktails will, kommt hier auf seine Kosten: Signature-Cocktail ist der Berlini mit Birne, Chinotto Nero und Crémant. Wer Hunger mitbringt, findet auf der Karte kleine Gerichte, wie belegte Brote, Salate, Pasta und Weinbegleiter.

Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (2)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (3)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (4)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (5)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (6)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (1)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (3)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (2)
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen
Berliner Bahnhof Hamburg Deichtorhallen (4)

Wir trinken einen Crémant als Apéritif und probieren eine Lauch-Kichererbsensuppe mit Salbei und Croutons sowie eine Caponata mit Aubergine und Paprika, Rosinen, Pinienkernen und Mandeln. Glas Nummer zwei wird mit einem trockenen Weißwein gefüllt: Santi Lugana Folar 2020. Übrigens: „Folar“ bezeichnet im Veroneser Dialekt das Untertauchen des Tresterhutes (also der Schicht aus Schalen, Kernen und Stielen) in den Most während der Fermentation, damit dieser sich mit den Aromen und Farben aus den Beerenhäuten anreichert.

Als nächsten Gang kosten wir die Steinpilzravioli mit Salbei-Knoblauch-Butter und Pecorini. Sehr würzig, sehr lecker! Außerdem landet ein Radicchiosalat mit Zitrusmarinade, roter Zwiebel, Orangen und Walnüssen auf unserem Tisch. Ich persönlich finde Orangenaroma manchmal schwierig, da es zu dominant werden kann. In diesem Fall funktioniert die süßsaure Note als Gegenpart zum bitteren Radicchio wunderbar. Unser letzter Halt ist eine traumhafte Pannacotta mit Erdbeermark und dazu ein Espresso. Ich freue mich schon auf den nächsten Stopp in dieser tollen Location!

Hamburg
Berliner Bahnhof – Stylische Ganztagesbar in den Deichtorhallen
Reset Map