Deu/EngThis content is
not available in
english

Ostereier färbenwie Richard Rauch und Katharina Seiser

Donnerstag, 22. März 2018
Anzeige
Ostereier färben wie Richard Rauch und Katharina Seiser
Rezept für 8 Eier
Zutaten
4 rote Zwiebeln
50 ml Hesperidenessig oder anderer einfacher, heller Essig
8 Eier
Kräuter (z.B. Schafgarbe, Giersch, Löwenzahnblätter)
Blüten (z.B. Primel, Veilchen, Gänseblümchen)
Nylonstrümpfe oder Tüll
Speckschwarte oder 1 EL Schweineschmalz

Richard Rauch und Katharina Seiser, die beiden Autoren des Buches Die Jahreszeiten Kochschule Frühling halten es beim Färben der Eier zum Osterfest mit der ganz natürlichen Version ihrer Großmütter. Die Umrisse zarter Frühlingskräuter und -blüten werden mit Zwiebelsud aufs Ei gedruckt. Heraus kommen dabei dann individuelle und zarte Ergebnisse. Nachmachen, auch mit Kindern, unbedingt empfohlen!

Cover Die Jahreszeiten Kochschule Frühling (1)

Die Zubereitung

  1. Zwiebeln schälen und nur die Schalen mit 1 l Wasser in einen Kochtopf geben. Wasser zum Kochen bringen, vom Herd nehmen und mind. 15 Minuten, besser länger oder über Nacht, ziehen lassen.
  2. Essig mit 100 ml Wasser verrühren und die Eier mit einem Küchentuch und dem Essigwasser reinigen. Je 1 Blatt oder 1 Blüte je nach Größe auf den Eiern platzieren und die Eier fest in ein Stück Strumpf einpacken, die Enden einbinden.
  3. Im Zwiebelsud 10 Minuten leicht kochen lassen und anschließend 20 Minuten darin auskühlen lassen. Vorsichtig auspacken und mit Speckschwarte oder Schmalz abreiben, damit sie schön glänzen.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map