Schließen
EnglishThis content is
not available in
english
Menü
EnglishThis content is
not available in
english
Nächster Artikel
Vegane Spätzle von Josephines Feinkost
Produkte
Josephines Feinkost

Heidenpeters Craft Bier Die Kunst des Bierbrauens

Donnerstag, 30. Januar 2020
Anzeige
Heidenpeters Brauerei und Bar Markthalle Neun
Karte

Öffnungszeiten

Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag 12-20 Uhr
Donnerstag 12-22 Uhr

Adresse

Markthalle Neun
Eisenbahnstraße 42/43
10997 Berlin-Kreuzberg
Anfahrt planen

Kontakt


heidenpeters.de

BierliebhaberInnen sollten in der Markthalle Neun unbedingt die Augen offenhalten, denn der Ausschank der Heidenpeters Brauerei lässt sich leicht übersehen. Hier gibt es das wohl lokalste Bier der Stadt. Johannes Heidenpeter und sein Team brauen ihre Ales, Porter und Co direkt hier im Keller. Ganze 14 Biere kommen aus ihren Zapfhähnen, alle mit unverwechselbarem Geschmack, alle handgebraut.

Noch vor ein paar Jahren hatte Johannes Heidenpeter keine Ahnung, dass es andere Biere gibt, als die in Deutschland üblichen. Klar trank er gern Bier, aber eine Leidenschaft mitnichten. Alles änderte sich, als der gelernte Bildende Künstler ein Porter probierte. Die stark hopfige Note war völlig neu für ihn und entflammte seine Bier-Leidenschaft.

Kurze Zeit später braute er zuhause sein erstes eigenes Bier. Als schließlich die Besitzer der Markthalle Neun bei deren Eröffnungsrede ihre Vision erläuterten, klingelt es Johannes in den Ohren. Die Markthalle solle ein Ort für gutes Essen und gutes Trinken sein. Und, hier solle auch produziert werden. Brot und Bier zum Beispiel.

Heidenpeters Brauerei und Bar Markthalle Neun-2
Heidenpeters Brauerei und Bar Markthalle Neun
Heidenpeters Brauerei

Es folgt der vielbesagte Sprung ins kalte Wasser. Zunächst wurde die alte Räucherei im Keller saniert, wo ab jetzt Heidenpeters Mikrobrauerei einziehen sollte. Die erste Brauanlage war noch selbst gebaut. Aber die Biere schmeckten, und so ging es peu à peu los mit dem ersten Ausschank eines vor Ort gebrauten Biers. Die gesamte Palette an Biersorten und Geschmäckern stammt aus dem Keller - sechs Standardbiere und eine Vielzahl saisonaler und Spezialbiere, die es oft nur hier am Ausschank gibt.

Zwei- bis dreimal die Woche wird bei Heidenpeters gebraut. Im Winter eher dunklere, alkoholhaltigere Biere, wie etwa das Winterbier "Red Flandern" mit Gewürzen wie Sternanis. Im Sommer nimmt man mit den leichteren, fruchtigeren Vorlieb – denen wird beispielsweise Zitrusschale zugesetzt, die bei der Juice Bar ein paar Meter weiter übrig bleibt.

Mit der geraspelten Schale wird dann ein Biersud versetzt. Eine eigene kleine Markthallen-Kreislaufwirtschaft. In Zukunft soll zudem Spezialbier, das drei Jahre in Sherryfässern reifen durfte, in Weinflaschen erhältlich sein. Von diesem speziellen Produkt gebe es nur kleine Mengen – für eine besondere und gute Flasche Bier zusammen mit Freunden.

Die Heidenpeters Brauerei existiert nun schon im achten Jahr. Und das obwohl der Craft Bier Trend langsam abklinge. Das große Sortiment überzeugt nicht nur die Kundschaft am Ausschank in der Markthalle Neun, sondern auch viele Gastronomen, Biershops und Spätis. Heidenpeters bedient vor allem den lokalen Markt, aber einige Flaschen finden mittlerweile sogar den Weg bis nach Finnland.

Es sei viel Aufwand, eine Brauerei mitten in Kreuzberg zu betreiben, schließlich sei der Platz beschränkt und dadurch alles etwas mühseliger. Dafür ist Heidenpeters aber sehr flexibel. Und bemühen sich, die Biervielfalt abzubilden und mit den Möglichkeiten zu spielen. Denn in Deutschland sei man diesbezüglich noch recht unbedarft.

Weil sie so klein seien, könnten viele Ideen genau so umgesetzt werden, wie das Heidenpeters-Team es sich wünscht. Und so gelinge auch immer wieder der Spagat zwischen Kunst und Bier. So wurde für eine Spezialedition eine Grafik, die Johannes in einer alten Kunstmappe von ihm fand, per Siebdruck als Speziallabel auf das Gewinde gebracht. Das Kleine wird möglich, weil Heidenpeters keine große Fabrik ist. Das macht sie flexibel dafür, zu tun, worauf sie Lust haben. Wie 1000 Etiketten für eine Spezialedition von 1000 Flaschen zu drucken.

Bei Heidenpeters probiert man immer wieder gerne etwas Neues. Wenn Johannes draußen den Holunder blühen sieht, schwirrt das ganze Team aus und sammelt fleißig Holunderblüten für den Sud eines "Elderflower Ale". Davon gibt es dann eben auch nur eine bestimmte Menge. Die Kreativität des Künstlers Johannes einfließen zu lassen ist eben dank der Größe der Mikrobrauerei kein Problem.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Heidenpeters Craft Bier – Die Kunst des Bierbrauens
Reset Map