EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Masha's Bagels & Delicatessen New-York-Trip nach Treptow

Mittwoch, 27. Juli 2022
Anzeige
Karte

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Samstag
9-16 Uhr (Küchenschluss 15 Uhr)
Sonntag
10-15.30 Uhr

Adresse

Masha's Bagels & Delicatessen
Bouchéstraße 15
12435 Berlin-Treptow
.Anfahrt planen

Kontakt


+49 30 505 979 60
.www.mashasbagels.com

Der Bezirk Treptow gilt trotz seiner relativen Größe in Berlin bislang nicht als kulinarischer Hotspot. Doch man merkt durchaus: da tut sich was. Mit Masha's Bagels & Delicatessen gibt es hier seit 2021 ein Deli, das man so womöglich eher in Mitte erwarten würde – oder eben in New York.

Inhaberin Alex zog es 2020 der Liebe wegen zurück nach Berlin. Und was vermisst eine New Yorkerin in Deutschland am meisten? Die Delis natürlich und ihre heißgeliebten Bagels! Also ist die Karte bei Masha's Bagels & Delicatessen inspiriert von den jüdischen Delis in New York City. Viele von ihnen gehen auf jüdische Einwanderer zurück, wie auch die Vorfahren von Alex‘ Großmutter. Nach ihr benannte sie daher das Geschäft: Masha.

Die Bagels sind bei Masha's Bagels & Delicatessen nicht nur hausgemacht, sondern auch wie es sich in New York gehört, handgerollt, 24 Stunden kältegegärt, in einer Malzlösung gekocht und morgens frisch gebacken. Nicht das simpelste Gebäck und bisher in Deutschland in der wirklich guten Version noch rar gesät.

Das Konzept Bagel würde in Deutschland vor allem als eine Art Brot gesehen würden und stünde nicht, wie in New York, einfach für sich. In dieser Hinsicht müsse man sich hier etwas anpassen, erklärt Alex: „Wir wollen es hier so authentisch wie möglich machen. Deshalb ist auch unsere Speisekarte authentisch. Wenn aber jemand einen Sonderwunsch hat, gehen wir meistens darauf ein.“

Mashas Bagels & Delicatessen Berlin Treptow (1)
Mashas Bagels & Delicatessen Berlin Treptow

Unter der Woche gibt es bei Masha's Bagels & Delicatessen frisch belegte Bagels und Sandwiches, Challah French Toast und Salat. Das hausgebackene Schoko Babka soll genial sein. Wir entdecken ein weiteres Highlight auf der Karte – ebenfalls ein absoluter Klassiker der jüdischen Deli-Küche – hausgemachte Matzo Ball Suppe. Dazu servieren Alex und ihr charmantes Team gute Kaffeespezialitäten und ein typisch amerikanisches Getränk namens Arnold Palmer, eine Mischung aus hausgemachtem Eistee und Limonade. Am Wochenende gibt es zusätzlich Brunch-Platten und Eggs Benedict. 

Der Graved Lax auf dem köstlichen und beliebtesten Bagel-Sandwich The New York Classic ist ebenfalls hausgebeizt. Das feine Lachsaroma kommt in Verbindung mit dem weichen, aber gleichzeitig festen Bagel, viel cremigem Philadelphia-Frischkäse, frischer Tomate, Kapern und natürlich roten Zwiebeln ganz groß raus – aus gutem Grund ein echter Klassiker im Big Apple.

Zusätzlich gibt es noch einige selbst erdachte Bagel-Sandwiches: die veganen Versionen mit in Miso marinierter Aubergine beispielsweise oder Tofu-Rucola mit würziger veganer Mayo. The Breakfast of Champions mit gebratenen Champignons, Spiegelei und Cheddar dient als Veggie-Version des Klassikers The BEC

Und wo wir schon bei Klassikern sind. Bei Masha's Bagels & Delicatessen gibt es einen weiteren der Deli-Küche: das Reuben Sandwich mit American-style Corned beef, Emmentaler, Sauerkraut und Russian Dressing wahlweise auf einem Bagel oder getoastetem Roggenbrot. Das bringt Koch Nick heraus. „Wir machen das Reuben hier quasi als Schwester des Pastrami Sandwiches. Beim Pastrami ist der Prozess etwas aufwendiger, man muss es räuchern und pökeln. Da wir gern alles selbst vor Ort herstellen, ist das gerade schwierig… aber vielleicht machen wir es irgendwann“, stellt er in Aussicht.

Nick stammt ebenfalls aus New York, wobei Alex und er sich vom College in Chicago kennen. Mein erstes Reuben ever lässt mich sofort verstehen, warum es zwingend auf die Karte musste: nicht nur die Geschmackskombination aus deftiger Rinderbrust, saurem Kraut und reichhaltigem Dressing ist köstlich, auch die verschiedenen Konsistenzen der Zutaten machen das Sandwich hervorragend. Was soll man sagen: Es war garantiert nicht das letzte Reuben gewesen sein! Wir kommen wieder, und beim nächsten Mal müssen wir unbedingt das Schoko Babka und einen Arnold Palmer probieren.

Weitere interessante Artikel
Berlin
Masha’s Bagels & Delicatessen – New-York-Trip nach Treptow
Reset Map