EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Der Jahrgang Fünfzehn Abschlussausstellung der Ostkreuzschule für Fotografie

Dienstag, 03. Mai 2022
Anzeige

Abschlussausstellung Jahrgang Fünfzehn
Ostkreuzschule für Fotografie
6. Mai bis 15. Mai 2022
Eintritt auf Spendenbasis

Karte

Öffnungszeiten

7.-15. Mai 2022
12-20 Uhr
Vernissage 6. Mai 2022 | 19 Uhr
Finissage 15. Mai 2022 | 16 Uhr

Adresse

Friedrichstraße 71
Quartier 206
10117 Berlin-Mitte
.Anfahrt planen

Es ist doch schier unglaublich, wie viele Texte man mit der viel bemühten Formulierung rund um „Die letzten zwei Jahre waren für viele Menschen und für viele Branchen einschneidend, belastend und sehr prägend“ beginnen kann. Von vielen häufig vergessen wurden etwa Student*innen. In diesem speziellen Fall geht es um den Jahrgang Fünfzehn der renommierten Ostkreuzschule für Fotografie.

„Fotograf:innen sind ohnehin bereits individualistisch in ihren Bestrebungen und in den letzten zwei Jahren war die Abschlussklasse der Ostkreuzschule für Fotografie aufgrund der Coronapandemie gezwungen, von noch isolierteren Positionen nach außen zu schauen. Der Ausdruck innerer Welten, das Herausfordern des dominanten Blicks, das Umschreiben des Familienalbums, die Erfahrung migrantischer Identitäten im Berlin der 2020er Jahre und Reflexionen über Magie sind Teil der Ergebnisse.“

Auf zwei Jahre der erzwungenen Isolation folgt nun aber immerhin die öffentliche Abschlussausstellung. Vom 6. Mai 2022 bis 15. Mai 2022 stellt der Jahrgang Fünfzehn im Quartier 206 in der Friedrichstraße seine Abschlussarbeiten aus.

Die Abschlussausstellung wurde als Gruppenprojekt vom Jahrgang Fünfzehn selbst entwickelt, produziert und finanziert. Der Jahrgang besteht aus 23 Fotograf*innen und bildenden Künstler*innen, die in ihren.Abschlussarbeiten unterschiedliche Stile, Techniken und Themen in einem breiten Spektrum zwischen Dokumentar- und Fine-Art-Fotografie behandeln. In den Arbeiten werden sowohl aktuelle gesellschaftspolitische Themen betrachtet als auch intime Geschichten erzählt. 

Simon Terzer „Dazwischen“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Showmik Khan „Luftschloss“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Sara Toussaint „Atto Mancato“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie (1)
Patricia Haas „Gefaehrtin“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Pascal Reif „Schwarzfall“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Nancy Ludwig „In den Augen. Alle Zeit.“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Max Korndoerfer „Zaunkoenig“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Henry Schulz „Ich freu mich, dass es so gekommen ist“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Felix Lampe „Lichtung“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Ciara-Angela Mission Engelhardt „The Other in Me“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Anika Spereiter „A Myth in the Making“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Alicja Khatchikian „Heimweg“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie
Stephanie Ballantine „Degrade Me“ Jahrgang Fuenfzehn Ostkreuzschule fuer Fotografie

Betreut und kurariert wurde die Ausstellung von den international renommierten Fotograf*innen und Dozent*innen Prof. Ute Mahler, Prof. Linn Schröder und Göran Gnaudschun. Der Eintritt zur Abschlussausstellung erfolgt auf Spendenbasis. 

Weitere interessante Artikel
Berlin
Der Jahrgang Fünfzehn – Abschlussausstellung der Ostkreuzschule für Fotografie
Reset Map