EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Kohlrabiblattpesto Der kulinarische Allrounder

Mittwoch, 15. Dezember 2021
Anzeige

Zutaten

Blätter von 1-2 Kohlrabi (ca. 100 g)
150 ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
Saft von 1/2 Limette
50 g Mandeln
75 g Parmesan
Je nach Geschmack und Verwendung: eine Knoblauchzehe

Ein ungewöhnliches Duo begleitet uns diese Woche durch verschiedenste kulinarische Krisenmoment. Kohlrabi und Pesto klingt jetzt erstmal nicht nach der naheliegendsten oder natürlichsten Mischung. Die Kombination ist tatsächlich überraschend – im allerbesten Sinn – und genau das ist ja auch das Ziel von Felix Schäferhoff. Inspiriert von einer lebenslangen Liebe für Pesto, kreiert er verschiedenste Kombinationen und führt uns so „Mit Pesto durch das Jahr“.

Zwar dürfen auch die Klassiker nicht fehlen, aber das eigentliche Highlight des Kochbuches sind ungewöhnliche Kombinationen, wie das Kohrabiblattpesto. Die oft verschmähten Blätter des Kohlrabis werden hier zu einem wunderbaren, leicht scharfen Pesto verarbeitet, das sich als Retter in der Not herausstellt. Denn das Kohrabiblattpesto schmeckt nicht nur köstlich zu Nudeln, sondern auch zu geröstetem Brot, Kohlrabischnitzeln oder auch zu Fleisch. Ein echter Allrounder also…

Mit Pesto durchs Jahr Felix Schaeferhoff

Die Zubereitung

  1. Die Blätter von der Kohlrabiknolle abtrennen, die dicken Stiele aus den Blättern schneiden und dann grob hacken. So passen sie besser in den Mixer.
  2. Die gehackten Kohlrabiblätter, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Limettensaft in den Mixer geben und alles zu einer feinen Paste pürieren. Falls Ihr Knoblauch benutzt, gebt auch diesen jetzt hinzu. Mit dem Salz noch etwas sparsam sein, da der Parmesan später noch Geschmack gibt.
  3. Jetzt die Mandeln dazugeben und kurz mit mixen, bis sie grob gehackt sind.
  4. Den Parmesan mit einer Standreibe hobeln und unter das Pesto heben.
  5. Nun noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map