EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Butternusskürbis-Galette mit karamellisierten Zwiebeln und Haselnüssen

Mittwoch, 12. Januar 2022
Anzeige

Rezept für 4 Personen

Zutaten

2 EL Sonnenblumenöl
1 rote Zwiebel, klein geschnitten
1 kleiner Butternusskürbis, geschält, halbiert, entkernt und in gleichmäßige Spalten geschnitten
1 EL blanchierte Haselnusskerne, grob gehackt
1 Platte fertiger Mürbeteig (milchfrei)
1 gute Prise Fenchelsamen
Meersalz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Wieder einmal widmen wir den Januar der veganen Ernährung, lassen Fleisch, Fisch und Milchprodukte – fürs Erste – im vergangenen Jahr und lassen unsere Teller und Küchen stattdessen in allen Farben des Regenbogens erstrahlen. Vegane Küche ist längst nicht mehr kompliziert und langwierig in der Zubereitung und dennoch findet sie nur langsam ihren Weg in unseren Alltag.

Katy Beskow hat mit ihrem Kochbuch „Jeden Tag Vegan“ eine wahre Schatzkammer an Gerichten für jede Gelegenheit und Tageszeit zusammengestellt. Die Rezepte sind schnell und einfach zubereitet, während für einige nur fünf simple Zutaten benötigt werden, ist für andere nur ein einziger Topf nötig. Gekocht wird mit frischen und saisonalen Zutaten, die jeden Teller in ein strahlendes Kunstwerk verwandeln, das Auge isst eben mit. Selbstverständlich kommt der Geschmack auch nicht zu kurz.

Die Butternusskürbis-Galette ist ein perfektes Beispiel dafür. Mit lediglich fünf Zutaten wird hier in kürzester Zeit ein köstliches, leichtes Abendessen gezaubert. Knackige Haselnüsse und die Süße der Zwiebeln verschmelzen wunderbar mit dem nussigen Kürbis. Damit keine Risse im Mürbeteig entstehen, den Teig einfach 30 Minuten vor der Verwendung aus dem Kühlschrank nehmen. Dazu passt perfekt ein Salat oder auch frische grüne Äpfel.

Katy Beskow Jeden Tag vegan Ars Vivendi

Die Zubereitung

  1. In einer großen Pfanne das Öl mittelstark erhitzen und rote Zwiebel sowie Butternusskürbis darin 10 Minuten sautieren, dabei zwischendurch umrühren, damit nichts am Boden anbrennt.
  2. Wenn der Butternusskürbis weich wird, die Pfanne vom Herd nehmen und die Haselnüsse untermischen.
  3. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Mürbeteigplatte auf das Backblech legen und die Ecken zu einem groben Kreis nach innen schlagen.
  4. Die Kürbismischung in der Teigmitte verteilen, dabei einen 4 cm breiten Rand aussparen. Das Gemüse in die Höhe schichten. Die Ränder des Mürbeteigs nach innen klappen, sodass das Gemüse außen davon umschlossen ist, in der Mitte jedoch frei liegt. Der Teig darf ruhig etwas gefaltet sein, das wirkt schön rustikal.
  5. Die Fenchelsamen in den Teigrand drücken, die Galette mit Salz und Pfeffer würzen und 25–30 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Vor dem Anschneiden 5 Minuten ruhen lassen.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map