EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Biscotti Di Natale Vegani Vegane Vollkornspitzbuben

Mittwoch, 24. November 2021
Anzeige

Rezept für 5 mittelgroße Doppeldecker

Zutaten

• 300 g Dinkelvollkornmehl (oder anderes veganes Mehl)
• 90 g Roh-Rohrzucker (oder anderer veganer Zucker)
• Schale von 1 Bio-Zitrone, fein abgerieben
• 1 TL Vanillepaste (oder Vanilleextrakt) von echter Vanille
• 1 TL Backpulver
• ½ TL Zimtpulver
• 1 Prise Salz
• 112 ml Bio-Pflanzenöl
• 60 ml (bei Bedarf mehr) ungesüßte Mandelmilch, gekühlt
• 250 g hochwertige vegane Himbeerkonfitüre, möglichst hausgemacht
• veganer Puderzucker (zum Bestäuben)

Totensonntag liegt hinter uns und damit beginnt ganz offiziell die Vorweihnachtszeit. Aus grauen Straßenzügen, die im Novemberregen wenig festliche Stimmung hervorrufen, sind funkelnde und strahlende Lichteralleen geworden. Sonst eintönige Plätze voller Beton werden in ihr weihnachtliches Festgewand gekleidet und auch kahle Parks und Wälder bekommen einen Funken vorweihnachtlicher Vorfreude ab.

Auch in der einen oder anderen Wohnung hält die festlichste Zeit des Jahres Einzug. Ebenso wie in der Küche – wir backen die ersten Plätzchen des Jahres. Auch in diesem Jahr verzaubert uns Melissa Forti mit ihren weihnachtlichen Kreationen, die sich in „Melissa Fortis Weihnachts-Backbuch“  finden lassen. Vegane Plätzchenfans werden sich besonders über dieses Rezept für Vollkornspitzbuben freuen, aber auch für alle anderen sind die Spitzbuben ein wahrer Genuss.

Den Teig am Besten einen Tag im Voraus zubereiten, dann hält die Himbeerkonfitüre besonders gut. Für etwas Abwechslung kann die Konfitüre auch mit veganer Nuss-Nugat-Creme oder anderen Leckereien ersetzt werden, lassen sie ihrer kulinarischen Fantasie freien Lauf! Es empfiehlt sich, das Rezept zu vervielfachen, denn fünf Vollkornspitzbuben sind schnell verspeist…

Titel Weihnachtskochbuch Melissa Fortis

Die Zubereitung

  1. Mehl, Roh-Rohrzucker, Zitronenabrieb, Vanille, Backpulver, Zimt und Salz in einer großen Schüssel vermischen.
  2. Öl und Mandelmilch hinzufügen und alles von Hand zu einem Teig verkneten. Ist der Teig zu trocken, vorsichtig nach und nach mehr Mandelmilch unterkneten.
  3. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  4. Den Teig auf einer Arbeitsfläche zwischen2 Lagen Backpapier mit einer Teigwalze 5 mm dick ausrollen und in zwei Hälften schneiden. Beide Teighälften anschließend3 mm dick ausrollen.
  5. Mit einem Ausstecher nach Wahl insgesamt 10 Kekse aus dem Teig ausstechen und 5 der Kekse beiseite legen. Mit einem kleineren Ausstecherin der gleichen oder einer anderen Form (Stern, Herz oder dergleichen) aus den 5 verbliebenen Keksen mittig ein Loch ausstechen.
  6. Alle Kekse auf dem Blech verteilen und 8–10 Minuten im Ofen backen, bis sie hellgolden gebräunt sind. Auf dem Blech vollständig auskühlen lassen.
  7. Auf den Keksen ohne Loch etwas Konfitüre verstreichen, dann die Kekse mit dem Loch daraufsetzen.
  8. Die Spitzbuben mit veganem Puderzucker bestäuben und servieren.
Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map