EnglishThis content is
not available in
english
+49 30 885 956 60
Menü

Wahr gewordener Traum Die neue Pariser Hotelikone Madame Rêve

Dienstag, 30. November 2021
Anzeige

Preisniveau

Madame träumt. Einen wunderbaren Traum. Sie steht mit einem Glas eisgekühlten Champagners in einem Kristallpalast. Schneeflocken tanzen vor den Fenstern, sie blickt über die Dächer von Paris, bis zum spektakulär illuminierten Eiffelturm. Sie könnte durch das winterliche Paris zum Louvre flanieren, zur Seine und zu Notre-Dame.

Sie könnte Weihnachtseinkäufe machen, auf den in Vorweihnachtszauber illuminierten Champs Élysées und im wiedereröffneten Kaufhaus Samaritaine mit seinen wie Weihnachtsmärchen dekorierten Schaufenstern. Später dann, Paris bei Nacht. Der Concierge hat sich bereits um alles gekümmert – vielleicht sogar um Tickets für Georg Friedrich Händels Oper „Alcina“, die im Dezember in der berühmten Pariser Oper aufgeführt wird.

Persönliche Beratung
Gerne unterstützen wir Sie dabei Ihre ganz persönliche Traumreise zu erstellen.
Madame Reve (4)
Madame Reve (12)
Madame Reve (5)
Madame Reve

Madame muss nicht träumen. Zumindest nicht im Madame Rêve (übersetzt: die Dame träumt), dem neuesten Luxushotel in der französischen Hauptstadt. Anfang Oktober eröffnet und bereits eine Ikone. Denn dieses Haus bringt selbst Connoisseure zum Staunen. Die Lage: natürlich im 1. Arrondissement. Das Gebäude: selbstredend ein historischer Ort, handelt es sich doch um die ehemalige Post des Louvres. Der Ausblick: zweifellos einer der schönsten und beneidenswertesten in der Stadt an der Seine. Von einem teils überglasten Dachgarten aus geht der Blick über die Dächer von Paris.

Madame Rêve ist ein Grandhotel, ist ein Boutiquehotel, ist Zeitgeist und Zukunft, ist das neue Paris, das sich seiner Wurzeln bewusst ist – ist „zeitgenössische Geschichte in einem ikonischen Gebäude“ und noch mehr. Es ist die nach acht Jahren Wirklichkeit gewordene Vision des gefeierten Restaurateurs und Art Directors Laurant Taïeb, entstanden in der Zusammenarbeit mit dem Architekten Dominique Perrault.

Madame Reve (6)
Madame Reve (10)
Madame Reve (14)
Madame Reve (11)

Madame muss sich nicht auf eine Dachterrasse träumen. Taïeb hat die vierte Etage des Fünf-Sterne-Luxushotels in einen eintausend Quadratmeter großen Dachgarten mit 360-Grad-Blick verwandelt: der größte seiner Art in Paris. Im Frühjahr wird dort eine Cocktailbar eröffnen, die, davon darf man jetzt schon ausgehen, zum angesagten Treffpunkt von Tout-Paris werden wird.

Madame und Monsieur träumen im Madame Rêve anders als in jedem anderen Pariser Hotel. Laurant Taïeb hat die 82 Zimmer, davon 19 Suiten, konsequent mit Sicht-Konzept ausgerichtet. Entweder über die Stadt oder über die hängenden Gärten des Hotels.

Taïeb hat damit eine räumliche Meisterleistung geschaffen. Alle Gästezimmer, wie auch das japanisch inspirierte Restaurant „La Plume“ von Küchenchefin Kayori Hirano, befinden sich auf einer Etage, auf insgesamt 5000 Quadratmetern. Darüber, über einige Stufen erreichbar, befinden sich nur noch die Cocktailbar und der Pariser Himmel.

Madame Reve (17)
Madame Reve (23)
Madame Reve (22)
Madame Reve (25)
Madame Reve (20)

Alles ist im Traum der Dame miteinander verwoben. Die hängenden Gärten reichen bis auf die Terrasse des „Madame Rêve Cafés“, dem mediterranen Speisezimmer von Küchenchef Silvano Sollai.

Die Lobby mit Eichenholzböden und Samtvorhängen, mit hellen Marmorsäulen, Wand- und Bodenmosaiken ist eine Reise ins Paris des 19. Jahrhunderts. Madame liegt die Gegenwart und Zukunft einer Hotelikone zu Füßen.

Nicht alles wird Madame davon verraten. Das wissen nur die Profis von Ella Fogg, die Paris und Madame Rêve in eine individuelle Traumreise in eine der schönsten Städte der Welt verwandeln.

Weitere interessante Artikel
Persönliche Beratung
Persönliche Beratung
Gerne unterstützen wir Sie dabei Ihre ganz persönliche Traumreise zu erstellen.
Creme Guides
Karte
Reset Map