EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Für ein gutes Bauchgefühl Fermentiertes Bio-Gemüse von Completeorganics

Montag, 28. März 2022
Anzeige

Unsere Leser:innen erhalten exklusiv mit dem Code cremeguides zu jeder Bestellung ab einem Mindestwert von 29 Euro ein Glas "Das neue Kimchi" geschenkt! Dafür einfach das Produkt mit in den Warenkorb legen, der Preis wird zum Schluss abgezogen.

Noch bis vor wenigen Jahren Tabu-Thema, heute Trend-Topic: die Verdauung. Spätestens seit der Corona-Pandemie boomt der Markt für Lebens- und Nahrungsergänzungsmittel, die das Immunsystem stärken. Schließlich beginnt unsere Gesundheit genau dort, im Darm, wo fast 80 Prozent aller Abwehrzellen sitzen.

Wer sich und seiner Verdauung also Gutes tun will, kauft am besten frische Bio-Lebensmittel, allen voran Gemüse und Obst. Alle, die noch mehr wollen, sollten die fermentierten Produkte des jungen Münchner Unternehmens Completeorganics probieren. Seit 2017 stecken in den schicken bunten Gläschen wahre Immun-Booster wie Kimchi, Karotten, Kohl oder Rote Beete. Der Clou: Dank der Fermentation, dem traditionellen Haltbarmachen mit Salz, bleiben Vitamine und Nährstoffe vollständig erhalten, genauso wie die für den Darm so wertvollen probiotischen Bakterienkulturen – und das sorgt wiederum für ein Bauchgefühl deluxe.

Wie das funktioniert? „Indem wir das frische Gemüse wie guten Wein erst mal ruhen lassen“, erklärt Completeorganics-Gründer Sebastian Koch. So wandeln sich die darin befindenden Kohlehydrate durch Bakterien in Milchsäure um – und diese fungiert wie ein natürlicher Konservierungsstoff. Sprich: Die wertvollen lebendigen Bakterienkulturen in den jeweiligen Gemüse-Sorten bleiben bei der Fermentation erhalten, stärken den Darm und somit auch unsere allgemeine Gesundheit. „Mit unseren radikalen Naturprodukten wollen wir ganz bewusst einen Gegenentwurf zu gängigen, hoch-verarbeiteten Lebensmitteln bieten“, so Sebastian Koch.

Completeorganics (12)
Completeorganics (9)
Completeorganics (1)
Completeorganics (5)
Completeorganics (15)
Completeorganics (3)

Das Putzen, Schälen, Schneiden und Mischen des Gemüses passiert dabei von Hand und zwar in der Firmen-Manufaktur in Aschheim bei München. Außer Salz kommen an Kohl, Kimchi & Co. nur spezielle Kräutermischungen – für das gewisse Geschmacks-Extra. Mitgründer und Koch Boris Varchmin weiß genau, zu welchen Mahlzeiten Fermentiertes gut passt: „Kimchi, sprich asiatisch-würziger Chinakohl, schmeckt vor allem in Reisgerichten, aber auch hervorragend zu Käse, auf Burgern oder in Gazpacho“, verrät er. Praktisch: Auf der Homepage des Unternehmens finden sich viele kreative Rezept-Ideen, die Anregung geben und Lust auf fermentiertes Gemüse machen!

Nur erhitzen sollte man die Produkte nicht. „Nicht nur, weil dann der volle Geschmack zur Geltung kommt, sondern auch garantiert ist, dass alle wichtigen Nährstoffe und Vitamine erhalten bleiben“, erklärt Sebastian Koch.

Momentan umfasst das Sortiment von Completeorganics nicht nur Fermentiertes im Glas, sondern auch Saucen nebst Misos (japanische Würzpasten) sowie Shots. Kaufen kann man die bauchfreundlichen Kreationen über den Online-Shop sowie in den meisten Bio-Läden Deutschlands – von Alnatura über Denn‘s. Zudem wird das fermentierte Gemüse von Completeorganics in diversen Münchner Lokalen wie dem Poppi Farmer, Café Blá oder bei Holger Strombergs Organic Garden in ausgewählte Gerichte integriert.

Lecker, gesund, praktisch, nachhaltig: Der Anspruch des Unternehmens wächst stetig, weshalb Completeorganics sogar schon in Nachbarstaaten wie den Niederlanden, Österreich, der Schweiz und Frankreich zu finden ist. Mehr Länder sollen bald folgen, getreu der Firmen-Vision: Die Gesundheit möglichst vieler Menschen mit leckerem und natürlichem Essen zu stärken – sowohl unser Gaumen, als auch unsere Verdauung freuen sich!

Weitere interessante Artikel
Creme Guides
Karte
Reset Map