EnglishThis content is
not available in
english
Menü

Sommelière Lisa Bader Mit Fachwissen an die Spitze

Dienstag, 02. März 2021
Anzeige

Mit Wissbegier und Leidenschaft, mit Coolness und Geradlinigkeit gelang es Lisa Bader zur "Sommelière des Jahres 2021" ernannt zu werden. Das Gault Millau Schweiz anerkannte im letzten Jahr die junge und kompetente Sommelière des The Restaurant im Dolder Grand Hotel aufgrund ihrer ausgezeichneten Expertise in Sachen Wein. Ihre Vorschläge für die passende Weinbegleitung der aussergewöhnlichen Menüs von Starkoch Heiko Nieder sind denn auch jedes Mal ein Highlight für Gourmets.

An den Moment, als sie von ihrer Auszeichnung erfahren hat, erinnert sie sich noch genau: «Ich war überglücklich und habe mich unglaublich gefreut.» Etwas darauf gewartet und gehofft habe sie ja schon. «Die Auszeichnung ist eine sehr grosse Anerkennung für meine geleistete Arbeit – und für das gesamte Dolder Grand

Die gebürtige Süddeutsche verwarf nach einem hervorragendem Abitur ein Medizinstudium und studierte stattdessen internationales Hotel- und Eventmanagement an der Swiss Hotel Management School (SHMS) in Montreux. Darauf folgte wegen ihrer Leidenschaft für guten Wein die Ausbildung zur zertifizierten Sommelière in Koblenz. Seit 2017 arbeitet Lisa Bader nun im Team von Heiko Nieder im The Restaurant und achtet hier auf das perfekte Weinpairing. Und das zu jedem einzelnen Gang eine Menüs, das mitunter aus sechs bis zehn Gängen bestehen kann. 

Herausfordernd ist dabei für die junge Sommelière, aus unterschiedlichen Traubensorten, Herkunftsregionen und Herstellungsarten abwechslungsreiche, interessante und passende Weine zu finden. Aber genau diese Herausforderung ist es, die Lisa Bader an ihrer Arbeit reizt. Damit gibt sich 30-Jährige aber noch nicht zufrieden: Das nächste Ziel ist der "Master Sommelier" am Court of Master Sommeliers in London. Diesem renommierten Kreis gehören gerade einmal 267 Mitglieder an – weltweit.

Momentan befindet sich Lisa Bader noch auf der Stufe ‘Advanced’. Die Prüfungen für den ‘Master Sommelier’ sind sehr anspruchsvoll, der Themenbereich ist umfangreich. Von Geografie bis Ökonomie kann alles vorkommen. Auch müssen sich die Kandidaten im Pairing von Wein, Tee und Kaffee beweisen und die Eigenschaften von Zigarren und vielem mehr kennen.

Aber mit ihrem ausgezeichnetem Geschmackssinn und ihrem Lernvermögen wird die versierte Sommelière auch diese herausfordernden Prüfungen garantiert meistern. "Das Wissen und das Lernpotenzial eines Sommeliers sind schier unerschöpflich", meint sie. Das sei genau das Schöne daran. Übrigens profitieren nicht nur die Gäste im Dolder Grand von ihrem umfassendem Wissen, auch ihr familiäres Umfeld, erkundigt sich gern nach ihren Tipps in Sachen Wein. 

Weitere interessante Artikel
Zürich
Sommelière Lisa Bader – Mit Fachwissen an die Spitze
Reset Map