Vorheriger Artikel
Praxis Dr. Mark Wolter Berlin Zürich
Beauty
Dr. Mark A. Wolter

Hammam BasarBalsam für die Seele

Samstag, 04. Oktober 2014
Anzeige
Hammam Basar Zürich Villa Patumbah
Öffnungszeiten

Hammam
Frauen: Dienstag bis Freitag und Sonntag 10-22 Uhr
Männer: Montag und Samstag 10-22 Uhr

Restaurant (Salon)
Montag bis Sonntag 10-22.30 Uhr

Basar
Dienstag bis Freitag 11-19 Uhr
Samstag 10-17 Uhr
Montags geschlossen

Karte
Adresse Hammam Basar
Mühlebachstrasse 157-159
8008 Zürich-Kreis 8
Anfahrt planen
Kontakt
+41 44 382 90 60
www.hammambasar.ch

Zwischendurch nehme ich sie mir: die Zeit für Erholung und Entspannung. Zeit für mich alleine. Zeit, um mich auf’s Wesentliche zu konzentrieren. Ein perfekter Ort hierfür ist der von Lis Mijnssen ins Leben gerufene Hammam Basar an der Mühlebachstrasse, in dem Gäste im Dampfbad, Salon und Basar willkommen sind.

Meinen Besuch beginne ich mit einem Rundgang durch das dezent und edel gestaltete Hammam. Nach einer kurzen Einführung in das Ritual reinige ich mich mit der hauseigenen Savon Noir aus Olivenöl, gemahlenen Olivenkernen und Zedernasche, wasche mich ausgiebig und verweile anschliessend abwechselnd im Dampfraum sowie auf dem grossen beheizten Nabelstein im Warmraum. Dabei vergesse ich Zeit und Raum.

Für die letzte Anwendung, dem mit Essenzen angereicherten Rhassoul, begebe ich mich in den Aufwärmraum, wo ich mir die mineralisierende, entgiftende und energiespendende Tonerde auf Gesicht, Körper und Haare auftrage, was nach dem Abspülen eine pfirsichzarte Haut hinterlässt. Tiefenentspannt verbringe ich noch einige Zeit im puristisch designten Ruheraum. Meine Massage – ich hatte die "Sur les traces du Hammam" gewählt – erweist sich schlicht als himmlisch. Das Gefühl danach: wie neu geboren!

Hammam Basar Zürich Wannen
Patumbah
Patumbah
Patumbah
Hammam Basar Zürich Snacks
Hammam Basar Zürich Interieur
Hammam Basar Zürich Dekoration
Hammam Basar Zürich Außenansicht

Im Salon, dem Restaurant mit mediterran-maghrebinischen Spezialitäten, geniesse ich zum krönenden Abschluss noch einen herrlichen Salat aus Tomaten, Gurken und Koriander sowie knusprige Brickteigtaschen. Alles frisch aus biologischen Zutaten zubereitet und sehr gesund. So fein, hier werde ich sicher noch oft essen.

Im Gespräch mit der weltgewandten Lis Mijnssen erfahre ich dann noch einiges über die Hintergründe. Es ist beinahe schon 30 Jahre her, erzählt sie mir, als sie von einer Afrikareise zurückkehrte - zutiefst beeindruckt von der dortigen Hammamkultur. Menschen, die sie aus dem Hammam kommen sah, hatten nicht einfach nur ein Reinigungsritual hinter sich. Der Besuch im Hammam verändert etwas bei den Menschen. Sie lassen ihren Alltagsballast hinter sich und kommen wieder zu sich selbst.

Als sich Lis im Jahr 2001 dann die Gelegenheit bot, den nördlichen Teil des historischen Patumbahparks für die Realisierung ihres Hammams zu erwerben, stand ihr Entschluss schnell fest: Hier wird sie ihre Begeisterung für die Kultur aus dem Maghreb teilen. Westlich interpretiert, gemäss unseren hiesigen Bedürfnissen mit einem hohen Anspruch an die Qualität, was für sie Ökologie und Nachhaltigkeit bedeutet. Und das ist ihr mit dem Hammam Basar wahrlich gelungen.

Weitere interessante Artikel
Zürich
Hammam Basar – Balsam für die Seele
Reset Map
mapinfo