Vorheriger Artikel
Sonja Papeterie Wollzeile Wien
Great Stuff
Herzilein Papeterie
Nächster Artikel
Auktioneum Auktionshaus Wien Schalen
Great Stuff
Auktioneum

TankaiVon der Natur inspiriert

Montag, 14. Dezember 2015
Anzeige
Tankai Taschen und Tücher Wien Handtasche aus Leder
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag 10-14 Uhr und 15-18 Uhr

Karte
Adresse Tankai
Berggasse 14
1090 Wien-9. Bezirk
Anfahrt planen
Kontakt
+43 664 91 58 221
www.tankai.at
www.lajoiedevivre.at

Hält Frau sich in der beschaulichen Berggasse in Wien Alsergrund auf, zum Beispiel um eines der netten Cafés oder das Freud Museum zu besuchen, sei ihr geraten, das Geschäftslokal auf Nummer 14 zu betreten. Die Außenwelt verschwindet, ein Duft aus Leder und Zitrusaromen hüllt die Besucherin ein. Auf heimeligen Holzmöbeln sind wunderschöne Taschen, Lederaccessoires und duftige Schals in erdigen Farbtönen ausgestellt. Das ist die Welt von Angelika Kaspurz und Marianne Reich.

Angelika Kaspurz eröffnete Tankai 2012, um hier ihre Taschenkreationen herzustellen und feilzubieten. Das harmonische Zusammenspiel von verschiedenen Lederarten, Farben und unerwarteten Materialien fiel mir von Anfang an auf. Und die hochwertige Verarbeitung. „Ich arbeite exklusiv mit nachhaltigem Ziegen-, Schweins- und Rindsleder aus der Nahrungsmittelindustrie, alle Materialien stammen aus Europa und sind bio-zertifiziert. Ich verwende auch gerne Seile, weil sie mich ans Segeln und ans Bergsteigen erinnern und ein wenig Urlaubsstimmung in den Alltag bringen. Und weil sie bei Wind und Wetter schön und stabil bleiben,“ erzählt sie.

Tankai Taschen und Tücher Wien Tuch mit Muster
Tankai Taschen und Tücher Wien Blaue Ledertasche
Tankai Taschen und Tücher Wien
Tankai Taschen und Tücher Wien Felltasche
Tankai Taschen und Tücher Wien gemustertes Tuch
Tankai Taschen und Tücher Wien Tasche aus Fell und Leder
Tankai Taschen und Tücher Wien Blaues Tuch
Tankai Taschen und Tücher Wien Ledertasche
Tankai Taschen und Tücher Wien Tuch

Auf Wunsch fertigt Angelika auch Taschen nach Maß; Modelle aus ihren Kollektionen in anderen Farben, zum Beispiel. Man kann auch das auseinanderfallende Lieblingsteil nachfertigen oder nachbessern lassen – „Man kann alles verbessern!“ – oder mit einem ganz eigenen Design vorbeikommen, so man spezielle Anforderungen an eine Tasche hat.

Marianne Reich fertigt unter ihrem Label La Joie de Vivre handgefärbte und handgenähte Schals. Sie fügen sich so harmonisch in Angelikas Taschenkollektion, dass man glauben könnte, sie seien bewusst auf einander abgestimmt - sind sie aber nicht. Das passiert einfach. Während Angelika ihre Taschen vor Ort fertigt, produziert Marianne im Freien. Es klingt richtig märchenhaft, wenn sie erzählt:

„Ich gehe in der Früh meine Runde, sammle Blätter und lasse mich von ihnen beschenken. Im Winter arbeite ich mit Eukalyptus, im Sommer mit Blättern aus dem Wienerwald und Pfingstrosenblättern aus dem Garten. Jedes hat eine andere Form und eine andere Farbe und mit der Zeit lernt man, welches Blatt welche Farbe auf welchen Stoff abgibt. Ein grünes Eukalyptusblatt gibt auf Wolle zum Beispiel rote Farbe ab. Es kann auch sein, dass die Blätter des linken Nussbaums anders drucken als die des rechten. Ich liebe die Perfektion des Imperfekten in der Natur.“

Die Blätter haben selbst so viel Tannin und Gerbstoffe, dass sie ganz von selbst leuchtende und haltbare Farben erzielen. Beim Einkauf der Stoffe achtet sie streng auf Herkunft und Produktion und arbeitet ausschließlich mit Naturfasern wie Seide und Merinowolle.

Während ich bezaubert den Lederduft einatme und mich in einen weichen Schal hülle, fallen mir die schönen Holzmöbel auf. Sie stammen vom Tischler und einer Möbelrestauratorin aus dem Grätzel und können ebenfalls käuflich erworben werden. Wie schön, ich mag Grätzel- und Genre-Synergien! Irgendwann habe ich alles befühlt, betrachtet und bestaunt und begebe mich schweren Herzens wieder hinaus in die Welt. Ich komme wieder.

Weitere interessante Artikel
Wien
Tankai – Von der Natur inspiriert
Reset Map
mapinfo